Anzeige:
 
Anzeige:

Zetor erweitert Traktoren-Serie Major mit neuem Modell Major 80 HS

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.2.2017, 7:27

Quelle:
ltm-KE, Bilder: ZETOR Deutschland GmbH
www.zetor.de

8 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen Major 80 HS führt Zetor innerhalb der Traktoren-Baureihe Major ein besser und komfortabler ausgestattetes Modell ein. Die bisherigen Major Traktoren bleiben im Programm, tragen – analog zur Zetor Proxima Serie – als einfacher gehaltene Modelle zukünftig jedoch die Bezeichnung Major CL.

Die Motorisierung des neuen Zetor Major 80 HS entspricht mit dem Deutz-Vierzylinder-Motor TCD 2.9 L4 mit 2,9 l Hubraum und 56/75 kW/PS ISO-Leistung exakt der des Major 80 respektive jetzt neu Major 80 CL. Allerdings stattet Zetor den Major 80 HS mit einem erheblich größeren Kraftstofftank aus, der mit 120 l nahezu 40 l mehr Diesel fasst als beim Major CL.

Signifikant besser ausgestattet ist der Major 80 HS im Bereich Getriebe, kommt im neuen Modell doch eine um 2-fach-Lastschaltung und lastschaltbare Wendeschaltung erweiterte Ausführung des im Major CL verwendeten Synchron-Getriebes zum Einsatz. Statt 12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen wie im Major CL, stehen im Major 80 HS so 24 Vorwärts- und 12-Rückwärtsgänge zur Verfügung. Im Arbeitsbereich von 4 bis 12 km/h ist das neue Getriebe gegenüber der Basis-Version laut Zetor dadurch mit sechs Gängen feiner abgestuft. Darüber hinaus bietet es eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h (Major / Major CL: 30 km/h), die niedrigste Geschwindigkeit liegt nach Herstellerangaben bei 0,5 km/h. Neues findet sich beim Major 80 HS auch an der Allradvorderachse, die nun mit schwenkbaren Kotflügeln ausgerüstet ist, so dass der Wenderadius des Schleppers laut Hersteller auf 3,9 m verringert werden konnte.

Auch wenn Zetor mit der HS-Ausführung die Major-Serie um ein Komfortmodell erweitert, richtet sich dieser Traktor nach wie vor an preisbewusste Kunden, die gezielt nach einem einfachen, dabei aber robusten und zuverlässigen Schlepper suchen. Zu diesem Konzept passt es natürlich grundsätzlich, dass der Heckkraftheber beim Major 80 HS wie gehabt mechanisch geregelt wird. Über eine EHR zumindest als Option könnte Zetor dennoch nachdenken. Sehr erfreulich ist jedoch, dass Zetor die Hubkraft des Heckkrafthebers von 24 kN beim Major CL auf beachtliche 33 kN beim neuen Major HS erhöht hat.

Deutlich überarbeitet hat Zetor die Kabine, die beim Major 80 HS mit einem neuen Armaturenträger mit Analoganzeigen und kleinem Display aufwarten kann, der gemeinsam mit dem Lenkrad in Höhe und Neigung verstellbar ist. Zudem gibt es eine neu gestaltete rechte Seitenkonsole, einen neuen, laut Zetor noch bequemeren, horizontal verstellbaren Fahrersitz und einen vollwertigen, klappbaren Beifahrersitz. Insgesamt wirkt die Kabine dank neuer und neu angeordneter Bedienelemente beim Major HS gegenüber den Basismodellen deutlich moderner, hochwertiger und komfortabler.

Die Produktion des neuen Major 80 HS ist laut Zetor bereits angelaufen, die ersten Exemplare dieses Traktors sollen noch im ersten Quartal 2017 an Kunden ausgeliefert werden.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Zetor auf landtechnikmagazin.de:

Zetor stellt neue Traktoren Crystal HD 150 und Crystal HD 170 vor [9.9.18]

Zetor löst mit den neuen Traktoren Crystal HD 150 und Crystal HD 170 die bisherigen 6-Zylinder-Modelle Crystal 150 und Crystal 160 ab. Im Vergleich zu ihren Vorgängern können die neuen Modelle Crystal HD 150 und Crystal HD 170 durch einen Motor der Abgasnorm EU Stufe IV, [...]

Zetor kündigt neuen CRYSTAL mit 171 PS an [20.8.18]

Zetor avisiert den neuen CRYSTAL und zeigt diesen erstmals am 23. August 2018 auf dem internationalen Agrarsalon „Zeme Živitelka“ in Budweis in Böhmen. Zetor betont außerdem, dass der neue CRYSTAL ab diesem Tag bestellbar sein wird. Bei den technischen Daten des [...]

Zetor startet Serienproduktion der MAJOR Traktoren im neuen Design [6.8.18]

In den nächsten Tagen laufen die ersten Maschinen der Modellreihe MAJOR im neuen Design vom Band des Brünner Traktorenherstellers Zetor und sollen in den folgenden Wochen an die ersten Kunden ausgeliefert werden. Den MAJOR im neuen Design hatte Zetor auf der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Vicon Kreiselzettwender Fanex 764 [2.9.15]

Vicon führt mit dem neuen Fanex 764 einen Kreiselzettwender mit nach Herstellerangaben 7,60 m Arbeitsbreite ein, der sich neben hoher Wartungsfreundlichkeit und Stabilität respektive Lebensdauer insbesondere durch kompakte Transportabmessungen auszeichnen soll. Der [...]

Paul Nutzfahrzeuge zeigt Deutz-Fahr Agrotron 9340 TTV Traktor mit neuer liftbarer Drehkabine [7.11.17]

Eine interessante Neuheit zeigt die Paul Nutzfahrzeuge GmbH auf der Agritechnica 2017 mit der neuen hydraulischen Hub- und Drehvorrichtung für die komplette Kabine eines Standardtraktors. Gezeigt wird die neue Liftkabine, die Paul gemeinsam mit der Rottenkolber [...]

Neue dynamische Kreiselentlastung für Krone Vierkreisel-Mittelschwader Swadro 1400 Plus [19.6.17]

Eine optimale Bodenanpassung auch in extrem kupiertem Gelände oder auf schlecht tragfähigen Böden, wie beispielsweise Moorböden, verspricht Krone für den Vierkreisel-Mittelschwader Swadro 1400 Plus mit der dynamische Kreiselentlastung, die jetzt als neue [...]

Great Plains präsentiert Flüssigdünger-System AccuShot [10.6.16]

Das neue Flüssigdünger-Anwendungssystem Great Plains AccuShot, das bei ausgewählten Yield-Pro Einzelkornsämaschinen zum Einsatz kommen soll, wurde konzipiert, um Flüssigdünger exakt dort zu platzieren, wo er benötigt wird. Great Plains ist überzeugt, mit dieser [...]

Neue stufenlose Fendt-Raupenschlepper: Fendt 900 Vario MT [12.12.17]

Fendt präsentiert mit dem Vario 938 MT, 940 MT und 943 MT die drei stufenlosen Raupen-Traktoren der neu entwickelten Baureihe Fendt 900 Vario MT, die von der Kombination der Challenger-Raupen mit den Fendt-Vario-Getrieben profitieren sollen und im Leistungsbereich von 380 [...]

Kuhn stellt neue Universaldrillmaschinen ESPRO 3000 und ESPRO 6000 R vor [26.3.15]

Große Flächenleistungen bei moderatem Leistungsbedarf sind laut Kuhn mit den neuen Universaldrillmaschinen ESPRO 3000 und ESPRO 6000 R möglich. So soll beim 6-m-Modell eine Arbeitsgeschwindigkeit von 13 km/h mit einer Schlepper-Antriebsleistung von lediglich 200 PS [...]