Anzeige:
 
Anzeige:

Horsch zeigt neue technische Finessen für die Pronto DC Sämaschine

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.9.2019, 0:02

Quelle:
ltm-ME, Bild 3: HORSCH Maschinen GmbH
www.horsch.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Horsch ergänzt mit dem neuen Doppelscheibenschar PowerDisc für die Pronto, dem neuen Verteilerturm RowControl und dem ISOBUS-Bedienkonzept I-Manager die große Anzahl an Agritechnica-Neuheiten um drei weitere Neuvorstellungen (weitere Horsch-Agritechnica-Neuheiten finden Sie im Artikel „Horsch hackt und striegelt!“).

Mit dem PowerDisc Parallelogramm-Schar stellt Horsch die dritte TurboDisc-Generation für die Scheibensämaschine Pronto vor. Das neue PowerDisc-Schar wurde für schwierige Bedingungen konzipiert und läuft (wie auch die Vorgänger) jeweils paarweise hinter einem Packer-Reifen. Um auch bei groben Saatbett eine sichere Saatgutablage zu gewährleisten, stattet Horsch die PowerDisc-Schare mit großdimensionierten Lagern aus und legte bei der Konstruktion das Augenmerk auf Langlebigkeit und Stabilität. Horsch unterstreicht, dass diese dritte Generation von TurboDisc-Scharen von Erfahrungen mit den Meastro Einzelkornsämaschinen profitiert.

Der neue Verteilerturm RowControl erweitert die Precision Farming Möglichkeiten der Horsch Universaldrilltechnik (Pronto, Express) um die Einzelreihenabschaltung SectionControl. Horsch realisiert die Reihenabschaltung durch eine spezielle Saatgut- und Luftführung und betont, so einzelne Reihen abschalten zu können, ohne die Querverteilung des Saatgutes respektive Düngers zu beeinflussen. Im Praxiseinsatz werde ein Zusammenfassen der Reihen in Gruppen sinnvoll sein. Durch eine funktionierende Einzelreihenschaltung lassen sich Überlappungen sowie Lücken vermeiden und Saatgut sowie Dünger effizient einsetzen; auch StripTill-Anbau wird so möglich.

Wie eingangs erwähnt, präsentiert Horsch mit dem I-Manager ein ISOBUS-Bedienkonzept – es handelt sich sowohl um ein Terminal, als auch eine selbstentwickelte Bedienlogik. Ursprünglich begann Horsch mit der Entwicklung der Bedienlogik für die gezogene Pflanzenschutzspritze Leeb LT, adaptierte die Bedienung nun allerdings für die Sätechnik. Bei der Konzeption der Bedienung stand der die Maschine bedienende Mensch im Zentrum der Entwicklung, weshalb die vielfältigen Funktionen vor allem die Einstellung, die Bedienung und die Überwachung der Sätechnik erleichtern sollen. Auch die Möglichkeit, die Darstellung der Terminaloberfläche den eigenen Wünschen anzupassen, resultiert aus diesem Gedanken. Horsch schwebt vor, in Zukunft ein voll diagnosefähiges System in alle Bereiche der Sätechnik einzubringen.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Horsch präsentiert neues Terminal eosT10 [2.10.23]

Die neue Terminalgeneration eosT10 von Horsch will durch optimal aufeinander abgestimmte Performance und Leistung sowie mit intuitiver Bedienung überzeugen. Das neue Horsch eosT10 verfügt über ein hochauflösendes, touchbasiertes 10-Zoll-Farbdisplay, dessen [...]

Horsch präsentiert Pneumatikdüngerstreuer Leeb Xeric 14 FS und Agritechnica 2023 Neuheiten [10.9.23]

Zur Agritechnica 2023 wird Horsch eine Vielzahl an komplett neuen Maschinen präsentieren. Aufsehenerregend ist sicherlich der neue Pneumatik-Düngerstreuer Leeb Xeric 14 FS, mit dem Horsch in einen komplett neuen Bereich vorstößt. Im Bereich Pflanzenschutz wird das [...]

Neues bei der Horsch Pronto 3 bis 6 DC [28.5.23]

Innerhalb der Horsch Pronto-Serie gibt es bei den Modellen 3 bis 6 DC einige Neuerungen, die nach Herstellerangaben die mit dieser universell einsetzbaren Drillkombination erzielbare Schlagkraft erhöhen sollen. Die Horsch Pronto 3 bis 6 DC verfügen jetzt über eine [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas zeigt neue VARIO, CERIO und MAXFLEX Schneidwerke für kleinere Arbeitsbreiten [30.8.15]

Mit den neuen, kleineren VARIO, CERIO und MAXFLEX Schneidwerken bietet Claas die letztjährig vorgestellten Neuheiten wie variable Schneidwerkstischlänge, die vergrößerte Einzugschnecke oder die verbesserte Sicht auf den Schneidwerkstisch nun auch unter 770 cm [...]

Kuhn mit neuer pneumatischer Feinsaateinrichtung SH 600 für Bodenbearbeitungsgeräte [26.6.16]

Mit der neuen Baureihe SH 600 mit 600 L Tankinhalt stellt Kuhn pneumatische Feinsaateinrichtungen vor, die auf die Bodenbearbeitungsgeräte PERFORMER, CULTIMER L 1000 und DISCOLANDER aufgebaut werden können. Kuhn will damit den Zwischenfruchtanbau weiter forcieren. Die [...]

Massey Ferguson führt neue Mähdrescher ACTIVA S 7345 PL und 7347 PL mit ParaLevel-Hangausgleich ein [13.8.17]

Massey Ferguson bietet die 5- beziehungsweise 6-Schüttler-Mähdrescher ACTIVA S 7345 und ACTIVA S 7347 jetzt neu auch mit ParaLevel-Hangausgleich an. Der Namenszusatz „PL“ kennzeichnet diese technische Ausstattung, die laut Hersteller einen Hangausgleich von bis zu 20% [...]

Neue angebaute Riemenlegemaschine Dewulf Structural 30 [22.2.19]

Auf der SIMA 2019 (24. bis 28.2., Paris) wird Dewulf die angebaute, 3-reihige Riemenlegemaschine Structural 30 enthüllen. Dewulf betont, die weltweit erste angebaute, 3-reihige Riemenlegemaschine vorzustellen. Die neue Dewulf Structural 30 kombiniert kartoffelschonende [...]