Anzeige:
 
Anzeige:

Annaburger EcoTanker LS 38.28 – das neue Leichtgewicht für den effizienten Gülle- und Gärresttransport

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.1.2018, 7:24

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Annaburger Nutzfahrzeug GmbH
www.annaburger.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Annaburger erweitert sein Tankwagen-Programm für den Gülle- und Gärresttransport mit dem neuen dreiachsigen Sattelauflieger EcoTanker LS 38.28. Dank gewichtsoptimierter Bauweise ist der EcoTanker LS 38.28 laut Hersteller mehr als 20 % leichter als die bisherigen Annaburger HighwayTanker Gülle-Sattelauflieger.

Die Entwicklung des neuen Annaburger EcoTanker LS 38.28 erfolgte in Zusammenarbeit mit der Firma Berger Fahrzeugtechnik, die das auf ein geringes Eigengewicht hin optimierte Fahrgestell BERGERecotrail beisteuert. Die Längsträger des Fahrgestelles bestehen aus S700 Feinkornstahl und sind im Stegblech mit Aussparungen in Form von Reuleaux-Dreiecken versehen. Durch die Kombination aus hoher Stahlqualität und besonderer Geometrie erlaubt eine deutliche Gewichtsreduzierung bei gleichzeitig hoher Stabilität. Zusammen mit dem weiter gewichtsoptimierten, drucklosen GfK-Tank, konnte Annaburger so das geringe Eigengewicht des EcoTanker LS 38.28 realisieren. In einfachster Ausstattung wiegt der neue Gülle-Tanksattelauflieger nach Herstellerangaben lediglich 5,3 t, bei einem maximalen Behälter-Nutzvolumen von 30.000 l. Bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 38 t – davon lasten 11 t auf der Sattelplatte und 27 t auf den Achsen (jeweils 9 t pro Achse) – ist man mit dem EcoTanker LS 38.28 voll beladen auf öffentlichen Straßen selbstverständlich nur dann legal unterwegs, wenn die Gesamtmasse des Gespannes inklusive Zugmaschine nicht die 40-t-Grenze übersteigt. Stichwort Straßen: Der Annaburger EcoTanker LS 38.28 ist für eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 80 km/h zugelassen und wird serienmäßig mit Goodyear-Straßenbereifung der Dimension 385/65 R 22,5 ausgestattet. Um die Wirtschaftlich bei Leerfahrten zusätzlich zu erhöhen, kann die erste Achse des EcoTanker LS 38.28 als Liftachse ausgeführt werden. Ebenso ist die Ausstattung des Fahrzeuges mit einer Nachlauf-Lenkachse als dritte Achse möglich.

Neben der Verwendung als Zubringer- oder Transportfass für Gülle und Gährreste eignet sich der EcoTanker LS 38.28 laut Annaburger auch für den Transport von Haushalts- und Industrieabwässern sowie Flüssigdünger. Entsprechend vielfältig sind die Ausstattungsmöglichkeiten etwa mit Anschluss- und Andocksystemen, die je nach Wunsch ausgeführt werden können. Ein innenliegendes 10-Zoll-Andocksystem mit pneumatischem Schieber, ein wahlweise links oder rechts angeordneter seitlicher Befüllanschluss, ein schwenkbarer heckseitig angebrachter Saugdruckanschluss, ein Einfüllstutzen auf dem Tank mit pneumatischem Schieber, Schlauchauflagen sowie eine Füllstandsanzeige im Fahrzeugheck sind nur einige der möglichen Optionen. Darüber hinaus kann der Annaburger EcoTanker LS 38.28 Gülle-Tanksattelauflieger optional mit einer Vogelsang-Drehkolbenpumpe vom Typ VX 186-260Q – wahlweise in gewichtsoptimierter Ausführung mit Aluminium-Komponenten – bestellt werden. Werkzeugkisten in verschiedenen Größen, LED-Beleuchtung und Alu-Felgen runden die Wunschausstattungen ab.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Annaburger auf landtechnikmagazin.de:

Annaburger präsentiert neuen Muldenkipper FlatLiner HTS 22B.15 [20.5.24]

Annaburger präsentiert neuen Zweiseitenkipper TS 30.14 Speed [11.2.20]

Annaburger stellt neuen Tridem-Gülleausbringer HTS 34.28 Profi und Update für Sattelauflieger EcoTanker LS 38.28 vor [10.10.19]

Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Rigitrac präsentiert neuen Mähtraktor SKH 60 [20.6.21]

Stihl führt neue Generation der Profi-Motorsäge MS 261 C-M ein [28.4.20]