Anzeige:
 
Anzeige:

Neues mechanisch angetriebenes VACU-STORM Pumpsystem für Joskin Güllefässer

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.4.2017, 7:27

Quelle:
ltm-KE, Bild: JOSKIN S.A.
www.joskin.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Kombination aus Vakuumpumpe und Zentrifugalpumpe, das VACU-STORM System, bietet Joskin bereits seit einigen Jahren als Ausstattungsoption für seine Güllefässer an. Im Gegensatz zum bisherigen VACU-STORM Pumpsystem erfolgt der Antrieb bei der jetzt vorgestellten, neuen Version jedoch nicht mehr hydraulisch sondern mechanisch.

Das VACU-STORM System eignet sich laut Joskin insbesondere für den Lohnunternehmer-Einsatz. Die Vakuumpumpe wird dabei lediglich zur Befüllung des Fasses verwendet, ist bekanntermaßen unempfindlich, unkompliziert in der Anwendung und flexibel im Einsatz. Zur Ausbringung der Gülle findet hingegen die STORM-Zentrifugalpumpe Verwendung, die insbesondere bei dickflüssiger Gülle gegenüber der Vakuumtechnik Vorteile bietet und einen gleichmäßigen Güllefluss zum Verteiler sicherstellt. Der von der Zentrifugalpumpe erzeugte Druck reicht zudem problemlos aus, um auch Gülleverteiler mit großen Arbeitsbreiten verwenden zu können.

Beim neuen mechanischen Joskin VACU-STORM Pumpsystem werden sowohl die Vakuumpumpe als auch die Zentrifugalpumpe über ein gemeinsames Getriebe per Zapfwelle angetrieben. Die Vakuumpumpe – hier kann der Kunde zwischen einer Jurop PN 155 und Jurop PNR 155 mit bis zu 15.500 l/min Förderleistung wählen – ist auf der Deichsel angeordnet. Um die Fassbefüllung zu beschleunigen oder das Absaugen der Gülle aus tiefen Gruben zu ermöglichen, ist ein zusätzlicher Turbobefüller als Option möglich. Die STORM-Zentrifugalpumpe befindet sich unter dem Fass und bietet laut Joskin eine Förderleistung von bis zu 10.000 l/min. Grundsätzlich sind Zentrifugalpumpen relativ unempfindlich gegenüber Fremdkörpern. Um die Einsatzsicherheit weiter zu erhöhen, fließt die Gülle der STORM-Pumpe über einen großzügig dimensionierten Steinfang zu, der zur Entleerung laut Joskin unter dem Fass gut zugänglich ist. Zur Ausbringmengen-Regelung kann das VACU-STORM Pumpsystem mit einem elektronischen Durchflussmesser aufgerüstet werden.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Joskin auf landtechnikmagazin.de:

Joskin erweitert Schleppschuhverteiler Pendislide und Schleppschlauchverteiler Penditwist mit Basic nach unten [13.7.18]

Mit den neuen Pendislide Basic und Penditwist Basic ergänzt Joskin die Baureihen der Schleppschuhverteiler und Schleppschlauchverteiler um Modelle mit 6 und 7,5 m Arbeitsbreite, die für Güllefässer mit kleinem Fassungsvermögen konzipiert wurden. Um den neuen [...]

Joskin stellt Silagewagen Silo-SPACE 2 vor [8.6.18]

Mit der neuen, aus drei Modellen bestehenden Baureihe Silo-SPACE 2 präsentiert Joskin die Nachfolger der Silagetransportwagen Silo-SPACE, die sich durch die neue Karosseriebauweise, die neue Stirnwand, 25 % mehr Abladegeschwindigkeit und neue Hydro-Fahrwerke von den [...]

Joskin präsentiert neuen Schleppschuhverteiler PENDISLIDE PRO [13.5.18]

Mit den neuen PENDISLIDE PRO stellt Joskin Schleppschuhverteiler mit Arbeitsbreiten bis zu 18 m vor, die eine gute Bodenanpassung mit Öffnung der bodenbedeckenden Vegetation verbinden sollen. Durch die Verwendung von Stützrädern soll auch in hügeligem Gelände eine [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neues Modell 6-140C in der Landini Traktoren-Serie 6C [28.7.15]

Landini erweitert die Traktoren-Serie 6C mit dem neuen 6-140C nach oben. Darüber hinaus gibt es in der kompletten Serie 6C, die jetzt aus insgesamt drei Modellen besteht, einige Detailänderungen bei Technik respektive Ausstattung sowie neue Bezeichnungen der [...]

Rapid zeigt neue Einachser VAREA M 141 und S 141 [8.6.17]

Der neue Einachser Rapid VAREA ist ein multifunktionaler Einachs-Geräteträger, der für den Ganzjahreseinsatz konzipiert wurde. Die Modelle VAREA M 141 und S 141 unterscheiden sich durch die Ansteuerung des Fahrantriebs – beim VAREA M erfolgt diese mechanisch, beim [...]

Neuer Bergmann Überladewagen GTW 330 [31.1.16]

Bergmann konzipierte den neuen Überladewagen GTW 330 als Teil einer modernen Erntekette, bestehend aus zwei Großmähdreschern und einem entsprechend dimensionierten Überladewagen. Bergmann beziffert das Fassungsvermögen beim GTW 330 mit 30 bis 33 m³ (je nach [...]