Anzeige:
 
Anzeige:

Rehkitz-Rettung: Pöttinger testet SENSOSAFE Prototyp

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.6.2020, 7:33

Quelle:
ltm-ME, Bild: Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
www.poettinger.at

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Pöttinger stellte 2017 das Assistenz-System SENSOSAFE vor, bei dem Sensoren am Mähwerk oder Zwischenrahmen Jungtiere und kleine Wildtiere erkennen sollen und das Mähwerk automatisch ausheben. Die DLG prämierte SENSOSAFE mit einer Silbermedaille; über die geplante Serienreife hielt sich das Unternehmen damals allerdings bedeckt.

Nun vermeldet Pöttinger, in der Saison 2020 einige Prototypen von SENSOSAFE intensiven Tests unterzogen zu haben, bei denen erfreuliche praktische Erfahrungen gewonnen wurden: Eine beachtlich hohe Anzahl an Tieren konnte nach Unternehmensangaben gerettet werden. Neu ist in diesem Zusammenhang, das Tiere nicht nur vor Front- sondern auch vor Heck-Mähwerken geschützt werden sollen.

Pöttinger SENSOSAFE benutzt optische Sensoren, die nach Herstellerangaben auch bei vollem Tageslicht oder Sonneneinstrahlung optimal arbeiten. Der optische Sensorbalken wird direkt am Front-Mähwerk montiert oder auf einem Zwischenbalken montiert. Die SENSOSAFE-Sensoren wandeln das Licht verschiedener Wellenlängen in ein elektrisches Signal um und geben den Fund von Tieren sofort an die Mähwerkshydraulik und als akustisches Signal in die Kabine weiter. Während das Mähwerk automatisch angehoben wird, kann der Schlepper gebremst werden.
Bei Heck-Mähwerken detektiert der Sensorbalken auf einem Zwischenrahmen am Fronthubwerk Wildtiere, der in Arbeitsstellung nach außen geklappt wird und so die Arbeitsbreite des Heck-Mähwerkes erfasst. Durch den Vorsprung, den die Sensoren zum Mähwerk haben, ist es hier ausreichend, die Fahrer*Innen optisch und akustisch zu warnen. Ob das Tier anschließend aus der Mähzone getragen wird, oder das Mähwerk ausgehoben und dieser Bereich ungemäht bleibt, kann situativ entschieden werden.

Zweifellos ist die automatische Rettung von Wildtieren zu begrüßen – sowohl aus Sicht der landwirtschaftlichen Betriebe, die sauberes Futter für ihre Nutztiere benötigen als auch aus Sicht des Naturschutzes. Es ist gut, dass Pöttinger zufolge erste Prototypen getestet wurden und das lässt auf eine baldige Marktreife hoffen.

Übrigens: Die geplanten Markteinführungstermine will Pöttinger im Herbst 2020 festlegen.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Pöttinger zeigt neue Mantelfolienbindung für Press-Wickelkombinationen IMPRESS FC/VC PRO [6.9.20]

Pöttinger hat für die Press-Wickelkombinationen IMPRESS FC/VC PRO eine neue Multifunktions-Bindeeinheit entwickelt, mit der sich Netz und Mantelfolie verarbeiten lässt. Die neue Multifunktions-Bindeeinheit wird von Pöttinger als Wunschausstattung für die IMPRESS 155 [...]

Pöttinger stellt neue Grubber-Baureihe TERRIA vor [17.8.20]

Die neue Baureihe Pöttinger TERRIA umfasst sechs gezogene Grubber – die drei 3-balkigen Modelle TERRIA 4030, 5030 und 6030 sowie die drei 4-balkigen Maschinen TERRIA 4040, 5040 und 6040 – die nicht zuletzt durch einen großen Tiefenführungsbereich eine flexible [...]

Neue Pöttinger Ein- und Zweikreisel-Schwader TOP 422 A, 462 A, TOP 632 A und 692 A [5.8.20]

Pöttinger stellt die neuen gezogenen Einkreisel-Schwader TOP 422 A sowie 462 A und die neuen gezogenen Zweikreisel-Schwader TOP 632 A sowie 692 A vor, die alle durch perfekte Bodenanpassung überzeugen sollen. Der neue Einkreisel-Schwader TOP 422 A verfügt Pöttinger [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

DKE entwickelt herstellerübergreifende Datendrehscheibe [1.6.16]

Mit der Entwicklung eines neuen, herstellerunabhängigen Daten-Hubs hat es sich die DKE GmbH (Digitale Kommunikation und Entwicklung) aus Osnabrück zur Aufgabe gemacht, den Datenaustausch beispielsweise zwischen Maschinen und Software-Produkten verschiedener Hersteller zu [...]

New Holland zeigt verbesserte T8 Traktoren [13.5.15]

Auch die New Holland T8 Traktoren wurden gründlich überarbeitet. Die größte Neuerung stellen neue Motoren dar, die einerseits eine neue Abgasnorm erfüllen und andererseits stärker und sparsamer als zuvor sein sollen. Vorgestellt wurde zudem eine SmartTrax-Vorserie des [...]

Great Plains präsentiert Flüssigdünger-System AccuShot [10.6.16]

Das neue Flüssigdünger-Anwendungssystem Great Plains AccuShot, das bei ausgewählten Yield-Pro Einzelkornsämaschinen zum Einsatz kommen soll, wurde konzipiert, um Flüssigdünger exakt dort zu platzieren, wo er benötigt wird. Great Plains ist überzeugt, mit dieser [...]

Selbstfahrende Pflanzenschutzspritze Challenger RoGator 600C mit bis zu 30 km/h Feldgeschwindigkeit [1.3.15]

Auf der SIMA 2015 zeigte Challenger mit den überarbeiteten RoGator 600C selbstfahrende Pflanzenschutzspritzen, die nach Unternehmensangaben mit bis zu 30 km/h applizieren können. Die wesentlich höhere Feldgeschwindigkeit der RoGator 635C, 645C und 655C (die 2014-Modelle [...]

Väderstad ergänzt Grubber-Baureihe Opus [6.6.16]

Mit der Einführung der neuen Modelle Opus 400 und 500 erweitert Väderstad die Opus Grubber nach unten. Die Baureihe der aufgesattelten Grubber besteht nun aus vier Modellen, den bestehenden Opus 600 und 700 und den beiden neuen. Auch bei den kleineren Modellen setzt [...]