Anzeige:
 
Anzeige:

JCB präsentiert Radlader speziell für die Landwirtschaft: Farm Master 435S Agri

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.10.2013, 18:25

Quelle:
JCB Deutschland GmbH
www.jcb.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue JCB Farm Master 435S Agri gibt auf der Agritechnica 2013 sein internationales Debüt als neuer „König der Silomiete“. Basierend auf dem Erfolg seines Vorgängers 434S Agri, der nach Herstellerangaben als erster Radlader speziell für die Landwirtschaft konzipiert wurde, bietet das Nachfolgemodell laut JCB eine verbesserte Traktion, höhere Fahrgeschwindigkeit sowie mehr Komfort und Übersicht für den Fahrer – nicht zu vergessen die deutliche Reduzierung der Kraftstoff- und sonstigen Betriebskosten.

Wie beim Vorgängermodell kommt zwar auch hier ein Sechszylinder-Motor mit 6,7 Litern Hubraum vom Typ Cummins QSB zum Einsatz, zur Einhaltung der Abgasnormen EU Stufe 3B bzw. US Tier 4i jedoch mit Abgasnachbehandlung per Katalysator und Partikelfilter. Die Leistung von 230 PS und die 945 Nm Drehmoment bedeuten nach wie vor ein nach Unternehmensangaben unübertroffenes Leistungsgewicht von 16,8 PS pro Tonne, wobei nun im niedrigen Drehzahlbereich noch mehr Leistung und Drehmoment abrufbar ist als bisher.

Ein ECO-Betriebsmodus mit 1800 U/min für leichtere Arbeiten wird nun durch eine neue Leerlaufabsenkung ergänzt, mit der die Motordrehzahl automatisch auf 700 U/min abfällt, sobald die Maschine 30 Sekunden lang nicht betätigt wird. Zusammen mit einem langsamer drehenden Lüfter, der Leistungsverluste eindämmen soll, sollen diese Ausstattungsmerkmale zu einer deutlichen Minimierung des Kraftstoffverbrauchs über den gesamten Lebenszyklus der Maschine beitragen.

Gleiches gilt laut JCB für andere laufende Kosten – beispielsweise beträgt das Wartungsintervall für die Achsen jetzt 1500 Stunden, während die neue Bremsenkonstruktion für deutlich weniger Verschleiß sorgt. Weitere Effizienzgewinne ergeben sich nach Herstellerangaben aus der neuen Powerinch-Funktion für das Sechsgang-Lastschaltgetriebe – sie schaltet den Kupplungsdruck ab, sodass bei stehender Maschine die volle Motordrehzahl in optimale Losbrech- und Hubkraft umgesetzt werden kann.

Mit einer optionalen Spitzengeschwindigkeit von 40 km/h hält der 435S Agri mühelos mit anderen Fahrzeugen in der Silokette mit. Dabei profitieren die Bediener in der überarbeiteten Kabine von einer geräuschgedämpften Arbeitsumgebung, da der maximale Geräuschpegel auf erfreuliche 70 dB(A) gesenkt werden konnte. Neben weiteren neuen Leistungsmerkmalen beweisen diese Verbesserungen auf eindrückliche Weise, dass der neue JCB Farm Master 435S Agri nach Firmenangaben noch mehr auf das Wohl des Bedieners abgestimmt ist als bisher.

Den Radlader speziell für die Landwirtschaft, den Farm Master 435S Agri und weitere Neuheiten zeigt JCB auf der Agritechnica 2013 in Halle 9 auf Stand F25.

Mehr über JCB auf landtechnikmagazin.de:

JCB stellt mobile Wasserstoff-Betankungsanlage vor [16.11.22]

JCB, die bereits funktionsfähige Wasserstoff-Prototypen eines Baggerladers und eines Teleskopladers präsentierten, zeigt nun eine mobile Wasserstofftankstelle, um diese Maschinen vor Ort innerhalb weniger Minuten zu betanken. JCB-Chairman Lord Anthony Bamford, der das [...]

JCB präsentiert neuen Flaggschiff-Teleskoplader 542-70 AGRI PRO [7.8.22]

Mit dem neuen 542-70 AGRI PRO zeigt JCB einen schnelleren und stärkeren Teleskoplader, der zudem eine gesteigerte Hydraulikleistung aufweist. Marc Zimmermann, General Manager Sales and Product Management bei JCB Deutschland, erklärt dies genauer: „Mit seinem [...]

JCB startet Fast Farming Tour 2022 [28.7.22]

Im Rahmen der Fast Farming Tour 2022 stellt JCB derzeit drei neue Maschinen vor, die nach Unternehmensangaben unter anderem im Hinblick auf Effizienz optimiert wurden: die Fastrac der neuesten Generation, den neuen Radlader 457S und den Agri Pro Teleskoplader mit 50 km/h. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Stall der Zukunft – Lely-Technik ermöglicht automatisierten Betrieb [4.7.15]

Kürzlich hatte landtechnikmagazin.de die Möglichkeit, einen mit Lely-Technik automatisierten Kuhstall zu besichtigen. Herr Geßler, ein Milchviehhalter aus dem Sauerland, öffnete uns seine Stalltore und demonstrierte, dass sich Automatisierung nicht erst ab 1.000 Kühen [...]

Neues bei den Regent Drehpflügen Taurus 200 und Titan 180 [30.9.18]

Der österreichische Pflughersteller Regent (www.regent.at) führt bei seinem Aufsatteldrehpflug Taurus 200 das On-Land-Schwingsystem OIS ein. Neu beim Anbau-Volldrehpflug Titan 180 ist das Rahmenschwenksystem FTS. Beim fünf- bis neunscharigen Regent Aufsatteldrehpflug [...]