Anzeige:
 
Anzeige:

Massey Ferguson erneuert MF 9000 Teleskoplader

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.2.2016, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bild 2: AGCO Deutschland GmbH/Massey Ferguson
www.masseyferguson.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bei der Massey Ferguson Baureihe der MF 9000 Teleskoplader, die sich aus den Modellen MF 9305 Xtra, MF 9306 Xtra, MF 9407 Xtra und MF 9407 S zusammensetzt, gibt es Neuigkeiten. Diese betreffen vor allem die Motoren und das Bedienkonzept; manche Ausstattungsmerkmale wurden schon mit der Einführung des MF 9305 Xtra gezeigt und nun für die komplette Baureihe übernommen.

Angetrieben werden alle vier Modelle der MF 9000 Serie von neuentwickelten 4-Zylindermotoren mit 3,4 l Hubraum (vormals: 3,6 l Hubraum) mit EGR und DOC, aber ohne Rußpartikelfilter oder SCR. Sie erreichen laut Massey Ferguson die Abgasnorm EU Stufe IIIB/Tier 4 i. Bei den Modellen MF 9305 Xtra, MF 9306Xtra und MF 9407 Xtra beziffert Massey Ferguson die Leistung (ohne Angabe einer Norm) mit 74/100 kW/PS, beim MF 9407 S mit 90/122 kW/PS. Das Konzept des seitlichen Einbaus, das trotz Hochleistungskühlung keine Sichtbehinderung verursachen und außerdem die Wartung vereinfachen soll, wurde beibehalten. Alle Modelle wurden jetzt mit dem beim MF 9305 Xtra vorgestellten ECO-Modus ausgestattet, der auf Knopfdruck Ölfluss sowie Motordrehzahl reduziert, um den Kraftstoffverbrauch zu verringern.

Beibehalten wurde auch nach der Überarbeitung der Massey Ferguson Teleskoplader MF 9000 der 2-stufige, hydrostatische Fahrantrieb mit bis zu 40 km/h. Der Wechsel des Fahrbereiches erfolgt per Knopfdruck. Ebenso verfügen die neuen MF 9000 Teleskoplader über das Speed-Control-System (SCS), das die Ladeleistung erhöht sowie die CCLS Hochleistungshydraulik mit 100 bis 190 l/min Förderleistung. Der Teleskoparm ist nun tiefer angelenkt, was die Sicherheit erhöhen und die Sicht weiter verbessern soll.

Wie eingangs erwähnt, befinden sich die signifikantesten Änderungen der MF 9000 allerdings im Kabineninneren (die übrigens nur 75 dbA laut sein soll). Alle Modelle wurden jetzt mit dem Multifunktions-Joystick ausgestattet, mit dem Teleskoparm sowie Anbaugeräte bedient werden. Das Armaturenbrett beinhaltet nun einen Bildschirm, der Auskunft über den maximalen Hydraulikfluss, die Arbeitsstunden, die Fahrzeuggeschwindigkeit, die Motordrehzahl und den Neigungswinkel des Auslegers gibt; auch die Arbeitshydraulik wird hier eingestellt. Auch das neue Smart-Handling-System (SHS), mit dem sich der maximal verfügbare Hydraulikfluss begrenzen lässt, kommt nun in allen Modellen zum Einsatz.

Die Wendeschaltung (Vorwärts/Neutral/Rückwärts) kann optional mit einem Hebel an der linken Seite des Lenkrades oder mit einem Schalter rechts am Joystick betätigt werden, zusätzlich lässt sich der Fahrtrichtungswechsel mit einer Taste am Joystick betätigen, um die linke Hand am Steuer belassen zu können. Serienmäßig sind alle Massey Ferguson MF 9000 Teleskoplader mit Allradlenkung ausgestattet.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Massey Ferguson auf landtechnikmagazin.de:

Massey Ferguson stellt neue MF 3 Spezialtraktoren-Baureihe vor [8.5.22]

Massey Ferguson löst mit der neuen, aus den fünf Grundmodellen MF 3.75, MF 3.85, MF 3.95, MF 3.105 und MF 3.115 bestehenden Baureihe MF 3 die bisherigen MF 3700 Spezialtraktoren ab. Neben der Erweiterung am oberen Ende unterscheidet sich die Serie 3 von den Vorgängern [...]

Massey Ferguson präsentert neue Traktoren-Baureihen MF 3 und MF 1700 E [20.4.22]

Auf einer Presseveranstaltung im südfranzösischen Orange präsentierte Massey Ferguson heute die neuen Traktoren-Serien MF 3 und MF 1700 E. Während die Baureihe MF 1700 E das Massey Ferguson Programm im Kompaktsegment um zwei Traktoren erweitert, handelt es sich bei der [...]

Massey Ferguson stellt neue MF 6S Traktoren vor [10.4.22]

Mit den neuen MF 6S präsentiert Massey Ferguson die fünf Modelle (MF 6S.135, MF 6S.145, MF 6S.155, MF 6S.165 und MF 6S.180) umfassende Baureihe von 4-Zylinder-Traktoren im Maximalleistungssegment von 135 bis 180 PS, die die 2019 vorgestellten MF 6700 S ersetzt und sich [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Amazone präsentiert neue selbstfahrende Pflanzenschutzspritze Pantera 4504 [3.5.21]

Mit der neuen Pantera 4504 zeigt Amazone einen Selbstfahrer, der durch einen modifizierten Spritzflüssigkeitskreislauf, Veränderungen im Bedienzentrum und eine erhöhte Wartungsfreundlichkeit überzeugen soll. Bei der neuen Amazone Pantera 4504 wurde der [...]

Great Plains präsentiert Flüssigdünger-System AccuShot [10.6.16]

Das neue Flüssigdünger-Anwendungssystem Great Plains AccuShot, das bei ausgewählten Yield-Pro Einzelkornsämaschinen zum Einsatz kommen soll, wurde konzipiert, um Flüssigdünger exakt dort zu platzieren, wo er benötigt wird. Great Plains ist überzeugt, mit dieser [...]

Deutz-Fahr erweitert Serie 6 Agrotron um 4-Zylinder 6120, 6130 und 6140 [29.1.18]

Deutz-Fahr präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit den drei neuen 4-Zylinder-Traktoren 6120, 6130 und 6140 eine Erweiterung nach unten der umfangreichen Serie 6 im Leistungsspektrum von 120 bis 130 PS. Neben neuen Stufe-IV-Motoren zeichnen sich die Schlepper durch eine [...]