Anzeige:
 
Anzeige:

Claas zeigt neue VARIO, CERIO und MAXFLEX Schneidwerke für kleinere Arbeitsbreiten

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.8.2015, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bilder: ltm-ME & CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

8 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen, kleineren VARIO, CERIO und MAXFLEX Schneidwerken bietet Claas die letztjährig vorgestellten Neuheiten wie variable Schneidwerkstischlänge, die vergrößerte Einzugschnecke oder die verbesserte Sicht auf den Schneidwerkstisch nun auch unter 770 cm Arbeitsbreite an. Für die großen Schneidwerke in 10,50 und 12,30 m Arbeitsbreite präsentiert Claas außerdem einen 2-Achs-Transportwagen mit Achsschenkellenkung an Vorder- und Hinterachse. Übrigens: Den Artikel zur Vorstellung der größeren Schneidwerke finden Sie unter „Neue Claas Schneidwerksgeneration VARIO und CERIO für TUCANO und LEXION“.

Mit vier neuen Claas VARIO Schneidwerken in den Arbeitsbreiten 500, 560, 620 und 680 cm können nun auch Nutzer der AVERO 160 und 240, der TUCANO 300, 400 und 500 sowie des LEXION 600 vom stufenlos zwischen -10 cm bis +60cm verstellbaren Schneidwerkstisch profitieren. Hauptmerkmal der VARIO Schneidwerke ist und bleibt der einfache Wechsel zwischen Getreide und Raps, der durch integrierte Rapsbleche und werkzeuglos an- und abbaubare Halmteiler sowie Rapsmesser bewerkstelligt wird; das Einstecken der Rapsmesser aktiviert automatisch die Hydraulikpumpe für den Antrieb der Seitenmesser. Auch mit angebauter Rapsausrüstung verbleiben 15 cm Verschiebelänge des Tisches. Das VARIO Schneidwerk gibt die Endpositionen von Tisch und Haspel automatisch an den Mähdrescher weiter, wo der Schneidwerkstisch einfach über den Fahrhebel bedient wird.

Rahmen, Einzugschnecke und Haspel der neuen Claas CERIO Schneidwerke sind baugleich mit den VARIO Schneidwerken, weshalb es ein wenig überrascht, dass diese nur in den drei Arbeitsbreiten 560, 620 und 680 vorgestellt werden. Auch die CERIO Schneidwerke verfügen über die automatische Parkposition der Haspel. Die Tischlänge lässt sich bei den CERIO Schneidwerken in fünf Stufen von -10 cm bis +10cm manuell am Schneidwerk verstellen.

Speziell für die Ernte von bodennahen Feldfrüchten wie Soja, Erbsen oder Linsen bietet Claas seit 2010 die MAXFLEX Schneidwerke an, die jetzt auch in den vier Arbeitsbreiten 560, 620, 770 und 930 cm angeboten werden. Die flexible Messerbalkenführung soll zusammen mit beweglichen Halmteilern eine Anpassung an kleinste Bodenunebenheiten gewährleisten und verhindern, dass sich die Messer in den Boden graben; der Messerbalken selbst ist bis zu 180 mm beweglich. Um Aufnahmeverluste über die komplette Arbeitsbreite zu vermeiden, verfügt das MAXFLEX Schneidwerk über eine Schnittwinkelverstellung am Einzugskanal. Die Gleitkufen unter dem Schneidwerk haben laut Claas ständigen Bodenkontakt und sollen durch ihre runde Form bei jedem Schnittwinkel eine gute Auflage bieten. Soll das MAXFLEX Schneidwerk Getreide ernten, kann der Schneidwerkstisch verriegelt werden, serienmäßig mechanisch oder optional hydraulisch, und unter dem Schneidwerk werden Tastbügel für die automatische Schnitthöhenregelung montiert. Anschließend lässt es sich nach Herstellerangaben wie ein CERIO Schneidwerk benutzen.

Wie eingangs erwähnt, erweitert Claas sein Produktprogramm um einen 2-Achs-Transportwagen mit 4-Rad-Achsschenkellenkung für Schneidwerke in 10,50 und 12,30 m Arbeitsbreite, der wahlweise mit 25 km/h oder 40 km/h, gebremst oder ungebremst und mit kurzer oder langer Deichsel angeboten wird. Claas unterstreicht besonders dessen verbesserte Nachlaufeigenschaften und die Fahrstabilität bei Kurvenfahrt. Eine pendelnd aufgehängte Vorderachse soll sich Bodenunebenheiten anpassen. Der Anbau spezieller Auflagen ermöglicht den Transport von SUNSPEED; CONSPEED sowie CONSPEED LINEAR Vorsätze; Rapsmesser können in der Transportbox am Schneidwerkswagen verstaut werden. Optional sind Ersatzreifen, eine Rundumleuchte, LED Beleuchtung sowie eine Umrissbeleuchtung erhältlich.

Claas zeigt die neuen VARIO, CERIO sowie MAXFLEX Schneidwerke und weitere Neuheiten auf der Agritechnica 2015 in Halle 13 auf Stand C5.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

FIRST CLAAS RENTAL mit zehn Mietstationen [6.9.18]

Seit Juli 2018 bietet Claas mit FIRST CLAAS RENTAL Landwirten und Lohnunternehmern die Möglichkeit, auf Einsatzspitzen flexibel und schlagkräftig zu reagieren. Nach dem erfolgreichen Start mit vier Mietstationen im April 2018 stellt jetzt ein Netz von zehn Mietstationen [...]

Neue Festkammer-Presse Claas ROLLANT 540 RC [26.8.18]

Die neue Rundballenpresse mit fester Presskammer ROLLANT 540 RC (Roto Cut) von Claas ersetzt die Vorgänger ROLLANT 374 und 375 durch in deutlich stabileres Modell. Neben neuen Walzen und einem stärkeren Chassis verfügt die ROLLANT 540 RC unübersehbar über ein neues, [...]

Claas debütiert mit Bandschneidwerken CONVIO und CONVIO FLEX [17.8.18]

Mit den neuen CONVIO und CONVIO FLEX präsentiert Claas dem deutschen Markt erstmalig Draper-Schneidwerke für den LEXION in den zwei Arbeitsbreiten 10,8 und 12,3 m; die existierende 13,8-m-Version ist für den europäischen Markt Claas zufolge nicht von Interesse. Claas [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer elektrischer Säelement-Antrieb und neue ISOBUS GPS-Reihenabschaltung für Monosem Einzelkornsägeräte [5.11.15]

Wie farmtec Trautmann-Biberger, seit 35 Jahren Vertrieb für Monosem Einzelkornsägeräte und Hackmaschinen, mitteilt, stellt Monosem auf der Agritechnica 2015 für seine Einzelkornsägeräten einen neuen elektrischen Säelement-Antrieb und eine neue [...]

Neue Raupentraktoren-Baureihe Challenger MT700E: MT755E, MT765E und MT775E [15.4.14]

Challenger stellt mit den drei Modellen der MT700E Baureihe eine Weiterentwicklung seiner „kleineren“ Raupentraktoren vor, wobei klein hier relativ ist. Tatsächlich leistet der MT775E, das Flagschiff der MT700E Serie, maximal 431 PS und damit fast 50 PS mehr als der [...]