Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz-Fahr zeigt Prototyp: 5120C Traktor für den Betrieb mit Erdgas

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.12.2015, 7:28

Quelle:
ltm-ME, Bilder: ltm-KE

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

In Zusammenarbeit mit der Universität Rostock und der Deutz AG präsentierte Deutz-Fahr auf der Agritechnica 2015 das „Methangas Traktor Projekt“. Der für den Betrieb mit Erdgas umgerüstete 5120C stößt nach Herstellerangaben signifikant weniger Emissionen aus und geht nun zum Praxistest am Thünen-Institut für ökologischen Landbau. Das Gemeinschaftsprojekt wird übrigens von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert.

Was unterscheidet nun den vorgestellten Methangas-Prototypen vom Standard 5120C aus der 5C-Serie von Deutz Fahr? Natürlich, der Motor. Und bei dem handelt es sich wirklich um einen technischen Leckerbissen: Statt einen Pkw-Ottomotor für Traktoren umzubauen, haben die Rostocker Forscher um Professor Horst Harndorf einen Industriedieselmotor als Grundlage verwendet und modifiziert – so verfügt dieser Dieselmotor nun statt des Dieselinjektors über Zündkerzen, ein Erdgasdosiersystem sowie veränderte Kolben und angepassten Abgasturbolader. Die Rostocker Forscher heben hervor, dass das Entscheidende die Analyse und das Beherrschen des Verbrennungsprozesses im Gasmotor war und dass dies einiger Experimente bedurfte. Deutz-Fahr beziffert die Leistung des Erdgas DEUTZ TCD 3.6 Motors mit 86/115 kW/PS. Zum Vergleich: Das Flaggschiff der 5C-Serie bietet eine Nennleistung von 83/113 kW/PS.

Neben dem Umstand, dass dieser Motor mit reinem Erdgas oder Biomethan (auf Erdgasqualität aufbereitetes Biogas) läuft, erfüllt er nach Herstellerangaben schon jetzt die Abgasnorm EU Stufe V, allerdings ohne SCR oder Dieselpartikelfilter. Alles in allem ist die Umweltfreundlichkeit beeindruckend: 10 bis 14 % weniger CO2, nahezu kein Methan-Ausstoß (23fache Treibhausgaswirkung wie CO2) und bei Unfällen kann kein Diesel austreten, um Grundwasser und Böden zu kontaminieren (alle Messwerte sind Herstellerangaben). Einziger Wermutstropfen: Die Energiedichte von Erdgas ist niedriger als die von Diesel, weshalb der Prototyp des Methangas-Traktors 236 l Erdgas in sieben Gasflaschen an Bord hat und dennoch nur halb so weit kommt wie sein Serien-Kollege, der eine Diesel-Tankkapazität von 145 l bietet.

Deutz-Fahr erklärt aber, dass Traktoren dieser Leistungsklasse in der Regel als Pflege- oder Hofschlepper zum Einsatz kämen, daher sei die geringere Reichweite verschmerzbar, vor allem da die Vorteile der geringeren Emissionen und der niedrigeren Lärmentwicklung gerade in Gebäuden sowie die Möglichkeit, den Kraftstoff selbst zu produzieren, deutlich überwögen.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Deutz-Fahr auf landtechnikmagazin.de:

Deutz-Fahr präsentiert neue Serie 5 Stage V [6.6.21]

Deutz-Fahr vereint in der neuen Serie 5 – bestehend aus den fünf Modellen 5095, 5100, 5105, 5115 und 5125 – die bisherigen Traktoren-Baureihen Serie 5 und Serie 5G. Ob man die neue Serie 5 nun tatsächlich als Synthese der Deutz-Fahr Serien 5 und 5G auffasst oder eher [...]

Deutz-Fahr stellt neue Kompaktschlepper-Serie 5D TTV mit Stufenlosgetriebe vor [17.1.21]

Deutz-Fahr präsentiert mit der aus den fünf Modellen 5090D TTV, 5100D TTV, 5090.4D TTV, 5100.4D TTV und 5110.4D TTV bestehenden Serie 5D TTV neue Kompakttraktoren mit stufenlosem Getriebe. Mit ihren Quasi-Schwestermodellen der Serie 5D mit Schaltgetriebe teilen die [...]

Vincenzo Cetani neuer Direktor für Vertrieb und Marketing bei Deutz Fahr [5.11.20]

Zum 1. Oktober 2020 hat Vincenzo Cetani die Rolle des Direktors für Vertrieb und Marketing bei der Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH in Lauingen übernommen und verantwortet dort die Vertriebsbereiche Traktoren, Mähdrescher und Ersatzteile sowie das Marketing mit den Teams [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue selbstfahrende Futtermischwagen GULLIVER 7025, 7028 und 7031 von Sgariboldi [19.2.15]

Mit den neuen Paddelmischern GULLIVER 7025, 7028 und 7031 erweitert Sgariboldi seine 7000er Serie nach oben. Die neuen selbstfahrenden Futtermischwagen bieten neben größeren Mischwannen von 25 m³, 28 m³ und 31 m³ auch einen größeren Haspel-Druchmesser sowie einen [...]

Neue Großquaderpresse Massey Ferguson 2370 UHD für dichtere Ballen [1.6.18]

Mit der neuen MF 2370 Ultra HD präsentiert Massey Ferguson eine neu entwickelte Quader-Ballenpresse, deren Ballen circa 20 % mehr wiegen als die des bisherigen Spitzenmodells MF 2270 XD. Massey Ferguson ist überzeugt, mit der neuen, in Hesston gefertigten Ultra-Presse [...]

Sulky kündigt neue pneumatische Anbau-Drillkombinationen Master P30 und Progress P50 an [24.3.19]

Sulky gewährte auf der SIMA 2019 erstmals einen Blick auf die zukünftigen neuen pneumatischen Anbau-Säkombinationen Master P30 und Progress P50. Die beiden grundverschiedenen Baureihen sollen zur Agritechnica 2019 offiziell vorgestellt und in den Markt eingeführt [...]

Neue Motoren und neue Cracker-Optionen für Claas JAGUAR 800 und 900 Feldhäcksler [15.10.15]

Wie schon 2013 angekündigt, stellt Claas für einige der JAGUAR 800 und 900 Feldhäcksler im Modelljahrgang 2015 neue Motoren vor, die die Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4 final erreichen; die JAGUAR 970 und 980 unterliegen allerdings auf Grund ihrer hohen Leistung keiner [...]

Agritechnica Impressionen: Kleiner Rundgang über die Messe [20.11.07]

2.247 Unternehmen aus 36 Ländern präsentierten auf der Agritechnica 2007 ihre Neuheiten, Weiterentwicklungen und Produktpaletten. 340.000 Landwirte und Fachleute, darunter 71.000 aus dem Ausland, kamen vom 11. bis 17. November 2007 auf das Messegelände in Hannover, um [...]