Anzeige:
 
Anzeige:

Pöttinger weiterhin auf Wachstumskurs

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.9.2014, 18:29

Quelle:
ltm-KE

Anzeige:
Anzeige:

Wie Pöttinger kürzlich mitteilte, ist der Umsatz des österreichischen Familienunternehmens im Geschäftsjahr 2013/2014 mit 314 Mio. Euro erfreulich hoch ausgefallen. Laut Pöttinger konnte damit nicht nur zum vierten Mal in Folge eine Steigerung, sondern erneut auch ein Recordumsatz erzielt werden.

Wie aus einer entsprechenden Pöttinger-Pressemitteilung weiter hervorgeht, war im zurückliegenden Geschäftsjahr in der Landtechnik-Sparte die Grunlandtechnik mit 61 % der Hauptumsatzträger, gefolgt von den Bodenbearbeitungsgeräten mit rund 26 %. Dabei konnte laut Pöttinger im Vergleich zum Vorjahr im Grünlandbereich ein Plus von rund 3 % realisiert werden, in der Bodenbearbeitung ein Plus von knapp 5 % und das Original-Ersatzteil-Geschäft habe für ein Plus von rund 7 % gesorgt.

Ausschlaggebend für das Wachstum – trotz eines sich abschwächenden Marktumfeldes – waren laut Pöttinger Produkt-Neuheiten im Bereich Heumaschinen und Bodenbearbeitung und nicht zuletzt der Ausbau der Internationalisierung. Mit einem Gesamtumsatzanteil von rund 15 % sei der Heimatmarkt Österreich trotz leichten Rückgangs neben Deutschland und Frenkreich zwar nach wie vor einer der wichtigsten Einzelmärkte, jedoch zeige die Exportquote von knapp 85 % und der aus dem internationalen Vertrieb erwirtschafteten Umsatz von rund 266 Mio. Euro die Bedeutung der Internationalisierung für den Erfolg des Unternehmens.

Rund 66 % des Landtechnik-Umsatzes wurden laut Pöttinger in den sechs Ländern Deutschland, Österreich, Frankreich, Tschechien, Schweiz und Polen erzielt. Die Top-5-Umsatzzuwachsländer in Bezug auf den absoluten Maschinenumsatz im Vergleich zum Vorjahr seien Irland, USA, Kanada, die Ukraine und Großbritannien. Deutschland mit 22 % und Frankreich mit rund 12 % Anteil am Gesamtumsatz stellen laut Pöttinger einen der größten und wichtigsten Einzelmärkte dar. In Polen konnte Pöttinger nach eigenen Angaben ein Plus von rund 5 % erzielen, in Tschechien ein Plus von 3 %, während in Deutschland und der Schweiz der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr fast gleich blieb. Sehr positiv entwickelte sich mit einem Plus von 20 % die Region Skandinavien.

Gut etabliert haben sich nach Unternehmensangaben die im Jahr 2012 neu gegründeten Pöttinger-Vertriebstöchter Irland, Belgien und UK, die auch im Geschäftsjahr 2013/2014 mit plus 96 % in Irland, plus 19 % in Großbritannien und plus 78 % in Belgien „sensationelle“ (Pöttinger) Zuwächse hatten.

Auch die Regionen Nordamerika (plus 47 %), Ozeanien (plus 26 %) sowie GUS (in Summe plus 7 %, die Ukraine sogar plus 23 %) waren im vergangenen Jahr laut Pöttinger deutlich auf Wachstumskurs. In Westeuropa konnte Pöttinger nach eigenen Angaben trotz rückläufigem Markt noch ein Plus von knapp 3 % erzielen.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Pöttinger übernimmt MaterMacc [19.11.22]

Wie Pöttinger mitteilt, erweitert das Unternehmen durch die Übernahme des italienischen Herstellers MaterMacc Spa. sein Produktportfolio für den modernen Ackerbau. Das bestehend Sortiment von Sämaschinen wird dadurch mit Einzelkornsätechnik erweitert. Der Kauf wurde [...]

Neue Bedienelemente: Pöttinger stellt SELECT CONTROL Terminal und CCI A3 Joystick vor [22.8.22]

Pöttinger führt mit dem SELECT CONTROL Terminal und dem CCI A3 Joystick neue Bedienelemente ein, die eine sichere und einfache Handhabung von Pöttinger-Maschinen ermöglichen sollen. Beim neuen SELECT CONTROL wird laut Pöttinger auf ein bedienfreundliches Design [...]

Pöttinger mit neuem Bandschwader MERGENTO VT 9220 [25.4.22]

Pöttinger ergänzt das Grünlandprogramm mit dem neuen Bandschwader MERGENTO VT 9220. Der neue MERGENTO VT 9220 bietet laut Pöttinger eine Arbeitsbreite von bis zu 9,20 m bei Ablage eines Mittenschwades respektive 8,70 m bei Ablage eines Seitenschwades und ist ab 1. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Die NEUE Quaderballenpresse LB436 HD von Case IH [9.11.19]

Mit der neuen LB436 HD stellt Case IH eine komplett neue Quaderballenpresse vor, die nicht nur als optisches Highlight fungiert, sondern durch eine deutlich höhere Pressdichte und ein völlig neues Antriebskonzept überzeugt. Die neue Case IH LB436 HD produziert (wie [...]

Strautmann erneuert Ladewagen Super-Vitesse CFS [25.4.16]

Die neuen Strautmann Super-Vitesse Ladewagen CFS 3102 und 3502 zeichnen sich durch das CFS-Ladeaggregat, einem überarbeiteten Rotor mit Zinkenplatten und neue Fahrwerke aus. Das Fassungsvermögen der Super-Vitesse CFS beziffert Strautmann mit 29 und 33 m³ nach DIN 11741. [...]

Neue Claas Quaderballen-Pressen QUADRANT 4200 und 5200 mit neuem Knoter [23.8.15]

Die neu vorgestellten Quaderballen-Pressen Claas QUADRANT 4200 und 5200 produzieren Ballen im Format 120 x 70 cm und ersetzen die QUADRANT 2200 und 3200. Leistungszuwachs stand im Zentrum der Überarbeitung und so verwundert es nicht, dass bei der neuen QUADRANT 5200 die [...]

Keenan präsentiert ersten Selbstfahrer MechFiber345SP [9.4.17]

In Zusammenarbeit mit der italienischen Firma Storti entwickelte Keenan zur SIMA 2017 mit der Baureihe MechFiber345SP(+) seine ersten Selbstfahrer. Hauptaugenmerk liegt auch bei diesen selbstfahrenden Futtermischwagen mit 16 und 20 m³ auf der Faserstruktur der Mischung, [...]

Kubota präsentiert neue Motoren und neue Europa-Strategie [18.5.18]

Auf der INTERMAT 2018 (Fachmesse für Baumaschinen und Bautechnik), die vom 23 bis 28. April in Paris stattfand, zeigte Kubota die neue Baureihe „09“, die über 200 PS Leistung liefert, den neuen 3-Zylindermotor WG1903, den neuen V1505-CR-T und den Prototypen eines [...]