Anzeige:
 
Anzeige:

Stay-at-home: Agritechnica Neuheiten 2022 auf landtechnikmagazin.de

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.12.2021, 7:28

Quelle:
ltm-KE

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Zuerst wurde sie verschoben, jetzt ganz abgesagt: Die Agritechnica 2021 beziehungsweise 2022 stand schon seit längerem unter keinem guten Stern. Auch wenn es zu begrüßen ist, dass die DLG jetzt vor dem Hintergrund der anhaltenden COVID19-Pandemie diesen verantwortungsvollen Schritt gegangen ist, ist es dennoch bedauerlich, dass die nächste Agritechnica erst vom 12. bis 18. November 2023 stattfinden wird.

Denn eines ist klar: Die Agritechnica ist alle zwei Jahre das Großereignis in Sachen Landtechnik-Neuheiten schlechthin – das empfinden Landtechnik-Hersteller und landtechnisch Interessierte gleichermaßen.

Viele Hersteller haben landtechnikmagazin.de bereits über ihre Neuheiten informiert, die eigentlich auf der Agritechnica 2022 vorgestellt werden sollten. Bereits vor längerer Zeit haben wir deshalb unsere traditionelle und bei unseren Leser*Innen äußert beliebte Sonderrubrik zur Agritechnica eingerichtet, in der alle Aktikel über Messe-Neuheiten gelistet sind.

Auch wenn die Agritechnica 2022 nun nicht stattfinden kann, bleibt unsere Sonderrubrik „Agritechnica Neuheiten 2022” unter dem Motto „Stay-at-home: Agritechnica Neuheiten 2022 auf landtechnikmagazin.de” bestehen und bietet so den für die Veranstaltung vorgesehenen Neuheiten einen gebührenden Rahmen sowie allen Interessierten die Möglichkeit, sich einen unkomplizierten Überblick über das zu verschaffen, was 2022 auf dem Messegelände in Hannover zu sehen gewesen wäre.

Das ersetzt zwar definitiv nicht die reale Messe mit der Möglichkeit zum persönlichen Gespräch und Meinungsaustausch sowie das „Anfassen“ der Maschinen oder das Treffen mit Kolleg*Innen, bietet aber dennoch die Chance, sich bequem von zu Hause aus und gewohnt umfassend über die aktuellen Landtechnik-Neuheiten zu informieren – ganz ohne Gang zum Zeitschriften-Kiosk oder Abo-Kosten...

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Lemmer-Fullwood kündigt kompakten Nachschiebe-Roboter FeedRover 400 an [13.11.18]

Auf der EuroTier 2018 wird Lemmer-Fullwood mit dem FeedRover 400 eine Kompaktversion des Nachschiebe-Roboters vorstellen, die gezielt für kleine und mittlere Futtertische entwickelt wurde und durch geringen Energieaufwand überzeugen soll. Der neue FeedRover 400 eignet [...]

Vredo führt neuen Gülle-Selbstfahrer VT7028 und neuen Flex-Tank ein [12.2.18]

Vredo präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit dem neuen VT7028 den Nachfolger des Gülle-Selbstfahrers VT5518 mit stufenlosem CVT-Getriebe. Der laut Vredo komplett neu entwickelte Gülle-Trac ist als VT7028-2 in zweiachsiger und als VT7028-3 in dreiachsiger Ausführung [...]

Neues Big Dutchman Rührwerk passt sich Füllstand von Mischtanks von Flüssigfütterungsanlagen an [3.11.14]

Big Dutchman stellt auf der EuroTier 2014 ein niveaureguliertes Rührwerk, das sich automatisch an den Füllstand im Mixtank anpasst, vor. Das niveauregulierte Rührwerk soll vor allem Landwirten, die unterschiedlich große Tiergruppen versorgen respektive Schweine [...]

Neuer Gülleselbstfahrer von Zunhammer [7.8.07]

Mit einem Gülleselbstfahrer auf Basis des neuen Trägerfahrzeugs Holmer Terra Variant 500 erweitert die Zunhammer Gülletechnik GmbH ihr Programm zur leistungsstarken, professionellen Gülleausbringung mit Selbstfahrern nach oben; mit dem neuen Gülleselbstfahrer wird hier [...]