Anzeige:
 
Anzeige:

Motorsäge der Zukunft: Stihl stellt neue MS 500i mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.8.2018, 7:26

Quelle:
Andreas Stihl AG & Co. KG
www.stihl.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der MS 500i präsentiert Stihl nach eigenen Angaben die weltweit erste in Serie gebaute Motorsäge mit elektronisch gesteuerter Kraftstoffeinspritzung. Die Stihl Injection-Technologie verleiht der „Motorsäge der Zukunft“ laut Stihl nicht nur eine enorme Durchzugskraft, sondern sorgt zudem für eine rasante Beschleunigung der Sägekette von 0 auf 100 km/h in nur 0,25 Sekunden. Durch die intelligente Leichtbauweise glänzt die MS 500i laut Hersteller zudem mit dem besten Leistungsgewicht überhaupt: 1,24 Kilogramm pro Kilowatt.

Die neue MS 500i ist laut Stihl die weltweit erste in Serie gebaute Motorsäge mit elektronisch gesteuerter Kraftstoffeinspritzung (i = „Injection“). Der Motor kommt so ohne Vergaser und Zündmodul aus. Der Kraftstoff wird über das Einspritzventil direkt ins Kurbelgehäuse eingespritzt. Kraftstoffmenge, Einspritzzeitpunkt und der Zündzeitpunkt werden vollautomatisch durch das Steuergerät der Stihl MS 500i berechnet. Die hierfür notwendigen Daten liefern verschiedenste in der Säge verbaute Sensoren – beispielsweise für Druck und Temperatur. Damit gewährleistet die durchzugsstarke Maschine laut Stihl vom Start weg eine optimale Motorleistung. Sie hängt nach Herstellerangaben kraftvoll am Gas und die Sägekette beschleunigt ausgesprochen rasant. Die Leistung des Motors in der neuen MS 500i beziffert Stihl mit 5,0/6,8 kW/PS. Die sensorgesteuerte Kraftstoffdosierung der MS 500i soll eine optimale Motorleistung und ein ausgezeichnetes Startverhalten unabhängig von Höhe und Umgebungstemperatur garantieren. Zudem gewährleistet der Verzicht auf einen Starthebel und die gute Zugänglichkeit zum Purger laut Stihl einfachstes Starten unter allen Einsatzbedingungen, und auch zum Abstellen muss nur der Stopp-Taster gedrückt werden.

Die MS 500i ist ein Leichtgewicht unter den Profi-Sägen. Das Motor-Gewicht beziffert Stihl mit 6,2 kg, das System-Gewicht – unbetankt, ausgestattet mit Führungsschiene Stihl Rollomatic ES Light 63 cm und Sägekette STIHL 3/8 Zoll Rapid Super – mit 7,8 kg. Dank der Leichtbauweise bei gleichzeitig hoher Motorleistung glänzt die MS 500i laut Stihl mit einem beispielhaft niedrigen Leistungsgewicht von 1,24 kg/kW. Über alle Hubraumklassen hinweg ist dieser Wert bei Serienmotorsägen laut Stihl einzigartig. Die serienmäßige Ausstattung der neuen Säge mit der ES Light Schiene führt dieses Leichtbaukonzept konsequent fort.

Eine verbesserte Ergonomie und praktische Details erleichtern laut Stihl die Arbeit mit der neuen Kettensäge MS 500i: Das geringe Gesamtgewicht und der Kettenraddeckel mit integrierten Gleitleisten gepaart mit dem dynamischen Schwenkverhalten erlauben nach Herstellerangaben die ideale Führung am Stamm. Die erhabene Stechleiste auf dem Lüftergehäuse – parallel zur Symmetrielinie der Führungsschiene – soll die Richtungskontrolle und Maschinenführung bei Stechschnitten erleichtern. Verliersichere Muttern am Kettenraddeckel machen den Kettenwechsel laut Stihl problemlos. Insgesamt soll mit der MS 500i die professionelle Starkholzernte – vom Fällen über das Ablängen bis zum Entasten – leicht von der Hand gehen.

Die MS 500i steht den Forstprofis ab Anfang nächsten Jahres zur Verfügung. Aufgrund des schon jetzt überaus großen Interesses ist die Maschine laut Stihl in ausgewählten Märkten wie Deutschland in begrenzter Stückzahl zum Testen für die Saison 2018/19 verfügbar. Als unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19 % USt. nennt Stihl für die MS 500i 1.559,00 Euro.



Mehr über Stihl auf landtechnikmagazin.de:

Weltmeisterschaft der Waldarbeiter voller Erfolg für Stihl [21.8.18]

Vom 2. bis 5. August 2018 traf sich im norwegischen Lillehammer die Weltelite der Waldarbeiter, um bei der 33. Weltmeisterschaft ihren Meister zu küren. Neuer Weltmeister ist Marco Trabert aus Deutschland. Er holte sich den Gesamtsieg über alle fünf Disziplinen. In der [...]

Premium-Schutz für den Kopf: Das neue Stihl Helmset ADVANCE X-VENT [24.12.17]

Mit dem Helmset ADVANCE X-Vent bietet Stihl nach eigenen Angaben Forstprofis und ambitionierten Privatanwendern einen Premium-Kopfschutz im modernen, exklusiven Design. Das neue Helmset ADVANCE X-Vent überzeugt laut Stihl durch seinen sehr guten Gehörschutz (SNR 29) [...]

Leichteste Profi-Motorsäge ihrer Klasse: Die neue Stihl MS 462 C-M [26.6.17]

Die neue Stihl Motorsäge MS 462 C-M ist laut Stihl das perfekte Arbeitsgerät für die professionelle Forstwirtschaft, denn Ihr Motorgewicht von nur 6 kg macht sie zur leichtesten Hochleistungssäge in der 70 cm³-Hubraumklasse. Zudem verfügt sie nach Herstellerangaben [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Gezogene SILOKING Futtermischwagen kabellos bedienen mit Wireless SWE und FME [31.12.11]

Mayer präsentierte auf der Agritechnica 2011 mit dem Wireless SWE und dem Wireless FME zwei kabellose Terminals zur Bedienung der gezogenen SILOKING Futtermischwagen. Das Terminal Basic des SILOKING Wireless-Systems, das Wireless SWE, kombiniert eine Addierwaage mit der [...]

Case IH stellt neue Traktoren-Serien Farmall A und Farmall U vor [14.12.11]

Als Ergänzung zu den im Februar dieses Jahres vorgestellten Farmall C Traktoren präsentierte Case IH auf der Agritechnica 2011 mit den neuen Traktoren-Serien Farmall A und Farmall U zwei weitere Baureihen mit dem traditionsreichen Markennamen Farmall in den [...]

New Holland präsentiert neue Mähdrescher der Baureihen CX5 und CX6 [5.7.18]

Jeweils zwei neue 5- und 6-Schüttler-Mähdrescher umfassen die New Holland Baureihen CX5 und CX6, die sich durch die Modellvarianten Standard, Laterale und Hillside an eine Vielzahl von Erntesituationen anpassen lassen. Besonderes Augenmerk legte New Holland bei der [...]

Neue Winterdienststreuer Amazone E+S 301 und E+S 751 [1.6.17]

Amazone zeigt auf der demopark 2017 neben seinem kompletten Kommunalmaschinen-Programm mit den Modellen E+S 301 und E+S 751 eine neue Generation von Winterdienststreuern, die sich durch eine variable Einleitsystemverstellung sowie eine geschwindigkeitsabhängige [...]

Zunhammer: Schonende Zwangslenkung einfacher am Traktor ankoppeln mit neuem Patenthebel [4.12.11]

Die elektronische Zwangslenkung hat Zunhammer bereits seit einiger Zeit im Programm. Mit einem neuen Patenthebel erleichtert der Gülletechnik-Spezialist aus dem oberbayerischen Traunreut jetzt die Kopplung des Gebergestänges dieser schonenden Zwangslenkung am Traktor. [...]