Anzeige:
 
Anzeige:

SIP stellt neue 10-m-Scheibenmähwerk-Kombination DISC-HD 1000 D FS vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.11.2023, 7:26

Quelle:
ltm-KE, Bild: SIP Strojna industrija d.d.
www.sip.si

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der Agritechnica 2023 zeigte SIP als Neuheit das neue DISC-HD 1000 D FS Mähwerk mit einer Arbeitsbreite nach Unternehmensangaben von bis zu 10,2 m. Mit der optionalen Förderband-Technologie ist es in einem einzigen Arbeitsgang möglich zu mähen, aufzubereiten und das Futter in Schwade zu legen.

Die DISC-HD 1000 D FS stattet SIP mit einem neu gestalteten Mähbalken aus. Dieser verfügt laut SIP über eine aerodynamische Form der Gleitschuhe und Schneidscheiben. Dadurch sollen Turbulenzen reduziert und die Ansammlung von Schnittgut im Bereich des Mähbalkens verhindert werden. Der Durchmesser der Schneidscheiben von laut SIP 444 mm sorgt für ein Trägheitsmoment das einen gleichmäßigen Materialfluss bei gleichzeitiger Reduzierung des Energieverbrauchs gewährleisten soll. Jede Schneidscheibe ist mit dem DDSS (Disc Drive Safety System) ausgestattet, einer Überlastsicherung, die auf zwei, in einem doppelten Flansch integrierten, Scherstiften basiert.

Für eine optimale Überlappung bei Arbeiten in Hanglagen, bei Kurvenfahrten oder für eine maximale Ausnutzung der Arbeitsbreite in der Ebene kann die Überlappung zum Frontmähwerk beim neuen DISC-HD 1000 D FS per elektronischer Steuerung und Hydraulikzylinder auf jeder Seite mit einem Verschiebeweg von laut Hersteller jeweils 500 mm angepasst werden. Zur Bodenanpassung ist die neue SIP Mähkombination mit dem mit dem hydro-pneumatischen Federungssystem (HPS) ausgestattet.

Für erhöhte Sicherheit und Haltbarkeit sorgt laut SIP die Verbindung des Mähbalkens mit dem Rahmen über eine Kombination aus doppelten Dämpfern auf der inneren und äußeren Seite, die Spitzenbelastungen effektiv absorbieren und so Materialrisse verhinden. Darüber hinaus ist die komplette Antriebslinie der Maschine mit dem Überlast-Überwachungssystem OMS ausgerüstet, das bei Drehzahlminderungen in der Antriebslinie warnt.

Um beim Mähen das Futter nicht nur gleichzeitig aufzubereiten, sondern auch gleich in Schwaden abzulegen, kann das neue Mähwerk mit Querförderbändern zur Schwadzusammenführung ausgestattet werden.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über SIP auf landtechnikmagazin.de:

SIP zeigt neuen Frontanbau Pickup-Bandschwader AIR 300 F [14.1.20]

Der slowenische Hersteller SIP präsentiert mit dem neuen AIR 300 F einen Frontanbau Pickup-Bandschwader mit festen Schwadtüchern, der einerseits besonders sauberes Grünfutter und anderseits ein sehr gleichmäßiges Schwad erzeugen soll. Die Arbeitsbreite des neuen SIP [...]

SIP präsentiert neue Mähkombination Silvercut Disc 1500 T FC mit 15 Metern Arbeitsbreite [26.11.19]

Auf der Agritechnica 2019 zeigte der slowenische Landmaschinen-Hersteller SIP mit dem Silvercut Disc 1500 T FC sein Großmähwerk für die Königsklasse nun als Serienmodell. Die leistungsstarke Mähkombination bietet nach Herstellerangaben eine Arbeitsbreite von 15 m und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Die neuen selbstfahrenden Strautmann Futtermischwagen Sherpa 120 und Sherpa 140 [3.2.19]

Auf der EuroTier 2018 zeigte Strautmann die neuen Futtermischwagen-Selbstfahrer Sherpa 120 und Sherpa 140 als Nachfolger der Modelle Sherpa 1201 und 1401. Die neuen Vertikalmischer zeichnen sich neben einem neuen Motor durch zahlreiche kleine Verbesserungen aus. [...]

Agrifac Condor Endurance mit neuem HydroFillPlus auf der Agrotechniek Holland [5.9.14]

Agrifac stattet den erst auf der Agritechnica 2013 vorgestellten Agrifac Condor Endurance nun mit dem System HydroFillPlus aus, das insbesondere das Befüllen besonders großer Spritzbrühebehälter beschleunigen und vereinfachen soll. Auf der Agrotechniek Holland 2014 (10. [...]