Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer gezogener Kreiselzettwender HIT 6.80 T von Pöttinger

Info_Box

Artikel eingestellt am:
17.8.2015, 7:30

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
www.poettinger.at

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen 6-Kreisel-Modell HIT 6.80 T mit nach Herstellerangaben 7,45 m Arbeitsbreite bietet Pöttinger jetzt einen weiteren Kreiszettwender mit der neuen Dynatech-Kreiseleinheit (vormals als DynaTec bezeichnet) an. Durch seinen geringen Leistungsbedarf soll sich der neue gezogene HIT 6.80 T Kreiszettwender laut Pöttinger auch optimal für den Einsatz mit kleineren Traktoren eignen.

An den Schlepper angebaut wird der Pöttinger HIT 6.80 T wahlweise über die Ackerschiene oder das Zugpendel. Für Laufruhe bei der Straßenfahrt soll die große Bereifung sorgen, die Transporthöhe gibt Pöttinger mit 4 m an. Für maximale Bodenfreiheit am Vorgewende sorgt auch beim neuen HIT 6.80 T nach Herstellerangaben die Hydrolift-Technik.

Die Kreisel mit sechs geschwungenen Zinkenarmen haben beim HIT 6.80 T laut Pöttinger einen Durchmesser von 1,67 m. Bei der geschwungenen Form kann das Futter nach Herstellerangaben an den Armen nicht hängen bleiben und es gibt kein Wickeln am Kreisel. Darüber hinaus soll die spezielle Kreiselgeometrie der Dynatech-Kreiseleinheiten für eine schonende Aufnahme des Futters sorgen, das zudem zwischen den Armen weniger zerschlagen werden soll. Die Bröckelverluste sollen so minimal ausfallen. Pöttinger führt dies auf die nachlaufenden Arme zurück, die den Zinken quasi ziehen. Das führt laut Pöttinger zudem zu einer Schonung der Zinken, deren Lebensdauer sich dadurch erhöht. Die bekannte geschlossene Zinkenverlustsicherung verbaut Pöttinger auch beim HIT 6.80 T. Als weiteres Merkmal der Dynatech-Kreiseleinheiten nennt Pöttinger die exakt auf dem Kreiselteller aufliegenden und zusätzlich mit der Nabe verschraubten Zinkenträger für mehr Stabilität bei gleichbleibendem Gewicht. Der Streuwinkel wird beim neuen Pöttinger HIT 6.80 T an jedem Kreisel separat in fünf Stufen werkzeuglos eingestellt. Wahlweise kann der neue gezogene Pöttinger Zettkreisel mit einer hydraulischen Grenzstreueinrichtung ausgestattet werden. Große Zahnräder und Lager sollen bei den Dynatech-Kreiseleinheiten für einen laufruhigen Antrieb sorgen.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Pöttinger HARVEST ASSIST App mit weiteren Funktionen [24.5.24]

HARVEST ASSIST, die Pöttinger-App zur Optimierung der Halmfutter-Ernte, wird laufend erweitert. Jetzt erhielt sie nach Unternehmensangaben drei neue Funktionen, um die Erntekette noch optimaler abzustimmen und die Ernteleistung noch besser kontrollieren zu können. Als [...]

Facelift für mechanische Pöttinger Sämaschine VITASEM [8.4.24]

Pöttinger stellt ein Facelift für die mechanischen Sämaschinen VITASEM vor. Die neue Generation der VITASEM soll laut Pöttinger einen verbesserten Bedienkomfort bieten und mehr Schlagkraft ermöglichen. Angeboten wird die VITASEM mit Arbeitsbreiten von laut [...]

Pöttinger Hackgerät FLEXCARE jetzt optional mit Profiline Komfortsteuerung [11.3.24]

Für die mechanische Beikrautregulierung hat Pöttinger das Hackgerät FLEXCARE im Programm. Neu ist, dass alle FLEXCARE Modelle bis 16 Reihen wahlweise mit der Profiline Komfortsteuerung ausgestattet werden können. Die Profiline Komfortsteuerung ermöglicht es, das [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kverneland Group stellt neuen Grubber CLC pro Cut vor [18.3.15]

Der neue Kverneland Grubber CLC pro Cut wurde speziell für den den Einsatz auf Böden mit größeren Ernterückständen wie Maisstoppeln oder Lagergetreide konzipiert. Für diese Verwendung verfügt der Anbaugrubber über eine Schneidscheibenreihe und zwei Zinkenreihen. [...]

Tanco zeigt neue S-Serie mit AutoWrap und VariWrap Wickelgeräten [9.11.15]

Zur Agritechnica 2015 präsentiert Tanco die neue S-Serie mit Schneidvorrichtung, die die Tanco 1320 Wickler ersetzt und aus den Baureihen AutoWrap S und VariWrap S besteht. In der Tanco VariWrap-Serie gibt es erstmalig einen Rundballenwickler, den VariWrap S300, der mit [...]

Technical Innovation Contest EIMA 20 21 Mentions: 28 ausgezeichnete Neuheiten [13.12.20]

Neben den einer Goldmedaille-Vergabe gleichzusetzenden Technical Innovation Awards findet anläßlich der EIMA 20 21 auch der Technical Innovation Contest statt, in dessen Rahmen Neuheiten mit interessanten Verbesserungen eine Erwähnung, „Mention“, erhalten. Die [...]

Wadenbrunn 2010: Fendt stellt neuen Feldhäcksler Katana 65 vor [1.9.10]

Lange schon war er angekündigt, morgen ist es soweit: Auf dem Feldtag 2010 in Wadenbrunn stellt Fendt den neuen Feldhäcksler Katana 65 erstmals der Öffentlichkeit vor. Eines gleich vorweg: Die Spekulationen über bestimmte Ausstattungsmerkmale des Fendt-Häckslers – [...]

Neue Horsch Pflanzenschutz-Selbstfahrer Leeb 6.300 PT und 8.300 PT [6.10.19]

Zu den Highlights der neuen Generation der selbstfahrenden Feldspritzen Leeb 6.300 PT und 8.300 PT zählt neben den Stufe-V-Motoren, dem ComfortDrive-Fahrwerk und der Bedienarmlehne ErgoControl sicherlich der neue Polyethylen-Tank des Leeb 6.300 PT. Bei der Neukonzeption [...]

Effiziente Gülledüngung mit dem neuen Profi-FANT 30 von Zunhammer [30.9.13]

Mit dem neuen Profi-FANT 30 stellt Gülletechnik-Spezialist Zunhammer auf der Agritechnica 2013 einen neuen Tridem-Güllewagen mit 30 cbm Tankvolumen vor. Das System besteht neben dem Gülletankwagen aus einem Frontandocksystem und wurde speziell für die Ausbringung der [...]