Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Ausstattungsoptionen für Claas Traktoren der Baureihe ARION 400

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.7.2016, 7:27

Quelle:
ltm-KE, Bild 1: ltm-ME, Bilder 2 bis 4: CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas bietet für die im Leistungsbereich von 90 bis 140 PS angesiedelten Traktoren der Serie ARION 400 jetzt einige neue Ausstattungsoptionen an. Wichtigste neue Wunschausstattung ist hierbei das 6-fach-Lastschaltgetriebe HEXASHIFT, gefolgt vom Vorgewendemanagement CSM und einer neuen dynamischen Lenkung. Zudem bietet Claas jetzt auch für die ARION 400 Traktoren TELEMATICS an.

Gab es bislang für alle Claas ARION 400 Traktoren ausschließlich das 4-fach-Lastschaltgetriebe QUADRISHIFT mit 16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgängen, steht für die Modelle ARION 430, 440, 450 und 460 jetzt als Alternative wahlweise auch das 6-fach-Lastschaltgetriebe HEXASHIFT zur Verfügung. Neben den sechs Lastschaltstufen bietet das HEXASHIFT-Getriebe im ARION 400 vier automatisierte Gruppen, so dass sich insgesamt 24 Vorwärts- und Rückwärtsgänge ergeben. Sowohl Lastschaltstufen als auch Gruppen – diese ohne Betätigung des Kupplungspedals – lassen sich bequem über den Multifunktionsgriff schalten. Darüber hinaus steht die Schaltautomatik HEXACTIV zur Verfügung, bei der der Gangwechsel komplett vom Traktor übernommen wird. Als Vorteil des HEXASHIFT- gegenüber dem QUADRISHIFT-Getriebe nennt Claas neben der feineren Gangabstufung eine geringere Motordrehzahl bei Straßenfahrten, mit der ein niedrigerer Dieselverbrauch sowie eine geringere Geräuschbelastung für den Fahrer einhergehen.

Ebenfalls neu ist die Ausstattungsmöglichkeit der Claas ARION 400 Traktoren mit dem bekannten Vorgewendemanagement CSM (CLAAS SEQUENCE MANAGEMENT). CSM kommt im ARION 400 mit CIS-Farbdisplay und ermöglicht die Speicherung diverser Traktorfunktionen, wie etwa elektronische Steuergeräte, Kraftheber, Motordrehzahl und Zapfwelle, als Bedienfolgen. Insgesamt können vier Vorgewende-Sequenzen mit bis zu 200 Schritten gespeichert werden, die der Fahrer über das CSM-Bedienfeld in der rechten Seitenkonsole oder den Multifunktionsgriff aufrufen kann.

Neu entwickelt hat Claas für die Baureihe ARION 400 eine dynamische Lenkung, die jetzt ebenfalls als Wunschausstattung angeboten wird. Insbesondere lenkintensive Arbeiten, beispielsweise mit dem Frontlader oder am Vorgewende, sollen damit deutlich erleichtert werden. Hierfür kann mit der neuen dynamischen Lenkung beim ARION 400 die Lenkübersetzung dem jeweiligen Einsatz per Knopfdruck angepasst werden. Die Anzahl der notwendigen Lenkradumdrehungen von Anschlag zu Anschlag kann so von 4,5 bei deaktiviertem System auf nur eine bis drei Drehungen reduziert werden. Darüber hinaus kann der Fahrer bei der dynamischen Lenkung über das CIS-Farbdisplay drei verschiedene Modi – lenkwinkelabhängig, geschwindigkeitsabhängig und manuell – vorwählen. Im lenkwinkelabhängigen Modus, in dem sich laut Claas 90 Prozent aller Arbeiten durchführen lassen, wird die Lenkübersetzung bei zunehmendem Lenkeinschlag automatisch erhöht, bei Geradeausfahrt hingegen reduziert. Im geschwindkeitsabhängigen Modus erfolgt automatisch eine Verringerung der Lenkübersetzung mit zunehmender Geschwindigkeit ab 10 km/h. Im manuellen Modus kann die Lenkübersetzung von Geschwindigkeit oder Lenkeinschlag unabhängig gewählt werden. Aktiviert wird die dynamische Lenkung über einen Taster in der rechten Seitenkonsole.

Das aus den Claas Großtraktoren und Erntemaschinen bekannte TELEMATICS-System wird nun auch für die ARION 400 Serie als Wahlausrüstung angeboten. TELEMATICS liefert bei jedem Einsatz alle zentralen Maschinendaten und Positionen, so dass die laufende Arbeit per Ferndiagnose überwacht und optimiert werden kann. Darüber hinaus können alle Maschineneinsätze über längere Zeiträume verglichen und mithilfe der Datenhistorie alle Traktorarbeiten weiter optimiert werden. Während die vorgenannten Möglichkeiten für Traktoren dieser Größenklasse auf Grund ihres Einsatzspektrums möglicherweise nicht zwingend benötigt werden, ist die automatische, schlagbezogene Dokumentation aller Daten, die dann auch direkt in eine Ackerschlagkartei exportiert werden können, auch beim ARION 400 eine durchaus sinnvolle TELEMATICS-Funktion.

Tipp: Mehr über die Claas ARION 400 Traktoren lesen Sie im landtechnikmagazin.de Artikel „Claas stellt die neuen Modelle der Traktoren-Baureihe ARION 400 vor“.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Update für Claas Messerschleifgerät AQUA NON STOP COMFORT [14.3.19]

Zum Modelljahr 2019 stattet Claas das automatische Messerschleifgerät AQUA NON STOP COMFORT mit LED-Innenraumbeleuchtung und Schleifraum-Innenspühlung aus. Das Schleifen von Pressen- und Ladewagenmessern wird damit nach Unternehmensangaben noch komfortabler. Das [...]

Claas EASY on board App jetzt mit Tasc Controller basic [7.3.19]

Mit der Claas EASY on board App ist die Maschinensteuerung per iPad über ISOBUS möglich. Ab sofort steht auch die ISOBUS Task Controller basic (TC BAS) Funktion zur Dokumentation in der App zur Verfügung. Mit 365FarmNet ist außerdem eine komfortable Online-Anbindung zur [...]

Claas präsentiert neues Korrektursignal SATCOR [26.2.19]

Unter dem Namen SATCOR stellt Claas auf der derzeit in Paris stattfindenden SIMA 2019 ein neues, satellitengestütztes Korrektursignal vor, das in zwei Genauigkeiten (SATCOR 5 und SATCOR 15) weltweit verfügbar sein und sich für fast alle landwirtschaftlichen Anwendungen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Mit der neuen Lely Welger CB Concept kontinuierlich Rundballen pressen [12.9.14]

Lely hat sich gemeinsam mit seinem langjährigen Partner Vermeer eines grundsätzlichen Problems beim Pressen von Rundballen, dem unvermeidlichen Anhalten während des Bindevorgangs, angenommen und präsentierte mit der Lely Welger CB Concept eine neue variable [...]

Iseki stellt neue Standardtraktoren-Serie TJA 8000 vor [12.1.14]

Mit der erstmals auf der Agritechnica 2013 vorgestellten neuen Serie TJA 8000 steigt Iseki – bekannt als Hersteller von Kleintraktoren und Maschinen für die Grundstückspflege – in das Marktsegment der kompakten Standardschlepper ein. Die Serie TJA 8000 besteht aus den [...]

Kverneland stellt neuen Wiegedüngerstreuer Exacta CL GEOspread und neue Anbauspritze iXter A vor [26.1.16]

Mit dem neuen Wiegedüngerstreuer Exacta CL GEOspread führt Kverneland die GPS-Teilbreitenschaltung nun auch für das mittlere Marktsegment ein und richtet sich nach eigenen Angaben an Ackerbaubetriebe und professionelle Viehhalter. Für den Pflanzenschutz mit kleineren [...]

Stall der Zukunft – Lely-Technik ermöglicht automatisierten Betrieb [4.7.15]

Kürzlich hatte landtechnikmagazin.de die Möglichkeit, einen mit Lely-Technik automatisierten Kuhstall zu besichtigen. Herr Geßler, ein Milchviehhalter aus dem Sauerland, öffnete uns seine Stalltore und demonstrierte, dass sich Automatisierung nicht erst ab 1.000 Kühen [...]