Anzeige:
 
Anzeige:

Steyr mit Neuheiten auf der demopark 2015

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.6.2015, 7:29

Quelle:
CNH Industrial Deutschland GmbH
www.steyr-traktoren.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Neben dem bekannten Kommunal-Programm wird Steyr auf der diesjährigen demopark nach eigenen Angaben auch einige Neuheiten erstmals auf einer Fachmesse vorstellen. Insgesamt bietet der Traktorenhersteller in diesem Jahr sechs Traktoren-Baureihen an, die speziell für Kommunalaufgaben, Forstwirtschaft, die Garten- und Landschaftspflege sowie den Industrieeinsatz ausgestattet werden.

In der Kompakt S Klasse bilden die Modelle 4055 Kompakt S und 4065 Kompakt S mit 56 beziehungsweise 65 PS laut Steyr viel Platz bei kompakten Maßen. Der Kompakt S ist nach Herstellerangaben der wirtschaftlichste Einstieg in die Kompaktklasse der Steyr Traktoren und perfekt an flexible Einsatzbedingungen im Kommunal-, Galabau- und Industrieeinsatz angepasst. Beispielsweise vom Mähen über die Wege- und Straßenpflege bis hin zum Winterdienst.

Für alle „großen“ Steyr Kompakt Modelle stehen neue Motorisierungen zur Verfügung. Die 5 Modelle 4075 Kompakt bis 4115 Kompakt bieten nun laut Steyr eine Leistung von 75 bis 114 PS. Sie sind mit neuen ecotech Motoren ausgestattet und erfüllen die Abgasnorm Tier 4a (EU Stufe III B). Die neuen, mit Wastegate-Turbolader, Ladeluftkühler und einer externen, gekühlten Abgasrückführung mit offenem Partikelfilter ausgestatteten Motoren wurden bei FPT Industrial entwickelt und gebaut. Nach wie vor besitzen die Kompaktmodelle die Steyr Opti-Stop Funktion. Damit wird der Allradantrieb bei Betätigung beider Bremspedale automatisch zugeschaltet. Eine optional erhältliche Vierradbremsanlage bietet maximale Sicherheit in allen Einsatzbereichen. Je nach Einsatzsituation kann laut Steyr der optimale Getriebetyp ausgewählt werden. Zur Auswahl stehen Getriebe mit Synchro- oder Powershuttle-Funktion zum komfortablen Fahrtrichtungswechsel bei Frontlader- oder Rangierarbeiten. Zusätzlich kann eine Getriebeausführung mit zweistufiger Lastschaltung bestellt werden. Optional ist auch eine zusätzliche Kriechganggruppe verfügbar, die über 20 x 20 beziehungsweise 40 x 40 Gänge verfügt. Die Bauhöhe der Steyr Kompakt Modelle wurde nochmals um vier Zentimeter reduziert, ebenso der Wenderadius.

Mit dem bewährten Kommunalrahmen und den Kommunalleuchtbalken präsentiert sich der Multi Kommunal laut Steyr einsatzbereit für vielfältigste Aufgaben. Auch dieser Traktor verfügt über eine optionale gebremste Vorderachse inklusive Homologierung für ein höchstzulässiges Gesamtgewicht von 7.800 Kilogramm. Mit optionalen Ausstattungen wie Motorvorwärmepaket, zwei elektrischen Mittensteuergeräten, beheizter Front- und Heckscheibe, Klimaanlage, elektrisch verstellbaren und beheizbaren Teleskopspiegeln, Kabinenfederung und Kommunalbereifung der Größe 460/65-R24 beziehungsweise 480/80-R34 bietet dieser Traktor laut Steyr nicht nur Vielseitigkeit, sondern auch Komfort pur.

Der erstmalig auf der demopark präsentierte stufenlose 4-Zylinder Profi CVT Kommunal zeichnet sich laut Steyr wie die bewährten großen stufenlosen Traktoren der Serie CVT (6-Zylinder) unter anderem durch die ebenso einfache wie komfortable Bedienung aus. Die Hochleistungshydraulikanlage beider Modelle verfügt nach Herstellerangaben über eine Förderleistung von bis zu 150 l/min.

Darüber hinaus wird Steyr auf der demopark + demogolf 2015 Neuheiten für die automatische Maschinensteuerung vorstellen, darunter den neuen RTK+ Korrektursignaldienst. Steyr bietet nach eigenen Angaben mittlerweile deutschlandweit ein flächendeckendes RTK-Netz aus mehr als 150 Basisstationen an.

Zudem werden neue Lösungen vorgestellt, um Flächen für Rasen- und Sportplätze sowie Sonderkulturen über das RTK+ System mit einer Genauigkeit von laut Steyr zwei Zentimetern zu nivellieren und dadurch beispielsweise exakte Höhen-Konturen anzulegen oder das Wassermanagement in einer bisher noch nie erreichten Präzision zu beeinflussen.

Die neueste Generation von Steyr Telematik-Systemen soll einen einfachen Datenaustausch zwischen Traktor und betrieblicher Management-Software möglich machen. Steyr verwendet globale Positionsbestimmungssysteme in Kombination mit Mobilfunktechnik, um Daten zu Standort und Zustand der Maschine zu übertragen. Hier werden nach Herstellerangaben insgesamt je nach Wunsch zwischen 40 und 80 Maschinenparameter überwacht. Die Daten können laut Steyr sehr anwenderfreundlich über ein Webportal gespeichert und im Minutenabstand aktualisiert werden. Die Daten der Traktoren können beispielsweise aus dem Webportal in übergeordnete Betriebsmanagement-Software übernommen werden.



Mehr über Steyr auf landtechnikmagazin.de:

Neue Steyr Traktoren Serien: Impuls CVT und Absolut CVT [29.3.20]

Steyr ersetzt durch die zwei neuen Serien Impuls CVT, die aus den drei Modellen 6150, 6165 und 6175 Impuls CVT besteht, und Absolut CVT, die die vier Modelle 6185, 6200, 6220 und 6240 Absolut CVT umfasst, die aus sieben Modellen bestehende CVT Serie. Die Steyr Impuls CVT [...]

Steyr XLab ermöglicht Bodenanalyse mit einem „Spatenstich“ [19.2.20]

Die Änderungen in der Düngegesetzgebung sorgen dafür, dass die Effizienz der Düngung erhöht und die Gewässer besser geschützt werden müssen. Mit AGXTEND, einer Marke von CNH Industrial, bietet Steyr in Zusammenarbeit mit der Stenon GmbH exklusiv die neue [...]

Steyr präsentiert Konzeptstudie für den Traktor von morgen: STEYR Konzept [9.2.20]

Beim STEYR Konzept handelt es sich um eine umfassende Projektstudie von Steyr in Kooperation mit FPT Industrial, die eine mögliche Zukunft des Traktorenbaus visualisiert. Im Fokus der Studie steht ein effizienter Antrieb, erhöhter Fahrkomfort und voll integrierte [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Gezogene Sulky Düngerstreuer XT Econov mit neuem Modell und ISOBUS-Bedienung [31.5.20]

Sulky erweitert die Baureihe der gezogenen Düngerstreuer XT Econov mit dem neuen Modell XT 160 Econov nach oben. Zeitgleich wird bei allen Modellen der Serie die ISOBUS-Bedienung eingeführt. Insgesamt besteht die Baureihe XT Econov jetzt aus den drei Modellen XT 100, [...]

SILOKING stellt neuen elektrisch angetriebenen Selbstfahrer eSilokamm vor [11.11.18]

Nach den elektrisch angetriebenen selbstfahrenden eTruck Futtermischwagen stellt SILOKING mit dem neuen eSilokamm unter der Marke e.0 eine weitere 100 % elektrisch angetriebene Maschine vor. Der neue SILOKING eSilokamm eignet sich als selbstfahrendes Silage-Entnahme- und [...]

Mehr Platz für Verlesepersonal: Der neue ROPA Kartoffelroder Keiler II Classic [3.9.19]

Bis zu acht Personen kann der Verlesestand des neuen ROPA Kartoffelvollernters Keiler II Classic aufnehmen, mit dem der niederbayerische Hackfruchternte-Spezialist jetzt sein Angebot an zweireihigen Kartoffelrodern erweitert. Aufbauend auf dem bekannten ROPA Keiler II [...]

Deutz-Fahr Händlertagung am Standort Lauingen: Ankündigung 6140 Agrotron [25.3.14]

Am 18. und 19. März 2014 führte Deutz-Fahr unter dem Motto „Unser Weg in das neue Deutz-Fahr Land“ am Produktionsstandort Lauingen eine Händlertagung durch. Den 600 geladenen Gästen, darunter Geschäftsführer, Verkäufer, Werkstattpersonal und Mitarbeiter aus dem [...]

Trioliet führt neue Solomix 2 VLL New Edition Futtermischwagen ein [8.8.16]

Trioliet führt neue Solomix 2 VLL New Edition Futtermischwagen mit 24 bis 28 m³ Behältervolumen ein und erweitert so die Baureihe Solomix VLL New Edition auf insgesamt sieben Grundmodelle mit 12, 14, 16, 18, 20, 24 und 28 m³ Mischvolumen. Bei den neuen Trioliet [...]