Anzeige:
 
Anzeige:

Grimme stellt neue Größen- und Ertragserfassung CropAnalyser für die Kartoffelernte vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.10.2023, 7:33

Quelle:
GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG
www.grimme.com/de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der auf dem Laserlichtschnittverfahren basierende neue Grimme CropAnalyser soll während des Rodeprozesses Beimengen sowie das Größenspektrum der Kartoffeln und den daraus resultierenden Kartoffelertrag sorten- und teilflächenspezifisch erfassen.

Zur Umsetzung des Laserlichtschnittverfahrens wird beim neuen Grimme CropAnalyser der gesamte Produktfluss von einem Laser-Kamera-Aufbau oberhalb des Bunkerbefüllbands erfasst. Die gesammelten Daten werden automatisiert aufbereitet und sowohl in der Kabine als auch im myGRIMME-Portal live visualisiert. Mit der Anwendung „Fields“ bestehe die Möglichkeit, sich die Knollengrößenverteilung, den Ertrag sowie den Anteil an Beimengen feldbezogen in myGRIMME anzeigen zu lassen. Die Anwendung „Crops“ ermögliche eine sortenspezifische Beurteilung der Parameter.

Mit Hilfe der Datenaustauschplattform „agrirouter“ können die Daten des Grimme CropAnalysers standardisiert an weiterführende Systeme, wie beispielsweise Farm Management Informationssysteme, übergeben werden.

Grimme ist überzeugt, dass so wichtige Informationen für die Disposition, Lagerung und Vermarktung von Kartoffeln sofort verfügbar sind, wodurch unnötige Fahrten zum Feld vermieden und die Planung von nachgelagerten Prozessen vereinfacht werden könne. Zudem könne auf Basis der validen Datengrundlage, vom Pflanzen bis zur Ernte, der Anbauerfolg von ackerbaulichen Maßnahmen und Sorten überprüft werden. In den folgenden Jahren könne Grimme zufolge dadurch der Kartoffelanbau optimiert werden. Zudem ließe sich die Arbeitsbelastung für händische Ertrags-Beprobungen durch die automatische Erfassung des Ertrages und der Knollengröße reduzieren.

Veröffentlicht von:

Mehr über Grimme auf landtechnikmagazin.de:

Grimme stellt neuen Kartoffelroder EVO 260 vor [27.11.23]

Der neue, zweireihige Grimme EVO 260 Kartoffelroder folgt auf den SE 260 und zeichnet sich durch einen rein mechanischen oder vollhydraulischen Antrieb aller Siebbänder und Trenngeräte aus. Mit seinen 2 Trenngeräten und dem geräumigen Verlesetisch eignet er sich laut [...]

Grimme mit neuem zweireihigen gezogenen Bunker-Kartoffelroder EVO 290 [8.4.18]

Gewissermaßen als leistungsgesteigerte und weiterentwickelte Version des bekannten zweireihigen gezogenen Kartoffelroders SE 260 führt Grimme den neuen EVO 290 ein. Laut Grimme soll bereits die Typenbezeichnung erahnen lassen, dass es sich um eine Evolution des Bewährten [...]

Grimme bietet zukünftig Beinlich Beregnungstechnik an [27.8.17]

Ab dem 1. September 2017 bietet die Grimme Vertriebsgesellschaft in Uelzen, als Spezialist für Kartoffel-, Rüben- und Gemüsetechnik, nach Unternehmensangaben die Beregnungstechnik der Firma Beinlich an. Die Beregnung von Kartoffel-, Rüben- und Gemüseflächen spielt [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Väderstad präsentiert neue Sämaschinem-Baureihe Inspire 1200C/S [15.11.21]

Mit den neuen Inspire 1200S und Inspire 1200C stellt Väderstad neue 12-m-Sämaschinen vor, die hohe Schlagkraft mit einer exakten Aussaatgenauigkeit kombinieren sollen. Der Öffentlichkeit wird die neue Sämaschine erstmals auf der Agritechnica 2022 gezeigt und erhältlich [...]

Gezogene SILOKING Futtermischwagen kabellos bedienen mit Wireless SWE und FME [31.12.11]

Mayer präsentierte auf der Agritechnica 2011 mit dem Wireless SWE und dem Wireless FME zwei kabellose Terminals zur Bedienung der gezogenen SILOKING Futtermischwagen. Das Terminal Basic des SILOKING Wireless-Systems, das Wireless SWE, kombiniert eine Addierwaage mit der [...]