Anzeige:
 
Anzeige:

Kompaktes Paket: Claas zeigt neues ORBIS 900 Maisgebiss für Feldhäcksler JAGUAR

Info_Box

Artikel eingestellt am:
24.9.2020, 12:00

Quelle:
ltm-ME

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der verbesserte Maisvorsatz Claas ORBIS 900 für die JAGUAR Feldhäcksler will unter anderem durch zwei neue technische Finessen überzeugen: Eine Transportklappung auf 3 m und einen vollintegrierten Transportschutz, der per Knopfdruck aktiviert wird. Die neue Generation des ORBIS 900 ist Claas zufolge ab 1.10.2020 bestellbar und wird dann ab Mai nächsten Jahres produziert.

Der Rahmen des Maisgebisses Claas ORBIS 900 (Arbeitsbreite: 8,93 m) ist, wie auch der des ORBIS 750, 5-teilig aufgebaut. Für den Transport wird der Rahmen per Knopfdruck so gefaltet, dass am Ende des Vorgangs ein relativ kompakter Quader verbleibt, der nicht mehr als 3 m in der Breite misst. Zum Klappvorgang muss der Häcksler nicht stehen, da er bis zu einer Geschwindigkeit von 7 km/h ausgeführt werden kann. Neben der guten Sicht ermöglicht diese neue Klappung nach Unternehmensangaben Straßenfahrten ohne Ausnahmegenehmigung und 40 km/h Transportgeschwindigkeit.
Zusammen mit der neuen Klappung präsentiert Claas einen automatischen, integrierten Transportschutz, der während der Klappung vor den „Maisgebiss-Quader“ geschoben wird. Neben dem Umstand, dass der Transportschutz bei Nichtbenutzung nicht separat gelagert werden muss, dauert de Vorgang (Klappen, Transportschutz vorschieben) nur etwa 30 Sekunden, wodurch sich Feldwechsel deutlich beschleunigen lassen.

Weiterhin als Option verfügbar ist das integrierte Transportsystem für den ORBIS 900 Maisvorsatz, das bei Aktivierung des Straßenmodus' oder der Schwingungstilgung automatisch ausfährt. Gerade für den deutschen Markt ist diese Option wichtig, da sich durch das Transportsystem, das für die ORBIS 600 und größer erhältlich ist, die Achslast verringert.

Um die Bodenanpassung des ORBIS 900 zu verbessern, setzt Claas einerseits auf einen Pendelrahmen, der einen Pendelausgleich von je 5° im und gegen den Uhrzeigersinn erlaubt, und andererseits auf den hydraulischen Pendelausgleich AUTO CONTOUR. Für stark kupierte Flächen ist jetzt optional neben den serienmäßigen äußeren Tastbügeln noch ein dritter, mittiger erhältlich, durch den der Abstand zwischen den federbelasteten Tastbügeln halbiert wird.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Neue automatische Anhängerstreckbremse für Claas ARION CMATIC Traktoren [18.7.21]

Claas erweitert den Optionskatalog für ARION 500/600 Traktoren mit CMATIC Getriebe um eine „Automatische Anhängerstreckbremse“, die das Traktor-Anhänger-Gespann insbesondere bei Gefällefahrten und auf rutschigen Untergründen stabilisieren soll. Claas teilt [...]

Projekt WILDRETTER: Neues drohnengeführtes Kamerasystem mit Infrarottechnik [9.6.21]

Wie Claas mitteilt, wurde die im Projekt WILDRETTER erprobte Infrarottechnik weiterentwickelt und findet in einem drohnengeführten Kamerasystem Verwendung, das ein schlagkräftiges und teilautomatisiertes Scannen von Grünflächen rund um die Uhr ermöglicht. Claas [...]

Claas Traktoren-Serie ARION 400 jetzt mit Stufe-V-Motoren und neuem Topmodell ARION 470 [23.5.21]

Claas führt bei den Traktoren der Serie ARION 400 Motoren der Abgasnorm EU Stufe V ein. Zudem gibt es ein Update mit neuen (optionalen) Ausstattungen und nicht zuletzt das neue Topmodell ARION 470. Wie bisher gibt es die Claas ARION 400 Traktoren in den drei [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Deutz-Fahr führt neue Kompakttraktoren 5D Keyline ein [14.1.19]

Deutz-Fahr erweitert mit der aus den vier neuen Modellen 5070D Keyline, 5080D Keyline, 5090D Keyline und 5100D Keyline bestehenden Serie 5D Keyline sein Angebot an Kompaktschleppern im Leistungsbereich bis 100 PS. Dass Deutz-Fahr diese Traktoren als einfach ausgestattete [...]

Hardi erneuert Selbstfahrer ALPHA evo [29.3.16]

Hardi hat die selbstfahrende Spritze ALPHA evo einer Komplettüberarbeitung unterzogen und zeigt den Selbstfahrer mit neuem Motor, größerem Spritzmittelbehälter, neuer Federung und einer neuen hydraulischen Spurweitenverstellung. Mit der neuen 5.000-l-Version erweitert [...]