Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Kuhn Kurzscheibeneggen OPTIMER XL 100 und 1000 mit großem Scheibendurchmesser

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.9.2018, 7:31

Quelle:
KUHN S.A.
www.kuhn.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Kuhn erweitert sein Angebot an Kurzscheibeneggen mit größeren Scheiben um die Baureihen OPTIMER XL 100 und 1000. Fünf OPTIMER XL Modelle für Traktoren mit einer Leistung von 100 bis 300 PS stehen zur Verfügung: die Anbaumodelle OPTIMER XL 300, 350 und 400 mit 3,0 m, 3,5 m beziehungsweise 4,0 m Arbeitsbreite sowie die gezogenen Maschinen OPTIMER XL 4000 und 5000 mit 4,0 m respektive 5,0 m Arbeitsbreite.

Mit ihrem größeren Scheibendurchmesser von 620 mm bringt es die Baureihe OPTIMER XL nach Herstellerangaben auf eine Arbeitstiefe von 5 bis 15 cm bei hoher Eindringkraft. So können sie laut Kuhn flach bis tief umbrechen sowie große Mengen an organischen Rückständen und Zwischenfrüchte einarbeiten. Als Steinsicherung fungierende Elastomerblöcke und breite Befestigungsklammern sollen bewirken, dass die Scheibenkörper bei jeder Bodenbeschaffenheit zuverlässig im Boden bleiben. Als wesentlichen Pluspunkt des OPTIMER XL nennt Kuhn die Tatsache, dass an jedem Tragarm immer nur eine Scheibe befestigt ist. Der große Durchgang unter dem Rahmen soll die Gefahr von Verstopfungen auch bei hohem Anteil an Ernterückständen – zum Beispiel bei Körnermais – begrenzen. Für Bedienkomfort sorgt bei der OPTIMER XL Kurzscheibenegge die hydraulische Einstellung aus der Traktorkabine, die, so Kuhn, ohne großen Aufwand eine hohe Präzision beim Einsatz sowie ein sofortiges Reagieren auf wechselnde Arbeitsbedingungen ermöglicht.

Um die neuen OPTIMER XL Kurzscheibeneggen optimal an unterschiedliche Bodentypen anpassen zu können steht laut Kuhn eine große Auswahl an Nachlaufwalzen – darunter die neue U-Doppelwalze – zur Verfügung.

Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Kuhn zeigt neue selbstfahrende Futtermischwagen SPV power [9.11.18]

Mit der neuen Baureihe SPV power stellt Kuhn vier besonders kompakte Selbstfahrer mit einer Vertikalschnecke vor, die über 12, 14, 15 und 17 m³ Behältervolumen verfügen. Angetrieben werden die neuen Futtermischwagen Kuhn SPV power von einem JDPS-Motor mit [...]

Neuer Kuhn Fronttank TF 1512 bietet Flexibilität und Datenvernetzung [9.10.18]

Das neue Modell TF 1512 ergänzt die Fronttank-Baureihe von Kuhn. Kombinierbar mit Drillmaschinen, Einzelkornsämaschinen oder Bodenbearbeitungsgeräten ist er laut Kuhn vielfältig einsetzbar und kann verschiedene Aufgaben in Zusammenhang von der Saat einer Hauptkultur [...]

Neue pneumatische Kuhn VENTA-Bestellkombinationen mit HR-Kreiseleggen und CD-Kurzkombinationen [25.7.18]

Kuhn führt eine völlig neue Generation von Bestellkombinationen bestehend aus pneumatischer Drillmaschine VENTA mit Kreiseleggen HR oder Scheiben-Kurzkombinationen CD ein. Diese bieten laut Hersteller insbesondere einfache Einstellungen verschiedener Funktionen von der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Aebi stellt VT450 Vario Transporter mit Raupenfahrwerk vor [15.3.15]

Mit dem neuen Aebi VT450 Vario Raupen stellt Aebi seinen mehrfach ausgezeichneten VT450 Vario Transporter nun auch mit einem demontierbaren Raupenlaufwerk vor. Bei Schnee oder feuchten Böden wie beispielsweise der Pflege von Feuchtwiesen stoßen Rad-Transporter oft an ihre [...]

Massey Ferguson präsentiert neue Teleskoplader-Baureihe MF TH [19.9.16]

Mit Vorstellung der neuen Teleskoplader-Serie MF TH (TH steht für TeleHandler) auf der französischen Innovagri 2016, die aus den vier Modellen MF TH.6030, MF TH.6534, MF TH.7035 und MF TH.7038 besteht, ersetzt Massey Ferguson die Teleskoplader-Baureihe MF 9000. [...]

Fendt erneuert Mähdrescher der E-Serie [7.6.16]

Mit den neuen Mähdrescher-Modellen 5185 E und 5225 E ersetzt Fendt die Modelle 5180 E und 5220 E, die sich eher an eigenmechanisierte, kleinere und mittlere Betriebe richten. Wichtigste Änderung sind neue Motoren, allerdings wurde auch Dreschwerk und Design überarbeitet. [...]

Fendt 200 Vario – stufenlos ab 60 PS [1.11.09]

Nachdem zur SIMA 2009 bereits die Fendt 200er Schmalspurtraktoren mit stufenlosem Getriebe vorgestellt wurden, folgen zur Agritechnica 2009 nun auch die 200er Standardschlepper mit Vario-Getriebe. Die Einführung des neuen 200 Vario ist damit der letzte Schritt zum vor [...]