Anzeige:
 
Anzeige:

Krone mit neuen RX Doppelzweckladewagen auf dem ZLF

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.9.2016, 7:22

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH
www.krone.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neuen Krone RX Doppelzweckladewagen, die ihr Debüt auf dem ZLF in München feiern, bieten Ladevolumen von 36 m³ bis 43 m³. Die RX-Baureihe umfasst die drei Modelle RX 360 GL/GD (gerade Vorderwand, kurze Heckklappe), RX 400 GL/GD (schwenkbare Vorderwand, kurze Heckklappe) und RX 430 GL (schwenkbare Vorderwand, lange Volumen-Heckklappe), die die Typen ZX 400 GL/GD und ZX 450 GL ersetzen.

Ausgestattet sind alle drei Modelle der neuen Krone RX-Baureihe mit einer 2015-mm-EasyFlow-Pickup und einem 8-reihigen Schneidrotor mit 880 mm Durchmesser. Für kontinuierlichen Futterfluss und eine gleichmäßige Befüllung des Schneid- und Förderaggregates über die komplette Breite setzt Krone auf die W-förmige Anordnung der Doppelzinken. Den Schneidrotor, dessen Förderbreite Krone mit 1.760 mm angibt, treibt ein seitlich angeordnetes Ölbadgetriebe an; die spiralförmigen Zinkenreihen mit Hardoxauflagen sind außen angeordnet. Das Schneidwerk umfasst 46 Messer, und erlaubt eine theoretische Schnittlänge von 37 mm; mit der zentralen Messerschaltung können 0, 23 und alle 46 Messer verwendet werden. Der Messerbalken lässt sich für einen Messerwechsel neben dem Ladewagen ausschwenken.

Der Ganzstahlaufbau mit engem Rungenabstand der neuen Krone RX Ladewagen soll maximale Stabilität erzeugen; die Trapezbleche wurden verzinkt und pulverbeschichtet. Die Serienausstattung umfasst eine geschlitzte Vorderwand, um den Füllstand kontrollieren zu können, und eine groß dimensionierte Einstiegstür links. Die schwenkbare Vorderwand der neuen Krone RX 400 GL/GD und RX 430 GL soll den Laderaum um etwa 4 m³ erweitern und bei der restlosen, schnelleren Entleerung der Ladewagen helfen. Bis zur vollständigen Befüllung des hinteren Wagenteils steht die Wand senkrecht, schwenkt dann nach vorn und beim Entladen nach hinten.

Die neue Baureihe der RX-Ladewagen ist sowohl nachlaufgelenkt als auch zwangsgelenkt bestellbar. Krone sieht den Vorteil der Zwangslenkung einerseits bei Fahrten am Hang, da die Räder im Falle des Abrutschens automatisch wieder hochlenken und andererseits bei Rückwärtsfahrten, da die Räder miteinlenken und nicht manuell gesperrt werden müssen. Ein serienmäßiges, hydraulisches Achsaggregat soll für Wankstabilität sorgen, indem die Last auf der jeweils linken/rechten Seite gleichmäßig verteilt wird.

Die neuen Doppelzweck-Ladewagen RX verfügen über eine Untenanhängung – Krone gibt die maximale Stützlast in Kombination mit der Kugelkopfkupplung mit 4.000 kg an. Großdimensionierte Hydraulikzylinder sollen das sichere Ausheben des Wagens bewirken und die Deichsel ist sowohl sehrienmäßig gefedert als auch für maximale Lenkeinschläge schlank ausgeführt.

Optional lassen sich die neuen Krone RX-KLadewagen mit der Ladeautomatik PowerLoad, der Eilgangautomatik für den Kratzboden, LED-Arbeitsscheinwerfern, einer Knickdeichselautomatik, einer Laderaumabdeckung und einer Wiegeeinrichtung ausstatten.

Krone zeigt die neue RX-Baureihe auf dem ZLF auf dem Freigelände Block P, Stand 01.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Krone auf landtechnikmagazin.de:

LVD Krone übernimmt Busch-Poggensee-Niederlassung in Sülfeld [22.6.21]

Wie der LVD Krone mitteilt, hat dieser mit Wirkung 1. Juni die vormalige Busch-Poggensee Niederlassung in Sülfeld (Schleswig-Holstein) offiziell übernommen. Bereits Ende April hatte John Deere nach Unternehmensangaben die kommissarische Vertriebsverantwortung für die [...]

COVID-19: Maschinenfabrik Bernard Krone richtet Impfzentrum für Mitarbeitende ein [27.5.21]

253 Mitarbeitende der Maschinenfabrik Krone in Spelle wurden nach Unternehmensangaben letzte Woche im Besucherzentrum des Unternehmens gegen COVID-19 geimpft. Darüber freuen sich, so Krone, neben den frisch Geimpften insbesondere auch Bernard Krone, Vorsitzender des [...]

Der neue EasyWrap 150: Krone jetzt auch mit Solo-Ballenwickler [19.4.21]

Mit dem neuen EasyWrap 150 erweitert Krone das Programm um einen Solowickler für Rundballen. Der EasyWrap 150 ist nach Herstellerangaben für Ballen mit einem Durchmesser von 1,00 bis 1,50 m geeignet. Krone schließt nach eigenen Angaben nicht aus, dass dem bislang [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Multihog mit neuer Geräteträger-Serie CX auf der GaLaBau 2016 [1.8.16]

Der irische Hersteller Multihog stellt auf der diesjährigen GaLaBau seine neue Geräteträger-Serie CX mit den beiden (Grund-)Modellen CX 55 und CX 75 vor. Die neue CX-Baureihe erweitert das Multihog-Programm nach unten und zeichnet sich insbesondere durch ihre kompakten [...]

MaterMacc zieht Bilanz: Umsatzwachstum 2015 [19.1.16]

Nach dem ersten Jahr unter dem neuen Foton Lovol Management bei MaterMacc SpA ziehen der neue Geschäftsführer Massimo Zubelli und der neue Präsident Andrea Bedosti positive Bilanz: Trotz des schwierigen Marktumfeldes verliefen die Geschäfte positiv und MaterMacc [...]

Neue Einzelkornsämaschine WingFold mit elektrischem Antrieb von Monosem [23.6.19]

Monosem komplettiert seine Baureihe elektrisch angetriebener Einzelkornsämaschinen mit dem neuen gezogenen und klappbaren 8-reihigen Modell WingFold. Neben den Säaggregaten werden bei der neuen Monosem WingFold auch die Dosierorgane des Düngerstreuers und der [...]

Zetor zurück auf der Agritechnica: Vorstellung eines neuen Traktoren-Designkonzeptes [29.10.15]

Auf der Agritechnica 2015 will Zetor eine Design-Studie ihrer Traktoren, basierend auf Entwürfen des italienischen Designstudios Pininfarina, vorstellen. Außerdem sollen Baumuster neuer Maschinen gezeigt werden, die die aktuelle Entwicklung der Marke demonstrieren und [...]