Anzeige:
 
Anzeige:

Steyr stellt neuen 6280 Absolut CVT vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.12.2022, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bild: CNH Industrial N.V.
www.steyr-traktoren.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen 6280 Absolut CVT erweitert Steyr die stufenlose Absolut CVT Serie um ein Modell nach oben, das mehr Leistung bei geringem Maschinengewicht, eine leise Kabine und ein besseres Federungssystem bieten soll.

Die Steyr Baureihe, die bislang die vier Modelle 6185, 6200, 6220 und 6240 ABSOLUT CVT im Nennleistungsbereich von 225 bis 270 PS umfasste, wird nun durch das Flaggschiff 6280 Absolut CVT ergänzt. Angetrieben wird der neue 6280 Absolut CVT von einem FPT NEF-Motor mit 6,7 l Hubraum, der Steyr zufolge bei 2.200 U/min über eine Nennleistung (nach ECE R120) von 191/260 kW/PS verfügt. Mit diesem Modell wird auch ein neues Modellnummernsystem für die Absolut CVT Traktoren eingeführt, mit dem die jeweilige Leistung leichter zu identifizieren ist: Die letzten drei Ziffern stehen für die Maximalleistung des Motors ohne Boost. Die Höchstleistung mit PowerPlus nach ECE R120 beziffert Steyr übrigens bei 1.800 bis 1.900 U/min mit 225/302 kW/PS. Der Kraftstofftank wurde um 18 % vergrößert und fasst nun 460 l.

Die Einstellungen des stufenlosen Getriebes des neuen Steyr 6280 Absolut CVT lassen sich je nach Vorliebe oder Anwendungsanforderung konfigurieren und können angepasst, gespeichert und abgerufen werden. Steyr betont, das Einstellungssystem in Zusammenarbeit mit der Kundschaft entwickelt und sich insbesondere auf ein verbessertes Beschleunigungs- /Verzögerungsverhalten, eine bessere Pendelreaktion und eine höhere Empfindlichkeit sowohl für das Fahrpedal als auch für den Multicontroller konzentriert zu haben. Zusätzlich wurde auch die Positionserkennung für den Multikontroller verbessert. Für die bessere Bedienung und Kontrolle kann der Tempomat jetzt über ein neues Fahrpedal am Vorgewende übersteuert werden.1.000 Frontzapfwelle und 4 Zapfwellengeschwindigkeiten hinten, jeweils mit Powermodus oder Treibstoff sparenden ECOModus.

Die Serienausstattung des neuen Steyr 6280 Absolut CVT umfasst eine maximale Hydraulikleistung von 150 l/min, 170 l/min sin optional erhältlich. Die maximale Hubkraft hinten beziffert Steyr mit bis zu 10.463 kg und vorne mit bis zu 5.129. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt nach Herstellerangabe 15.000 kg.

Mit dem neuen Steyr 6280 Absolut CVT führt das Unternehmen neue Reifenoptionen ein, mit der Möglichkeit, Hinterreifen mit einem maximalen Durchmesser von 2,05 m zu montieren ( z. B. 710/70 R42). Die um 15 % größere Aufstandsfläche verbessere sowohl die Traktion als auch den Rundlauf und trage zusätzlich dazu bei, die Nutzlast des Traktors voll auszuschöpfen, ohne die Manövrierfähigkeit zu beeinträchtigen. Der Radstand beträgt 2.884 mm.

Die neue Kabine des Steyr 6280 Absolut CVT bietet nach Firmenangaben 8 % mehr Innenraumvolumen als das Vorgängermodell und soll einen auf 66 Dezibel gesenkten Lärmpegel aufweisen. Sie lässt sich auf Wunsch mit der neuen Advanced Vehicle Suspension ausrüsten, durch die die Vorderachsfederung, die Kabinenfederung und die Schwingungstilgung des Heckhubwerks synchronisiert werden, um die Übertragung von Stößen und Schwingungen zu minimieren. Optional ist ein schlüsselloses Zugangs- und Motorstart/Stop-Systeme erhältlich.
Das Interieur wurde mit hochwertigen, weich anmutenden, automobilähnlichen Materialien ausgestattet und der Traktorsitz verfügt über eine semi-aktive Federung, seitliche Dämpfung, Kühlung und Heizung sowie eine obere schwenkbare Rückenlehne, die zusätzlich das seitliche Drehen erleichtert. Der größere Innenraum ermöglicht mehr Stauraum einschließlich einer integrierten Kühlbox unter dem Sozius, die eine Lunchbox und zwei Zwei-Liter-Flaschen aufnehmen kann. Die ebenfalls neue automatische Klimatisierung verfügt über mehr Luftauslässe für eine bessere und gleichmäßigere Luftverteilung und unterstützt eine automatische 2-Zonen-Klimaregelung. Ein neues A-Säulen-Display soll mit kristallklaren Zahlen und Symbolen einen besseren Überblick über die wichtigsten Betriebsdaten des Traktors und zusätzliche Einstellungen bieten.

Der neue 6280 Absolut CVT zeichnet sich durch ein aufgefrischtes Steyr Design mit leistungsstarken neuen LED-Leuchten aus, die die Nachtarbeit präziser, sicherer und weniger ermüdend machen sollen.

Steyr betont, dass die für den neuen 6280 Absolut CVT verfügbare S-Fleet-Telematik dafür sorge, dass keine manuelle USB-Datenaufzeichnung/-übertragung mehr erforderlich sei, da aufgezeichnete Daten von Traktor und Arbeitsgerät auf dem Betriebs-PC über das Webportal MySTEYR.com oder über die mobile S-Fleet-App in Echtzeit zugänglich seien. Hier können der Standort der Maschine eingesehen und Leistungsindikatoren etwa zur Planung der Tanklogistik überwacht werden. Dank Zwei-Wege-Datenübertragung können Daten und Anweisungen wie beispielsweise Feldkarten auch an den Traktor gesendet werden. Mit Einverständnis der Eigentümer*In kann der Steyr Handel die mit S-Fleet ausgestatteten Traktoren auch für weitere Optionen wie Frühwarnsignale für eventuelle Störungen oder S-Fleet Remote Support für die Fernwartung freischalten. Mit dieser Funktion lassen sich bei Bedarf sogar Software-Upgrades aus der Ferne bereitstellen. Darüber hinaus können Fahrende in der Kabine über den S-Fleet Remote View unterstützt werden, indem sich der Handel von überall und jederzeit direkt mit dem Bildschirm des Infomat 1200 verbindet.

Mit dem 6280 Absolut CVT wird übrigens erstmals das TIM-Protokoll (Tractor Implement Management) eingeführt, das die Konnektivität und die Kommunikation zwischen Traktor und Anbaugerät verschiedener Hersteller verbessert.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Steyr auf landtechnikmagazin.de:

Steyr zeigt voll funktionsfähigen Prototyp des Hybrid CVT [25.2.24]

Der Prototyp des Steyr Hybrid CVT, der auf dem 6175 Impuls CVT aufbaut, umfasst eine Vielzahl neuer Konzepte, die die Effizienz und Leistungsfähigkeit des Traktors steigern sollen. Der Steyr Hybrid CVT wurde übrigens im Rahmen des Innovation Award Agritechnica 2023 mit [...]

Facelift für Steyr Expert CVT Traktoren [8.1.23]

Steyr verbessert die Expert CVT Traktoren für das Modelljahr 2023 im Hinblick auf das Getriebe, ermöglicht bis zu vier elektrohydraulische Hecksteuergeräte und optimiert die Kabine. Die erste Neuerung der Steyr Traktoren Expert CVT betrifft die Nomenklatur: Während [...]

Steyr stellt neues Bedienterminal S-Tech 700 Plus vor [21.12.22]

2023 werden die Steyr Traktoren Impuls CVT, Profi S-Control 8 und Profi CVT mit dem neuen S-Tech 700 Plus Touchscreen Monitor ausgestattet, der den S-Tech 700 ersetzt. Für diese Baureihen ist außerdem der neue GPS-Empfänger Steyr 392 erhältlich. Der S-Tech 700 Plus [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zukunft der Sätechnik? Fendt schickt XAVER auf den Acker [31.1.18]

Der neue Fendt XAVER, ein kleiner elektrischer Aussaat-Roboter, soll in kleinen Gruppen die präzise Aussaat von Mais planen, durchführen und überwachen – gesteuert von der Xaver App. Die aktuelle Entwicklungsstufe des Roboters zeigte Fendt auf der Agritechnica 2017. [...]

Kverneland stellt neuen Wiegedüngerstreuer Exacta CL GEOspread und neue Anbauspritze iXter A vor [26.1.16]

Mit dem neuen Wiegedüngerstreuer Exacta CL GEOspread führt Kverneland die GPS-Teilbreitenschaltung nun auch für das mittlere Marktsegment ein und richtet sich nach eigenen Angaben an Ackerbaubetriebe und professionelle Viehhalter. Für den Pflanzenschutz mit kleineren [...]

Sulky mit neuem Fronttank XEOS TF und neuem DUO Saatguttank [16.10.18]

Sulky hat den XEOS TF Fronttank überarbeitet und führt die neue Generation mit Behältervolumen von 1.000, 1.500 und 1.800 l ein. Parallel dazu wurde der neue DUO Saatguttank unter anderem für die Aussaat von Mischkulturen vorgestellt. Der XEOS TF verfügt laut Sulky [...]

John Deere stellt neue stufenlose 6M Traktoren vor und erweitert 7R mit 7R 350 nach oben [25.6.20]

Auf der heutigen Online-Pressekonferenz präsentierte John Deere das stufenlose AutoPowr für sechs 6M Modelle, eine erweiterte Serienausstattung für die 6R Traktoren und mit dem 7R 350 ein neues Topmodell in der 7R-Serie. Bekanntermaßen umfasst die John Deere 6M [...]

John Deere überarbeitet Feldhäcksler der Serie 8000 und 9000 [21.8.22]

Für das Modelljahr 23 hat John Deere bei den kleinen Selbstfahr-Feldhäcksler der 8000er Serie (8100, 8200 und 8300) die Leistung erhöht und die Modelle einem Facelift unterzogen, den John Deere 9700 mit einem anderen Motor ausgerüstet und stellt mit der Kemper 30R eine [...]