Anzeige:
 
Anzeige:

DLL bringt neues Finanzierungsprodukt für den Frühbezug von Landmaschinen an den Start

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.2.2018, 18:23

Quelle:
De Lage Landen Leasing GmbH
www.dllgroup.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der Finanzierungsspezialist DLL bietet Herstellern sowie Händlern von Agrartechnik mit seinem speziellen Modell für den Frühbezug von Landmaschinen nach eigenen Angaben eine attraktive Option, auch außerhalb der Saisonzeit Abnehmer für ihre Produkte zu gewinnen. Um den Kunden einen attraktiven Mehrwert zu bieten, ermöglicht DLL neuerdings auch die Zwischenfinanzierung von Teilzahlungen, die bei Großmaschinen in einigen Fällen bereits bei Bestellung fällig werden. Somit entlastet DLL die Liquidität der Kunden, die zu diesem Zeitpunkt noch keine Wertschöpfung mit der Maschine erzielen können.

Beschaffungsstrategien haben ihre eigene Logik: Das richtige Maß zwischen Liquidität und Kapitalbindung zu finden, ist auch unter Landwirten und Lohnunternehmen eine Säule des professionellen Investitionsverhaltens – mit weitreichenden Auswirkungen für sämtliche beteiligten Akteure. „Die Marktflaute im Landtechnikgeschäft während der vergangenen zwei Jahre hat die Händler sehr belastet, aber genauso die Lohnunternehmer. Denn sie hatten ebenfalls Umsatzrückgänge und Zahlungsverzüge ihrer Kunden aufzufangen“, erklärt Joachim Mösch, Country Sales Manager Food & Agriculture bei DLL. Deshalb erweitert der Finanzierungsdienstleister den Fokus seiner Angebotsgestaltung von Rabatten und absoluten Zinssätze auf eine kundenindividuelle Ausgestaltung von Finanzierungen.

Indem DLL für Maschinen ab 100.000 Euro Neupreis im Zusammenhang mit einem Finanzierungsvertrag die Zwischenfinanzierung von Teilzahlungen ermöglicht, trägt das Unternehmen nach eigenen Angaben mit seinem neuen Finanzierungsmodell der Liquiditätssicherung der Kunden aus dem Markt für Agrartechnik Rechnung. Da sich derartige Lösungen bereits in anderen Branchen bewährt haben, könnte sich diese Option insbesondere für Lohnunternehmer als attraktiv erweisen.

„Die aktuell erkennbare Belebung des Landtechnikgeschäfts signalisiert eine erfreuliche Aufhellung des Investitionsklimas und spiegelt indirekt die bessere Erlössituation der Landwirte und Lohnunternehmer wider“, so Mösch. „Mit unseren maßgeschneiderten und flexiblen Vertragsmodellen zum Vorteil von Herstellern, Händlern und Endkunden unterstützen wir nachhaltige Investitionen in moderne Landtechnik.“



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson führt mit MF 4708 und MF 4709 erste Traktoren der Global Series in Europa ein [23.3.15]

Nachdem Massey Ferguson bereits im Juli letzten Jahres die neuen Traktoren der Global Series MF 4700 angekündigt hatte, kommen jetzt mit dem MF 4708 und MF 4709 die ersten Modelle mit europäischer Spezifikation in den Handel. In der endgültigen Ausbaustufe wird die [...]

Facelift für den Spezialtraktor Landini Rex [21.8.16]

Landini hat Motorhaube und Frontpartie der Spezialtraktoren-Serie Rex komplett neu aus witterungsresistenten Polymerwerkstoffen gestaltet. Das neue Design passt sich nicht nur der Familien-Optik an, sondern zeichnet sich nach Herstellerangaben auch durch hohe mechanische [...]

Reform führt neuen Aufbauladewagen PrimAlpin ein [10.5.17]

Reform führt mit dem PrimAlpin einen Ladewagen für die Muli Transporter mit langem Radstand der oberen Leistungsklasse ein. Mit einem Ladevolumen laut Hersteller von 24 m³ respektive 13,9 m³ nach DIN, richtet sich der neue PrimAlpin Aufbauladewagen insbesondere an [...]

Kleines Update für die Massey Ferguson Traktoren der Baureihe MF 3600 [8.3.15]

Im Zuge eines kleinen Updates passt Massey Ferguson die Standard- und Spezialtraktoren der Baureihe MF 3600 optisch an die übrigen Massey Ferguson Traktoren-Serien an und führt gleichzeitig auch technische Neuerungen ein. So wurde laut Massey Ferguson die Hubkraft des [...]

Fendt mit überarbeitetem Quaderballenpressen-Programm [26.3.14]

AGCO/Fendt hat sein Quaderballenpressen-Programm überarbeitet und stattet die sechs Modelle 870, 990, 1270, 1290, 1290 XD und 12130 mit verbesserter Ballenpresskammer, elektronischer Ballenlängenverstellung, modifizierter Tandemachse, automatischer Kettenschmierung sowie [...]

Deutz-Fahr kündigt neue Serie 9 mit vier Traktoren in der 300 PS-Klasse an [15.9.13]

Deutz-Fahr kündigt zur Agritechnica 2013 die neue Traktoren-Baureihe „Serie 9“ an. Die vier Modelle der Serie 9 werden laut Deutz-Fahr über eine Motorleistung von 270 bis 340 PS verfügen und mit stufenlosen TTV-Getrieben ausgerüstet sein. Angetrieben sollen die [...]