Anzeige:
 
Anzeige:

Krone ergänzt kleine Feldhäcksler-Baureihe um BiG X 530 und 630

Info_Box

Artikel eingestellt am:
25.3.2016, 7:26

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH
www.krone.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Krone stellte die zwei neuen Modelle BiG X 530 und 630 der kleinen BiG X Feldhäcksler vor und erweitert die Baureihe damit nach oben. Die Serie der kompakten BiG X umfasst jetzt vier Modelle: BiG X 480, 530, 580 und 630. Mit Einführung der neuen Modelle wurde für die komplette Reihe die Häckslertrommel überarbeitet.

Auch die neuen Krone Big X Modelle beziehen ihre Leistung aus 6-Zylinder-Motoren von MTU, die die Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllen. Im Modell BiG X 530 arbeitet nach Herstellerangaben der MTU 6R 1300 mit 12,8 l Hubraum und einer Leistung nach ECE R120 von 390/530 kW/PS, im Modell BiG X 630 der MTU 6R 1500 mit 15,6 l Hubraum und einer Leistung nach ECE R120 von 460/626 kW/PS. Den Kraftstoff-Tankinhalt beziffert Krone bei allen Modellen mit 1.220 l, den des AdBlue-Tankes mit 115 l. Optional bietet Krone einen 230-l-Zusatzdieseltank und einen 275-l-Siliermitteltank an.
Die neue Grenzlastregelung ConstantPower regelt die Fahrgeschwindigkeit des Häckslers in Abhängigkeit zur gewählten Motordrehzahl, passt also das Tempo dem Bestand und der aufzunehmenden Erntemasse vollautomatisch an. Krone sieht die Vorzüge dieser Technik sowohl in der Senkung des Kraftstoffbedarfes als auch in der Entlastung des Fahrers. Der Kraftstoffbedarf lässt sich laut Krone bei den BiG X 580 und 630 außerdem durch das neue Motorleistungsmanagement PowerSplit senken, dass die zwei Modi »Eco-Power« (sparsam) und »X-Power« (Volllast) anbietet.

Trotz neuem Namen hat sich an der Dimension der MaxFlow Häckseltrommel, in deren Genuss alle kompakten Krone Selbstfahr-Häcksler kommen, weder die Breite von 630 mm, noch der 660-mm-Durchmesser geändert. Neu hingegen ist die Messeranordnung unterhalb der Messerhalter und die Wahlmöglichkeit zwischen 20, 28 und 36 Messern (vormals: 20, 28, 40). Die neue Position soll den Förderraum vergrößern, den Durchsatz erhöhen und für bessere Laufruhe auch bei hohen Häcksellängen sorgen, außerdem soll die Anschraubleiste der Messer den Trommelkörper schützen. Optional ist die 40-Messer-Variante nun als Biogas-Trommel für kurze Schnittlängen (2,5 bis 15 mm) erhältlich.

Für den schnellen Wechsel von Mais- auf Grasernte entwickelte Krone für die kompakten BiG X das neue System VariQuick, bei dem Grasschacht und CornConditioner gemeinsam als Einheit per Handpumpe auf einer Gleitschiene verschoben werden. Durch dieses Schubladenprinzip ist es auch möglich, den CornConditioner nach unten zu schwenken und komplett zu entnehmen. Apropos CornConditioner: Für Langschnitt im Mais (ab 20 mm Häcksellänge) bietet Krone nun eine 105-Zähne-Variante mit 250 mm Walzendurchmesser an.

Ebenfalls neu bei den kleinen Krone BiG X ist die serienmäßige Wurfweitenverstellung StreamControl, bei der sich die Wurfweite durch eine schwenkbare Klappe in der Rückwand des Wurfbeschleunigers vom Fahrersitz aus einstellen lässt. Krone erläutert, dass bei der Fahrt des Transportwagens neben dem Feldhäcksler die kraftstoffsparende Wurfweite „Kurz“ ausreiche, bei der das Erntegut nur wenig Kontakt mit dem Wurfbeschleuniger hat; zum Anhäckseln empfiehlt Krone die Einstellung „Mittel/Weit“.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Krone auf landtechnikmagazin.de:

Krone mit neuem Rekordumsatz [19.1.18]

Gegen den Trend – mit diesen Worten lässt sich die Entwicklung des Unternehmens Krone in den vergangenen Geschäftsjahren treffend beschreiben. Während, so Krone, insbesondere viele Landtechnik-Hersteller starke Umsatzrückgänge hinnehmen mussten, konnte Krone nach [...]

Neues Krone EasyCut B 950 Collect: Schwadzusammenführung ohne Aufbereiter [24.11.17]

Die neue Krone Butterfly-Mähkombination mit Schwadzusammenführung EasyCut B 950 Collect arbeitet mit Querförderschnecken aber ohne Aufbereiter, wodurch die Maschine nach Herstellerangaben deutlich leichter (2.988 kg) werde und weniger Leistung vom Schlepper (145/200 [...]

Krone Händlertage 2017 in Spelle [26.10.17]

Im Rahmen der Krone Händlertage 2017 waren in der vergangenen Woche Krone Vertriebspartner aus ganz Deutschland zu Gast in Spelle. Fast 600 Besucher erhielten nach Unternehmensangaben unter anderem einen exklusiven Ausblick auf die Krone Agritechnica-Neuheiten. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zunhammer Funkandockstation TRISTA jetzt neu mit Nährstoffsensor VAN-Control [9.2.15]

Für alle, die sich bereits jetzt für eine verbindliche Hoftorbilanz professionell rüsten möchten oder sich einfach nur eine genauere Gülle-Nährstoffanalyse, als dies mit einer Probe aus dem Güllelager möglich ist, wünschen, hat Zunhammer jetzt die Funkandockstation [...]

Der neue Pflanzenschutz-Selbstfahrer Horsch Leeb PT 330 [1.11.15]

Auf der Agritechnica 2015 wird Horsch das Serienmodell des Pflanzenschutz-Selbstfahrers Leeb PT 330 vorstellen. Aufmerksamen Zeitgenossen könnte auffallen, daß dieser schon 2013 als Anwendungsbeispiel für die mit einer Silbermedaille ausgezeichneten Gestängesteuerung [...]

Pöttinger lanciert neuen TOP 962 C Doppelschwader [20.4.16]

Mit der Vorstellung des TOP 962 C erweitert Pöttinger seine Baureihe der TOP C Mittenschwader erneut nach oben. Pöttinger ist überzeugt, mit dem TOP 962 C eine kostengünstige Alternative zu 4-Kreisel-Schwadern konzipiert zu haben. Die Arbeitsbreite des TOP 962 C gibt [...]