Anzeige:
 
Anzeige:

Massey Ferguson erneuert MF 9000 Teleskoplader

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.2.2016, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bild 2: AGCO Deutschland GmbH/Massey Ferguson
www.masseyferguson.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bei der Massey Ferguson Baureihe der MF 9000 Teleskoplader, die sich aus den Modellen MF 9305 Xtra, MF 9306 Xtra, MF 9407 Xtra und MF 9407 S zusammensetzt, gibt es Neuigkeiten. Diese betreffen vor allem die Motoren und das Bedienkonzept; manche Ausstattungsmerkmale wurden schon mit der Einführung des MF 9305 Xtra gezeigt und nun für die komplette Baureihe übernommen.

Angetrieben werden alle vier Modelle der MF 9000 Serie von neuentwickelten 4-Zylindermotoren mit 3,4 l Hubraum (vormals: 3,6 l Hubraum) mit EGR und DOC, aber ohne Rußpartikelfilter oder SCR. Sie erreichen laut Massey Ferguson die Abgasnorm EU Stufe IIIB/Tier 4 i. Bei den Modellen MF 9305 Xtra, MF 9306Xtra und MF 9407 Xtra beziffert Massey Ferguson die Leistung (ohne Angabe einer Norm) mit 74/100 kW/PS, beim MF 9407 S mit 90/122 kW/PS. Das Konzept des seitlichen Einbaus, das trotz Hochleistungskühlung keine Sichtbehinderung verursachen und außerdem die Wartung vereinfachen soll, wurde beibehalten. Alle Modelle wurden jetzt mit dem beim MF 9305 Xtra vorgestellten ECO-Modus ausgestattet, der auf Knopfdruck Ölfluss sowie Motordrehzahl reduziert, um den Kraftstoffverbrauch zu verringern.

Beibehalten wurde auch nach der Überarbeitung der Massey Ferguson Teleskoplader MF 9000 der 2-stufige, hydrostatische Fahrantrieb mit bis zu 40 km/h. Der Wechsel des Fahrbereiches erfolgt per Knopfdruck. Ebenso verfügen die neuen MF 9000 Teleskoplader über das Speed-Control-System (SCS), das die Ladeleistung erhöht sowie die CCLS Hochleistungshydraulik mit 100 bis 190 l/min Förderleistung. Der Teleskoparm ist nun tiefer angelenkt, was die Sicherheit erhöhen und die Sicht weiter verbessern soll.

Wie eingangs erwähnt, befinden sich die signifikantesten Änderungen der MF 9000 allerdings im Kabineninneren (die übrigens nur 75 dbA laut sein soll). Alle Modelle wurden jetzt mit dem Multifunktions-Joystick ausgestattet, mit dem Teleskoparm sowie Anbaugeräte bedient werden. Das Armaturenbrett beinhaltet nun einen Bildschirm, der Auskunft über den maximalen Hydraulikfluss, die Arbeitsstunden, die Fahrzeuggeschwindigkeit, die Motordrehzahl und den Neigungswinkel des Auslegers gibt; auch die Arbeitshydraulik wird hier eingestellt. Auch das neue Smart-Handling-System (SHS), mit dem sich der maximal verfügbare Hydraulikfluss begrenzen lässt, kommt nun in allen Modellen zum Einsatz.

Die Wendeschaltung (Vorwärts/Neutral/Rückwärts) kann optional mit einem Hebel an der linken Seite des Lenkrades oder mit einem Schalter rechts am Joystick betätigt werden, zusätzlich lässt sich der Fahrtrichtungswechsel mit einer Taste am Joystick betätigen, um die linke Hand am Steuer belassen zu können. Serienmäßig sind alle Massey Ferguson MF 9000 Teleskoplader mit Allradlenkung ausgestattet.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Massey Ferguson auf landtechnikmagazin.de:

Massey Ferguson mit neuer Generation der Traktoren-Baureihe MF 6700 S auf der Agritechnica 2019 [22.9.19]

Nicht komplett neu entwickelt, aber mit Änderungen bei Motor und Getriebe doch im Kern überarbeitet, präsentiert sich die nächste Generation der Massey Ferguson Traktoren-Serie MF 6700 S auf der Agritechnica 2019. Mit den nun fünf Vierzylinder-Modellen MF 6713 S, [...]

Massey Ferguson stellt neue MF 3700 AL „Alpine“ Kompakttraktoren vor [7.7.19]

Massey Ferguson erweitert die Serie MF 3700 mit den drei neuen Kompaktschleppern MF 3707 AL, 3708 AL sowie MF 3709 AL im Leistungsbereich von 75 bis 95 PS – und reicht damit die kompakten Standardtraktoren nach, die in der Baureihe MF 3700 zunächst fehlten. Wie die [...]

Massey Ferguson Mähdrescher MF Ideal mit Platinum A’Design Award 2019 ausgezeichnet [25.5.19]

Massey Ferguson erhält nach eigenen Angaben den Platin A’Design Award in der Kategorie Landwirtschaft, Gartenbau und Fischerei für den Hochleistungsmähdrescher MF Ideal. Die Verleihung der Auszeichnung findet am 28. Juni 2019 in Como, Italien, statt. Der A’Design [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Pöttinger führt neues Low-Disturbance-Vorwerkzeug WAVE DISC für TERRASEM Sämaschinen ein [16.4.17]

Für das Low-Disturbance-Anbauverfahren, bei dem zur Saatbettbereitung keine vollflächige, intensive sondern lediglich eine reduzierte Bodenbearbeitung in den Saatreihen erfolgt, bietet Pöttinger jetzt das neue Vorwerkzeugsystem WAVE DISC an. Die WAVE DISC [...]

Krone ergänzt kleine Feldhäcksler-Baureihe um BiG X 530 und 630 [25.3.16]

Krone stellte die zwei neuen Modelle BiG X 530 und 630 der kleinen BiG X Feldhäcksler vor und erweitert die Baureihe damit nach oben. Die Serie der kompakten BiG X umfasst jetzt vier Modelle: BiG X 480, 530, 580 und 630. Mit Einführung der neuen Modelle wurde für die [...]

Bergmann debütiert mit Rübenreinigungswagen RRW 500 [18.10.15]

Mit dem dreiachsigen Rübenreinigungswagen RRW 500 stellt Bergmann ein Fahrzeug vor, das dazu konzipiert wurde, große Erntemengen aufzunehmen, zu transportieren und in kürzester Zeit in exakt angelegten Mieten abzulegen. Die Sortimentserweiterung erklärt Bergmann [...]

Vogelsang stellt Gülletechnik-Neuheiten XTill VarioCrop und BaseRunner vor [15.9.14]

Vogelsang präsentierte auf seinem Kompetenztag, der unter dem Motto „Gu?llemanagement – direkt in den Boden“ stand, mit dem neuen Strip-Till-Gerät XTill VarioCrop und dem neuen, nachrüstbaren Schleppschuhsystem BaseRunner unlängst seine aktuellen Neuheiten für [...]

Claas stellt neue Generation der NEXOS Schmalspurtraktoren vor [25.12.16]

Auf der EIMA in Bologna sowie auf der Intervitis Interfructa Hortitechnica in Stuttgart präsentierte Claas die neue Generation der NEXOS Schmalspurtraktoren-Baureihe. Die fünf Modelle NEXOS 210, NEXOS 220, NEXOS 230, NEXOS 240 sowie NEXOS 250 decken einen [...]