Anzeige:
 
Anzeige:

Würth-Gruppe übernimmt Schmierstoffspezialisten Liqui Moly

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.1.2018, 18:29

Quelle:
Adolf Würth GmbH & Co. KG
www.wuerth.de

Anzeige:
Anzeige:

Die Würth-Gruppe übernimmt nach eigenen Angaben die schwäbische Liqui Moly GmbH mit Sitz in Ulm und erwarb die Anteile des geschäftsführenden Gesellschafters Ernst Prost mit Wirkung zum 01. Januar 2018. Damit wird die Würth-Gruppe alleinige Eigentümerin der Liqui Moly GmbH, einem weltweit bekannten, erfolgreichen Hersteller von hochwertigen Schmierstoffen, Motorenölen, Additiven sowie Fahrzeugpflegeprodukten. Die Würth-Gruppe wird Liqui Moly zukünftig als unabhängiges Unternehmen mit eigenständiger Marke führen. Mit über 800 Mitarbeitern erwirtschaftete Liqui Moly im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund einer halben Milliarde Euro. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden.

„Liqui Moly hat in den zurückliegenden Jahren beeindruckende Leistungen gezeigt und Erfolgsgeschichte geschrieben. Diese Leistung ist vor allem dem geschäftsführenden Gesellschafter Ernst Prost und seinen Mitarbeitern zu verdanken“, sagte Peter Zürn, stellvertretender Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe. „Wir sind stolz, dass diese erfolgreiche Traditionsmarke mit hervorragender Reputation und großer Dynamik das Portfolio der Würth-Gruppe bereichert. Unser Ziel ist die nachhaltig erfolgreiche Weiterentwicklung von Liqui Moly in der Zukunft. Dafür vertrauen wir, wie in den letzten 20 Jahren, in denen wir eine stille Beteiligung an Liqui Moly halten, weiterhin voll und ganz auf das unternehmerische Geschick von Ernst Prost“, so Peter Zürn weiter.

Um die Kontinuität langfristig zu sichern, bleibt Ernst Prost (60) über seinen Anteilsverkauf hinaus Geschäftsführer von Liqui Moly. Zudem wird der langjährige Vertriebsleiter von Liqui Moly, Günter Hiermaier (52), mit Wirkung zum 01. März 2018 zum zweiten Geschäftsführer berufen. Gemeinsam mit Ernst Prost wird Günter Hiermaier die Geschäftsführung von Liqui Moly verantworten.



Mehr über Würth auf landtechnikmagazin.de:

Würth und 3M präsentieren neuartige Klebebänder [8.7.18]

Das Produktportfolio von Würth beinhaltet zwei neue doppelseitige Universalklebebänder mit hoher Anfangsklebekraft und Scherfestigkeit, die speziell auf das flexible und sichere Befestigen beispielsweise von Kabelkanälen, Dichtungsprofilen oder Werbeträgern auf einer [...]

Neues 77-teiliges Torx-Sortiment mit allen gängigen Torx-Profilen und -größen von Würth [28.6.18]

Torx-Antriebe setzen sich bei Verschraubungen speziell im Fahrzeugbereich immer mehr durch. Das hat Würth nach Unternehmensangaben veranlasst, für Kfz-Werkstätten und Servicebetriebe ein Werkzeugset zu entwickeln, das alle gängigen Torx-Varianten in verschiedenen [...]

Stilvoll schrauben: Würth setzt „Limited Edition“ Serie mit Magazinschraubendreher fort [20.6.18]

Mit einer „Limited Edition“ bietet Würth nach eigenen Angaben bereits seit über 30 Jahren seinen Kunden exklusive Werkzeuge, die einen hohen praktischen Nutzwert mit einer hochwertigen Ausführung verbinden und über ein auffallend edles Design verfügen. Im Jahr [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

JCB erneuert Radlader JCB 435S und 457 Agri [14.4.16]

JCB hat seine Flaggschiff-Radlader für landwirtschaftliche Anwendungen JCB 435S und 457 Agri deutlich verbessert und stellt diese mit aktuellen Motoren optimierten Getrieben und komfortablerer CommandPlus-Kabine vor. Die einteilige, kraftunterstützte Motorhaube verfügt [...]

ROPA stellt neuen 3-achsigen Rübenroder Tiger 5 vor [24.10.14]

Auf der Beet Europe 2014 präsentierte ROPA mit dem Tiger 5 seinen neuen 3-achsigen Rübenroder. Neben umfangreichen Weiterentwicklungen in nahezu allen Bereichen zeichnet sich der neue ROPA Tiger 5 insbesondere durch das Fahrwerkssystem mit Wankstabilisierung und [...]

Schuitemaker führt mit Rapide Farmer neue Ladewagen-Baureihe ein [4.12.16]

Im Bereich der Futterernte-Technik ist Schuitemaker zweifelsohne als Vorreiter bei Mehrzweckwagen bekannt. Mit dem neuen Rapide Farmer führen die Niederländer jetzt erstmals eine reine Ladewagen-Baureihe ein. Zwei Modelle stehen in der neuen Schuitemaker Ladewagen [...]

Deutz-Fahr zufrieden mit 2015: Steigerung bei Marktanteilen und Markenimage [7.2.16]

Wie Deutz-Fahr kürzlich mitteilte, konnte die Marke bei Traktoren über 50 PS, deren Zulassungen um 14,9 % abnahmen, den Marktanteil auf 12,3 % erhöhen und sich so hinter Fendt und John Deere in der deutschen Zulassungsstatistik positionieren. In den Bereich zwischen 91 [...]