Anzeige:
 
Anzeige:

Freilichtmuseum am Kiekeberg: Thementage „Motorisierung der Landtechnik“ zeigen Landmaschinen in Aktion

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.8.2020, 7:21

Quelle:
Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg
www.kiekeberg-museum.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Dreschen, Pflügen, Strohhäkseln, Kartoffeln ernten – am zweiten Septemberwochenende (12. und 13. September 2020) sehen Besucher am Kiekeberg Maschinen von früher bei der landwirtschaftlichen Arbeit. Expert*Innen erklären historische Traktoren und beleuchten, wie sich der Arbeitsalltag im landwirtschaftlichen Betrieb entwickelte. Mitmach-Aktionen für Kinder und Leckereien auf die Hand runden das Programm ab. Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Hygienevorgaben statt. Das Museum ist von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen neun Euro, unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Auf dem Außengelände sehen Motorenfreund*Innen besondere historische Objekte der Landwirtschaft. Auch einige externe Expert*Innen sind mit ihren Maschinen vor Ort. „Wir heizen unseren Lanz Bulldog an. Außerdem wird es eine große Schaubaustelle geben, mit einem Seilbagger Fuchs 301, einem Hanomag B8 Radlader und vielen weiteren Landmaschinen“, erläutert Museumsdirektor Stefan Zimmermann. Überall auf dem Gelände sehen Besucher*Innen verschiedene Vorführungen der Landarbeit. Es wird mit dem Ritscher-Dreirad gepflügt, mit dem Siebroder Kartoffeln geerntet und mit der Henschel-Dampfmaschine und dem Dreschkasten gedroschen. Auf dem Gelände stehen außerdem die Freunde der Ritscher Trecker aus Sprötze und die Oldtimer-Freunde Heiligenrode-Huchting mit ihrem Fachwissen für Fragen bereit.

Auch für Kinder gibt es bei den Thementagen viel zu entdecken. Sie sehen nicht nur historische Traktoren hautnah und in Aktion. Die kleinen Besucher*Innen basteln außerdem beim Mitmach-Programm selbst Spielzeugtraktoren. Die Gastronomen vom Stoof Mudders Kroog und der Kaffeerösterei Koffietied bieten an Imbissbuden Kaffee, Kuchen und kleine herzhafte Leckereien zum Mitnehmen und Genießen.

Am zweiten Septemberwochenende begeistert der Kiekeberg normalerweise alle zwei Jahre mit dem Dampf- und Traktorentreffen. Dieses wird aufgrund der Corona-Pandemie auf den Herbst 2021 verschoben (siehe Artikel „Freilichtmuseum am Kiekeberg verlegt diesjähriges Dampf- und Traktorentreffen in den Herbst 2021“). Die Thementage „Motorisierung der Landtechnik“ bieten stattdessen interessante Einblicke in die Entwicklung des landwirtschaftlichen Arbeitsalltags.



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer elektrischer Geräteträger E-TERRY für autonome Anwendungen [8.7.20]

Die in Leichtbauweise konstruierte Trägerplattform E-TERRY befährt auf ihren drei Rädern neue Wege, um, unterstützt von (teil-)autonom agierenden Robotik-Systemen, die Landwirtschaft (besonders Sonderkulturen) in mehrerlei Hinsicht nachhaltiger zu gestalten. [...]

Horsch erweitert Avatar SD Sätechnik nach unten [21.1.18]

Nach dem großen Erfolg der 2015 vorgestellten Avatar Sämaschinen in 4, 6 und 12 m Arbeitsbreite ergänzt Horsch die Serie nun um das 3-m-Modell Avatar 3 SD. Die Maschinen wurden für die Direktsaat oder Zwischenfruchtbestände konzipiert, sollen sich durch die geringe [...]

Pöttinger führt neue pneumatische Sämaschine mit Frontank AEROSEM FDD ein [6.12.20]

Pöttinger erweitert das Angebot an pneumatischen Sämaschinen mit der neuen AEROSEM FDD um ein Modell in aufgelöster Bauart. Die neue AEROSEM FDD verfügt demnach über einen Fronttank und eine an einer Kreiselegge angebaute Säschiene. Angeboten wird die Pöttinger [...]

Vertikale Bodenbearbeitung mit dem Great Plains Turbo-Chisel [1.4.12]

Der Turbo-Chisel von Great Plains ist ein flexibles Bodenbearbeitungsgerät, das bis zu 300 mm tief arbeitet und beispielhaft für das von der Firma verfochtene Prinzip der vertikalen Bodenbearbeitung (Vertical Tillage) ist. Dem europäischen Fachpublikum wurde der [...]

New Holland erweitert T6-Baureihe um drei Auto-Command-Modelle T6.140, T6.150 und T6.160 [29.4.13]

New Holland erweitert seine T6-Traktorenreihe um drei neue Auto-Command-Modelle, die erstmals auf der SIMA 2013 gezeigt wurden: die neuen Vierzylindermodelle T6.140, T6.150 und T6.160. Die kompakte Vierzylinder-Bauweise soll für eine hervorragende Wendigkeit und höchste [...]