Anzeige:
 
Anzeige:

Väderstad ergänzt Grubber-Baureihe Opus

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.6.2016, 7:28

Quelle:
ltm-ME, Bild: Väderstad GmbH
www.vaderstad.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der Einführung der neuen Modelle Opus 400 und 500 erweitert Väderstad die Opus Grubber nach unten. Die Baureihe der aufgesattelten Grubber besteht nun aus vier Modellen, den bestehenden Opus 600 und 700 und den beiden neuen. Auch bei den kleineren Modellen setzt Väderstad auf den robusten Rahmen, der sich schon bei den größeren bewährt hat.

Die effektive Arbeitsbreite beziffert Väderstad beim neuen Opus 400 mit 3,75 m und beim Opus 500 mit 4,75 m. Väderstad sieht die leichte Manövrierbarkeit der Opus Grubber als Teil des Grundkonzeptes und unterstreicht, dass auch die neuen Modelle diesen Vorzug bieten. Den Strichabstand von 27 cm, mit dem alle Opus arbeiten, erreicht der Opus 400 mit 14 Zinken und der Opus 500 mit 18 Zinken. Der Durchgang von 80 cm wurde ebenfalls beibehalten, um große Mengen an Ernterückständen einarbeiten zu können. Gummipuffer an den Nivellierscheiben und Packerwalzen sollen diese vor Beschädigungen bewahren.

Um die Zinken des Opus Grubbers dauerhaft in Position zu halten, wurden die Zinkenhalterungen verschweißt; die Zinken selbst sind mit einer hydraulischen Steinsicherung ausgestattet, deren Auslösekraft stufenlos bis 700 kg eingestellt werden kann. Väderstad gibt an, die Arbeitstiefe betrage (mit der DeepLoosening Spitze) bis zu 40 cm und könne durch die hohe Auslösekraft und das Federverhalten der Zinken konstant gehalten werden. Die Zinken der Opus Aufsattelgrubber sind serienmäßig mit einer Verschleißspitze und dem sogenannten MixIn Leitblech ausgerüstet. Neben der erwähnten DeepLoosening Spitze ist auch eine LowDisturbance Spitze und ein Kit für Klappzinken erhältlich, mit dem sich der Zugkraftbedarf durch Verringerung der Zinkenzahl senken lässt. Die austauschbare Verschleißspitze soll Ersatzteilkosten senken, während die Leitbleche durch ihre Form eine konstante Bodendurchmischung sicherstellen sollen. Väderstad erläutert, dass die MixIn Leitbleche den Boden in Fahrtrichtung mitnehmen und anschließend nach vorne werfen, um den Mischeffekt zu verstärken. Zusätzlich wurde der Winkel des Zinkenstieles so berechnet, dass möglichst wenig Kluten nach oben geholt würden.

Hinter den Zinken befinden sich hydraulisch verstellbare, rotierende Nivelliereinheiten, die durch ein Parallelogramm über die gesamte Breite der Maschine unabhängig von der Arbeitstiefe mit demselben Winkel arbeiten.

Väderstad bietet für den Opus Grubber zwei verschiedene Packerwalzen an, die je nach Bedingung demontiert oder getauscht werden können. Die U-Profil-Walze SoilRunner füllt sich mit Erde und verfestigt durch das aufgenommene Gewicht den Boden. Die Stahlpackerwalze SteelRunner wird für mittlere bis schwere Böden empfohlen, wo sie laut Väderstad zuverlässig Kluten zerteilt und Steine zurück in den Boden drückt.

Die Transportbreite beziffert Väderstad für alle Opus Grubber mit 3,0 m, die Transporthöhe des Opus 400 mit 2,68 m und die des Opus 500 mit 3,12 m.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Väderstad auf landtechnikmagazin.de:

Väderstad präsentiert neue Einzelkornsämaschine Tempo L 8 und neue Optionen für Tempo L 12 und Tempo L 18 [12.3.19]

Väderstad erweitert die Hochgeschwindigkeits-Einzelkornsämaschinen Tempo L um die 8-reihige Tempo L 8 und zeigt einen neuen 3.000-Liter-Düngerbehälter sowie neue Reihenabstandsalternativen für die Modelle für Tempo L 12 und Tempo L 18. Sowohl das neue Modell als auch [...]

Väderstad steigert Umsatz im Geschäftsjahr 2018 um 27 Prozent [2.2.19]

Väderstad steigerte nach eigenen Angaben im Geschäftsjahr 2018 sein Umsatzvolumen um 27 % – erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte knackten die Schweden die 300 Millionen Euro Umsatzmarke. Im Stammland Schweden erzielten sie davon 10 %. Väderstad machte nach [...]

Väderstad kündigt neue Generation der Universal-Drillmaschine Spirit 600-900C an [20.10.18]

Väderstad kündigt die neue Generation der Spirit 600-900C mit modernisiertem Design, einer neuen Hydraulik und der drahtlosen, iPad-basierten Steuerung Väderstad E-Control an. Die pneumatische Universal-Drillmaschine für Saatgut und Dünger wird laut Väderstad in [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Krone stellt neue, große Feldhäcksler-Baureihe mit neuem Topmodell BiG X 1180 vor [8.10.18]

Krone präsentiert mit den Modellen BiG X 680, 780, 880 und 1180 vier neue große Feldhäcksler, die mit Liebherr-Motoren ausgestattet sind, eine Gutflussbreite von 800 mm aufweisen und im Leistungssegment von 687 bis 1.156 PS agieren. Zusammen mit dem neuen BiG X 1180, [...]

Hatz startet Serienproduktion von 3-Zylindermotor 3H50TIC [11.7.18]

Der Produktionsstart der flüssigkeitsgekühlten 4-Takt-Dreizylinder-Industriemotoren 3H50TIC in Ruhstorf an der Rott in Südostbayern bietet für Hatz einen guten Anlass, die komplette H-Serie (Leistungssegment: 18,4 bis 62 kW) in den Fokus zu rücken und zusätzlich [...]

MaterMacc zeigt erstmals Zweischeiben-Düngerstreuer MMX und MCA [30.10.16]

Für die EIMA 2016 kündigt der italienische Hersteller MaterMacc zwei neue Zweischeiben-Düngerstreuer-Baureihen an: MMX und MCA. Bei der Konzeption der neuen Düngerstreuer legte MaterMacc nach eigenen Angaben den Schwerpunkt auf die Elektronik, ohne die [...]

Vicon stellt neues Butterfly-Mähwerk EXTRA 7100T vor [8.7.16]

Bei der neuen Mähwerkskombination Vicon EXTRA 7100T lag das Hauptaugenmerk der Konstruktion auf hoher Flächenleistung und optimierter Bodenanpassung. In Kombination mit einem 3,50-m-Frontmähwerk beziffert Vicon die maximale Arbeitsbreite der neuen EXTRA 7100T mit 10,20 m [...]

Sky Agriculture zeigt neue Drillmaschine MAXIDRILL der Serie 10 [20.10.17]

Mit der MAXIDRILL Serie 10 präsentiert Sky Agriculture die verbesserte Version der Universal-Drillmaschine, die ursprünglich 2002 vorgestellt und seitdem kontinuierlich verbessert wurde. Die MAXIDRILL, die als schnelle Maschine mit umfangreicher Saattankkapazität für [...]

Neue Deutz-Fahr Serie 7 TTV Agrotron mit 60 km/h [17.7.16]

Mit Präsentation der neuen Deutz-Fahr Serie 6 Agrotron zeigte Deutz-Fahr auch die neue Serie 7 TTV Agrotron, die sich neben Design und neuem Motor der aktuellen Abgasnorm auch durch mögliche 60 km/h Höchstgeschwindigkeit von den Vorgängern unterscheidet. Die Baureihe [...]