Anzeige:
 
Anzeige:

Kuhn veranstaltet Lohnunternehmertage im Pressenwerk Geldrop

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.2.2017, 18:25

Quelle:
KUHN S.A.
www.kuhn.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

In den vergangenen Jahren hat Kuhn nach eigenen Angaben sein Pressenwerk in Geldrop / Niederlande mit umfangreichen Investitionen zu einem der modernsten Produktionsstandorte für Landtechnik ausgebaut.

In diesem Werk, das sich bei Eindhoven in den Niederlanden, unweit von der deutschen Grenze entfernt befindet, werden Großpackenpressen, Festkammerpressen, variable Pressen, Press-/Wickelkombinationen, Wickelgeräte, Trommelmäher und Maishäcksler gebaut. Die Innovationen, die es in den letzten Jahren gegeben hat, zum Beispiel mit dem TWIN-PACT Doppelkolben für hohe Pressdichten bei geringerem Kraftaufwand bei den Großpackenpressen oder dem AUTOLOAD Verfahren für die automatisierte Ballenaufnahme bei Wickelgeräten, wurden, so Kuhn, mit Agritechnica Silbermedaillen anerkannt.

Um interessierten Lohnunternehmern diese und andere Innovationen im Detail zu zeigen, öffnet das Werk am 10., 11. und 12. März 2017 von 9:00 bis 17:00 Uhr seine Tore und stellt neben der Geldroper Produktion auch weitere Maschinen aus dem Kuhn-Programm vor: Mähwerkskombinationen mit Arbeitsbreiten von bis zu 10,3 m, Kreiselzettwender bis 17,2 m, Großschwader bis 14,7 m, Pflüge bis 12 furchig, Kreiseleggen, Grubber, Scheibengeräte, Drillmaschinen, Einzelkornsägeräte, gezogene Feldspritzen und große Mulchgeräte.

Die Adresse des Kuhn-Werkes lautet Nuenenseweg 165, 5667 KP Geldrop, Niederlande. Von dem an der deutsch-niederländischen Grenze gelegenen Venlo sind es noch rund 50 km zu fahren. Die Besucher erwartet ein Rahmenprogramm, Werksführungen durch kompetente Mitarbeiter und Maschinenpräsentationen. Auch für die Verpflegung ist laut Kuhn bestens gesorgt.



Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Kuhn Fronttank TF 1512 bietet Flexibilität und Datenvernetzung [9.10.18]

Das neue Modell TF 1512 ergänzt die Fronttank-Baureihe von Kuhn. Kombinierbar mit Drillmaschinen, Einzelkornsämaschinen oder Bodenbearbeitungsgeräten ist er laut Kuhn vielfältig einsetzbar und kann verschiedene Aufgaben in Zusammenhang von der Saat einer Hauptkultur [...]

Neue Kuhn Kurzscheibeneggen OPTIMER XL 100 und 1000 mit großem Scheibendurchmesser [11.9.18]

Kuhn erweitert sein Angebot an Kurzscheibeneggen mit größeren Scheiben um die Baureihen OPTIMER XL 100 und 1000. Fünf OPTIMER XL Modelle für Traktoren mit einer Leistung von 100 bis 300 PS stehen zur Verfügung: die Anbaumodelle OPTIMER XL 300, 350 und 400 mit 3,0 m, [...]

Neue pneumatische Kuhn VENTA-Bestellkombinationen mit HR-Kreiseleggen und CD-Kurzkombinationen [25.7.18]

Kuhn führt eine völlig neue Generation von Bestellkombinationen bestehend aus pneumatischer Drillmaschine VENTA mit Kreiseleggen HR oder Scheiben-Kurzkombinationen CD ein. Diese bieten laut Hersteller insbesondere einfache Einstellungen verschiedener Funktionen von der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Lamborghini Flaggschiff-Baureihe Mach VRT [10.9.18]

Lamborghini erweitert mit der neuen stufenlosen Großtraktoren-Baureihe Mach VRT, bestehend aus den beiden Modellen Mach 230 VRT und Mach 250 VRT, die im Leistungssegment von 214 bis 230 PS agieren, das Produktangebot nach oben. Angetrieben werden die neuen Lamborghini [...]

Hatz startet Serienproduktion von 3-Zylindermotor 3H50TIC [11.7.18]

Der Produktionsstart der flüssigkeitsgekühlten 4-Takt-Dreizylinder-Industriemotoren 3H50TIC in Ruhstorf an der Rott in Südostbayern bietet für Hatz einen guten Anlass, die komplette H-Serie (Leistungssegment: 18,4 bis 62 kW) in den Fokus zu rücken und zusätzlich [...]

Gülle-Selbstfahrer optimal auslasten mit dem neuen Zunhammer Zuni-Trail [22.11.09]

Arbeitsbreite rauf, Arbeitsgeschwindigkeit runter – mit dieser Formel könnte man den neuen Zuni-Trail von Zunhammer beschreiben, mit dem es nun erstmals möglich ist, das Leistungspotential teurer Gülle-Selbstfahrer auch bei reduzierter Arbeitsgeschwindigkeit besser [...]