Anzeige:
 
Anzeige:

EIMA 2022 Technical Innovation Contest: 25 ausgezeichnete technische Innovationen

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.10.2022, 7:25

Quelle:
ltm-KE, Werksbilder

25 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Nicht weniger als insgesamt 62 Neuheiten erhielten im Rahmen des diesjährigen EIMA-Neuheitenwettbewerbs „Technical Innovation Contest“ eine Auszeichnung. 25 davon wurden als „Technical Innovation“ prämiert, 37 wurde eine „Mention“ zuerkannt.

Die EIMA (9. bis 13. November 2022, Bologna, Italien) versteht sich als Landtechnikmesse für alle Bereiche der Landwirtschaft inklusive Sonderkulturen wie Wein- und Obstbau sowie den GaLaBau. Entsprechend groß ist die Vielfalt der gezeigten Produkte, die auch der EIMA-Innovationswettbewerb widerspiegelt. Was sich zudem zeigt, ist, dass auch in der Landtechnik elektrische Antriebe zunehmend Einzug halten – einige der ausgezeichneten Neuheiten nutzen komplett oder zumindest teilweise diese lokal emissionsfreie Technik. Und natürlich spielen auch in diesem Jahr Elektronik, Automation und Robotik – die den Arbeitsalltag in der Landwirtschaft erleichtern und / oder den ökologischen Fußabdruck verbessern können – eine große Rolle beim Neuheitenwettbewerb und zeigen gleichzeitig, dass die Landtechnik eine äußerst innovative Branche ist.

Wie bereits erwähnt, wurden 25 Neuheiten als „Technical Innovation“ ausgezeichnet, die wir in diesem Artikel vorstellen. Den „Mentions“ wird sich dann in Kürze ein weiterer Artikel widmen.

Und hier nun die 25 Maschinen und Geräte, die auf der EIMA 2022 als Technical Innovation ausgezeichnet wurden:

ADR SpA, EASYDRIVE system – Lenkung für landwirtschaftliche Anhänger
ADR hat mit dem EASYDRIVE system eine neue Lenkung für landwirtschaftliche Anhänger entwickelt, die bei Vorwärtsfahrt als Nachlauflenkung und bei Rückwärtsfahrt als elektronische Zwangslenkung arbeitet. Neuartige Lenkzylinder finden Verwendung. Das EASYDRIVE system von ADR soll die jeweiligen Vorteile beider Lenkungsarten kombinieren, dabei jedoch weniger komplex aufgebaut sein und weniger Kosten verursachen.

Agrotop GmbH, easyMatic connect – geschlossenes Befüllsystem für Pflanzenschutzmittel
Agrotop hat mit dem neuen easyMatic connect ein System entwickelt, das mit nur einem Gerät ein Befüllen von Feldspritzen mit Pflanzenschutzmitteln ermöglicht. Durch die Integration zweier angepasster Systeme in einem Gerät können mit easyMatic connect sowohl Mittel aus Kleingebinden bis 15 l Inhalt als auch aus Containern mit bis zu 1.000 l Volumen umgefüllt werden. Für beide Systeme steht ein Spülwasseranschluss zur Verfügung. easyMatic connect von Agrotop arbeitet als geschlossenes System, so dass sich die Sicherheit für die Bedienperson erhöht und negative Auswirkungen auf die Umwelt reduziert werden. Zudem soll das System die Produktivität erhöhen.

Andreali Engineering SrL, UT110-CH500 – kompakter Selbstfahr-Traubenvollernter für Terrassen
Ausgehend von der Version für Steillagen hat Andreali Engineering einen neuen Vollernter für Weintrauben, die auf Terrassen angebaut werden entwickelt. Dabei wurden die Schüttel- und Fördersysteme sowie das Windensystem für den Terrassenanbau optimiert. Zudem kommt ein neuer Stufe-V-Motor zum Einsatz, ohne dass hierfür die Abmessungen der Maschine vergrößert werden mussten. Die neue Ausführung soll im Vergleich zur bisherigen Steillagen-Version im Terassenanbau die doppelte Produktivität bieten.

Antonio Carraro SpA, Mach 4 TONY – knickgelenkter Schmalspur-Raupenschlepper mit hydrostatischem Getriebe
Beim Mach 4 TONY von Antonio Carraro handelt es sich um den ersten Schmalspurtraktor für den Wein- und Obstbau, der über ein Fahrwerk mit Gummiraupen, eine Knicklenkung, ein hydrostatisches Getriebe und eine Kabine der Schutz-Kategorie IV verfügt. Die Kombination dieser Eigenschaften soll für mehr Komfort, Flexibilität und Produktivität sorgen.

ARAG Srl, ARAG FLOWTRON – Schwarz-Weiß-Magnetventil für Pulsweiten-Modulation (PWM)
Das neue ARAG FLOWTRON Magnetventil verfügt im Vergleich zu anderen PWM-Lösungen über eine neuartige Verbindung zum Düsenhalter. Dadurch wird ein geringer Hub des beweglichen Teils des Ventils und ein ausreichend großer Durchgangsquerschnitt ermöglicht. Die Reaktionszeit des Ventils wird dadurch reduziert, die Genauigkeit erhöht und eine hohe Durchflussrate ermöglicht. Eine Verringerung der Umweltbelastung und eine Optimierung des Pflanzenschutzmittel-Einsatze soll mit den neuen ARAG FLOWTRON Magnetventilen möglich sein.

Argo Tractors SpA, Landini Rex4 Full-Hybrid – Schmalspurtraktor für Wein- und Obstbau mit Plug-in Hybridantrieb
Argo Tractors stellt mit dem Landini Rex4 Full-Hybrid einen Schmalspurschlepper vor, der zusätzlich zum Verbrennungsmotor über eine E-Maschine zwischen diesem und dem Getriebe verfügt. Der Landini Rex4 Full-Hybrid kann so wahlweise mit Verbrennungsmotor oder bis zu zwei Stunden rein elektrisch – inklusive Hydraulikkreislauf und Kabinenklimatisierung – betrieben werden. Die Vorteile des neuen Landini Rex4 Full-Hybrid sind in der geringeren lokalen Umweltbelastung zu sehen.

ARVAtec Srl, MoonDino – autonomer Roboter für die mechanische Unkrautbeseitigung auf Reisfeldern
ARVAtec hat mit dem neuen MoonDino einen autonomen Roboter zur mechanischen Beikrautregulierung auf Reisfeldern – inklusive gefluteter Flächen – entwickelt. Der MoonDino wird elektrisch angetrieben und verfügt zum Nachladen des Akkus über ein Solarpanel. Das ermöglicht ihm einen ununterbrochenen Betrieb von bis zu zwei Monaten. Der MoonDino von ARVAtec arbeitet für eine hohe Präzision mit GPS-RTC-Technik und kann während der Reisaussaat angelegten Karten folgen. Neben der Arbeitserleichterung durch den autonomen Betrieb ermöglicht der MoonDino auch eine geringere Umweltbelastung durch den elektrischen Betrieb und den Verzicht auf Pflanzenschutzmittel.

B.M.V. Srl, Mechanical fruit thinner – Maschine zur mechanischen Ausdünnung von Obst
B.M.V. stellt eine Maschine vor, die ein mechanisches Ausdünnen von Obst ermöglicht. Die Maschine verfügt hierfür über eine Welle, die per Hydraulikmotor mit kontrolierter Drehzahl und Kraft in Rotation versetzt wird. An der Welle sind Schwingstäbe montiert, die überschüssige Früchte von den Bäumen abschütteln. Der Mechanical fruit thinner ist die erste Maschine zur mechanischen Obstausdünnung. Im Vergleich zur manuellen Ausdünnung bietet sie eine Produktivitätssteigerung und im Vergleich zu chemischen Maßnahmen eine geringere Umweltbelastung.

CNH Industrial Italia SpA, elektrohydraulische Selbstnivelierung des Werkzeughalters bei New Holland Teleskopladern
Die neue elektrohydraulische Selbstnivelierung des Werkzeughalters bei New Holland Teleskopladern arbeitet im Vergleich zu bisherigen rein hydraulischen Systemen genauer und bildet die Basis für die zukünftige Integration von Automatikfunktionen. Die Vorteile des Systems sollen in einer besseren Bedienbarkeit, einer einfacheren Wartung und einer vereinfachten Herstellung liegen.

COBO SpA, VLN (Vision Lane Navigation) – autonomes Lenksystem für Weinberge basierend auf Computer Vision
COBO nutzt für VLN die Computer-Vision-Technologie (auch als computerbasiertes Sehen, Computer Sehen, Machine Vision oder Maschinelles Sehen bezeichnet), bei der – vereinfacht ausgedrückt – Kamerabilder mittels künstlicher Intelligenz und selbstlernender Algorithmen ausgewertet werden. Die so gewonnenen Daten erlauben eine räumliche Orientierung zwischen den Rebzeilen und damit eine autonome Navigation. Zudem kommt die Digital-Twin-Technik zum Einsatz, bei der zunächst Traktor, Anbaugerät sowie Informationen zu Betrieb und Anbauverfahren, et cetera digitalisiert werden. Jeder Einsatz dient dann als Test respektive der Gewinnung weiterer Daten, um die Leistung des Systems fortlaufend zu verbessern. Der Vorteil von COBO VLN soll insbesondere darin liegen, dass kein GPS-Signal inklusive RTk-Korrekturdaten oder weitere Sensorik wie Lidar, Radar oder Ultraschall erforderlich sind, um in den engen Gassen eines Weinberges zu navigieren.

Dieci Srl, Dieci Hybrid Boost System – Teleskoplader mit Hybrid-System
Das Dieci Hybrid Boost System ermölicht es einem Teleskoplader mit 55-kW-Verbrennungsmotor – der zudem ohne AdBlue-SCR-Technik zur Einhaltung der Abgasnorm EU Stufe V auskommt – eine identische Leistung zu erreichen wie ein herkömmlicher Teleskoplader mit 75-kW-Verbrennungsmotor. Neben dem Hybrid-System ist dafür auch eine Optimierung des Hydraulikkreislaufes, insbesondere hinsichtlich des Mindestdruckes wenn keine Hydraulikleistung benötigt wird, verantwortlich. Das Dieci Hybrid Boost System soll neben einer geringeren Umweltbelastung auch eine Reduzierung der Kosten durch die Optimierung des Energieverbrauches ermöglichen.

Dragone Srl, Forstmulcher mit variabler Häcksellänge respektive -intensität
Dragone hat einen Forstmulcher für den Anbau an Bagger entwickelt, bei dem der Abstand zwischen Rotor und Abdeckhaube verändert werden kann. Dadurch ist es möglich, bei größerem Abstand von Rotor und Haube mit geringerem Leistungsbedarf grober zu häckseln oder – wenn erforderlich – den Abstand zu verringern, um feineres Häckselgut zu erzeugen. Der neue Forstmulcher soll insbesondere durch die flexible Einsatzmöglichkeit Vorteile bieten.

Dragone Srl, Fissore Snc, Fontana Srl, Frandent Srl und Spezia Srl, MARCEL – elektrisch angetriebene Anbaugeräte
Im Projekt MARCEL (Macchine Agricole Elettriche) haben die Unternehmen verschiedene elektrisch angetriebene Anbaugeräte entwickelt. Um dabei Zeit und Kosten zu sparen wurden dabei viele Komponenten gemeinsam genutzt. Dragone stellt eine gezogene Pflanzenschutzspritze für Weinberge vor, die über acht einzelne Ventilatoren verfügt, die direkt auf die Pflanzenkrone wirken. Fissore zeigt einen neuen Grabenbagger, bei dem der elektrische Antrieb einen variablen Abstand zwischen Traktor und Graben ermöglicht. Beim neuen Planierer von Fontana wird durch die Elektrik die Bedienung erleichtert. Frandent hat einen Kreiselzettwender entwickelt, bei dem der elektrische Antrieb und die elektrische Bedienung die Möglichkeit eröffnen, Rotordrehzahl, Arbeitsbreite und Anstellwinkel der Maschine zum Boden stufenlos und unabhängig vom Schlepper einzustellen. Die im Rahmen des Projektes entwickelten Maschinen sollen insgesamt eine geringere Umweltbelastung, einer verbesserte Bedienbarkeit und eine gesteigerte Produktivität ermöglichen.

Fontana Srl, Mini-Dozer – kompakte Planierraupe
Mit dem Mini-Dozer stellt Fontana eine Planierraupe mit kompakten Abmessung vor, die für den Einsatz in Gewächshäusern oder Gärten geeignet ist. So können dort Arbeiten mechanisiert werden, die sonst manuell erledigt werden müssen. Der Mini-Dozer verfügt über Technologien, die normalerweise nur bei größeren Maschinen dieser Art zu finden sind, wie zum Beispiel ein Dual-Slope-Lasersystem oder GPS. Vorteile sollen sich mit dem Mini-Dozer von Fontana insbesondere für die Umwelt ergeben, das eine perfekt eingeebnete Fläche bei der Gewächshausbewässerung Wassereinsparungen ermöglicht.

GL 1 Srl, KOMFORT MOUNTAIN 7000T – hydraulischer Mähausleger
Im Gegensatz zu herkömmlichen Mähauslegern kann beim neuen KOMFORT MOUNTAIN 7000T von GL 1 einer der beiden Auslegerarme und damit der Mähkopf auch zum Drehpunkt hin bewegt werden. Wird entlang von Straßen vertikal gemäht, etwa beim Schneiden von Hecken, muss im Bedarfsfall nicht der Traktor zur Straßenmitte hin versetzt werden. Stattdessen genügt es, den Auslegerarm einzuziehen. Ergonomie und Sicherheit sollen so verbessert werden.

Irriland Srl, ELEPHUMP – Motorpumpe für die Bewässerung
Die ELEPHUMP von Irriland wurde komplett neu konstruiert und mit zahlreichen Verbesserungen versehen, die die Bedienung erleichtern sollen. Zudem gibt es ein Vakuumsystem, das ein trockenes Anlaufen der Pumpe ermöglichen soll.

Kubota Europe sas, OPTIMA Smart Sprayer – intelligente Pflanzenschutzspritze für Obstplantagen
Die neue Kubota Pflanzzenschutzspritze OPTIMA Smart Sprayer passt die Applikationsmenge über zwei Algorithmen in Echtzeit an. Der erste Algorithmus berücksichtigt das Baum-Reihen-Volumen (Tree Row Volume, TRV) also die Bestandsdichte und passt so den Sprühdruck in drei Abschnitten je Seite unabhängig voneinander an. Der zweite Algorithmus passt selektiv in Zonen die Aufwandmenge auf der Grundlage von Karten zur Früherkennung von Krankheiten an. Diese Karten werden mittels eines Schädlings-Früherkennungssystems in Verbindung mit einem Entscheidungs-Unterstützungssystems auf Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) erstellt. Vorteile sollen sich durch einen verbesserten Pflanzenschutz und eine geringere Umweltbelastung ergeben.

Matermacc SpA, MiPlus EVA – Sprachsteuerung für Landmaschinen
Matermacc hat mit MiPlus EVA eine Sprachsteuerung für Landmaschinen entwickelt, die die Bedienung erleichtern soll.

Modula SpA, Modula lift – Vertical-Farming-Lösung für den Erdbeeranbau
Modula hat ein Vertical-Farming-System speziell für den Anbau von Erdbeeren entwickelt, das sich von anderen Lösungen für Blattgemüse unter anderem durch eine präzisere Kontrolle der Umgebung im Inneren des Gewächshauses unterscheidet – wichtig für die unterschiedlichen Phasen des Pflanzenwachstums. Dadurch sollen reifere Früchte geerntet werden können, die eine höhere Akzeptanz bei der Kundschaft haben, als Früchte, die erst bei Transport und Lagerung nachreifen. Bis zu sechs Ernten pro Jahr sollen mit Modula Lift möglich sein. Und natürlich reduziert das System – wie alle Vertical-Farming-Lösungen – im Vergleich zum herkömmlichen Anbau den Flächenverbrauch.

O.C.L.L. Srl, ROVER MK1 – Kompakte, elektrische, ferngesteuerte, selbstfahrende Pflanzenschutzspritze mit Raupenfahrwerk
Den ROVER MK1 hat O.C.L.L. für den Einsatz in Gewächshäusern entwickelt, wo er die Vorteile seines elektrischen Antriebes ausspielen kann. Da der ROVER MK1 per Kamerasystem ferngesteuert wird, ergibt sich auch ein verbesserter Schutz der Bedienperson bei Pflanzenschutzmaßnahmen, die so nicht dem Spritznebel ausgesetzt ist. Zudem verfügt die Pflanzenschutzspritze über spezielle Ventilatoren, die durch ihre Verstellmöglichkeiten eine gleichmäßigere Luftverteilung ermöglichen sollen. Neben dem Schutz des Personals soll der ROVER MK1 auch die Umweltbelastung durch eine genauere Applikation und einen geringeren Enegieverbrauch reduzieren.

OLMI Srl und Bertoni Srl, TRM-VORTEX – Kombination aus Pflanzenschutzspritze und Laubschneider
OLMI Srl und Bertoni Srl haben eine multifunktionale Maschine entwickelt, die die Funktionen einer Pflanzenschutzspritze und eines Laubschneiders vereint und so die Produktivität steigern soll.

ORTOMEC Srl, kombinierte Doppellagen-Mulch-Sämaschine
ORTOMEC Srl zeigt eine neue Kombimaschine die in einem Arbeitsgang das Aufbringen einer Mulchschicht, die Aussaat und abschließend das Aufbringen einer zweiten Mulchschicht ermöglicht. Die beiden Mulchschichten bestehen aus Papier. Die Maschine, die es so bislang nicht auf dem Markt gibt, soll eine Kostensenkung und Flexibilitätssteigerung im Vergleich zu den aktuellen Lösungen bieten.

Pessl Instruments GmbH, METOS FWT – Wasserstandsmesser für den Reisanbau
Pessl Instruments hat mit METOS FWT einen Sensor entwickelt, der einen üblicherweise manuell durchgeführten Überwachungsvorgang – die Bestimmung des Wasserstandes auf Reisanbauflächen – automatisiert und digitalisiert. Der Sensor, der von einem Mini-Solarpanel und einem Batteriesystem mit Strom versorgt wird, misst den Wasserstand und überträgt die protokollerten Daten in die Cloud, wo sie auch anderen digitalen Farming-Lösungen zur Verfügung stehen. Der Vorteil des METOS FWT liegt neben der Präzision insbesondere in der Zeitersparnis, die es ermöglichen soll, neue, wassersparende Techniken für den Reisanbau wie AWD (Alternate Wetting and Drying) einzuführen.

Same Deutz-Fahr Italia SpA, RVshift – Getriebe für Traktoren
Same Deutz-Fahr stellt mit RVshift ein elektronisch gesteuertes Hybridgetriebe vor, das die Vorteile eine Lastschaltgetriebes mit denen eines Stufenlosgetriebes verbinden soll. Neben voreingestellten und anpassbaren Übersetzungen bietet das hydraulisch reversierbare Getriebe eine stufenlose Geschwindigkeitsanpassung für präzises Arbeiten bis zu 5 km/h, einen aktiven Stillstand und eine Optimierung der Bremsvorgänge bei Bergabfahrten. Insgesamt soll es eine bessere Nutzungsfreundlichkeit und eine gesteigerte Produktivität ermöglichen.

STARTEC Srl und Toselli Srl, JACK – System zum Anschluss einer Pflanzenschutzspritze an ein zusätzliches Mehrprodukt-Direkteinspeisesystem
JACK von STARTEC und Toselli ermöglicht es neben dem Hauptprodukt im Brühebehälter der Pflanzenschutzspritze weitere Pflanzenschutzmittel gleichzeitig auszubringen. Da die Zudosierung erst im Gestänge erfolgt, ist auch die gemeinsame Verteilung nicht mischbarer Mittel möglich. Zudem ermöglicht die ISOBUS-Bedienung eine variable und teilflächenspezifische Ausbringung nach Applikationskarten. Vorteile soll JACK durch eine verbesserte Produktivität und Flexibilität bieten. Durch die Möglichkeit der teilflächenspezifischen Applikation finden natürlich auch Aspekte des Umweltschutzes Berücksichtigung.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über EIMA auf landtechnikmagazin.de:

37 erwähnenswerte Neuheiten beim EIMA 2022 Technical Innovation Contest (Teil 2) [6.11.22]

Insgesamt 37 Neuheiten hielt die Jury des 2022er EIMA-Neuheitenwettbewerbs „Technical Innovation Contest“ für erwähnenswert. 18 dieser mit einer „Mention“ ausgezeichneten Innovationen haben wir bereits im Artikel „37 erwähnenswerte Neuheiten beim EIMA 2022 [...]

37 erwähnenswerte Neuheiten beim EIMA 2022 Technical Innovation Contest (Teil 1) [28.10.22]

Neben den 25 als „Technical Innovation“ prämierten, hielt die Jury des 2022er EIMA-Neuheitenwettbewerbs „Technical Innovation Contest“ 37 weitere Neuheiten für erwähnenswert und bedachte sie demzufolge mit einer „Mention“. Die EIMA 2022 findet vom 9. bis 13. [...]

EIMA International 2022: Fokus auf Politik und Technologie [29.9.22]

Die FederUnacoma, der Verband der Landmaschinenhersteller, der die EIMA International 2022 direkt organisiert, arbeitet dieser Tage mit Hochdruck an der Feinabstimmung des Messeprogramms. Die EIMA 2022 findet vom 9. bis 13. November zum 45. Mal in Bologna statt. Das [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kotte mit neue Vierpunktanhängung HD für Gülletankwagen [14.12.20]

Kotte erweitert das Produktprogramm im Bereich Hubwerke zum Anbau von Applikationstechnik an Gülletankwagen mit der neuen Vierpunktanhängung HD. Das neue Vierpunkthubwerk hat Kotte nach eigenen Angaben in Zusammenarbeit mit Walterscheid insbesondere für den Einsatz von [...]

Jetzt auch mit Benzinmotor: Der superkompakte Geräteträger Holder X 45i [20.5.19]

Holder präsentiert für den Geräteträger Holder X 45 die Möglichkeit, ihn statt mit Dieselmotor auch mit Benzinmotor (X 45i) zu bestellen, um eine Antwort auf die Feinstaubproblematik in Städten zu geben. Angetrieben werden sowohl der Holder X 45 und der X 45i von [...]

Strautmann stellt neuen Tieflader-Stalldungstreuer TS 1601 vor [12.9.17]

Mit dem neuen einachsigen TS 1601 stellt Strautmann auf der Agritechnica 2017 erstmals einen Stalldungstreuer in Tieflader-Bauweise vor. Der neue Strautmann TS 1601 zeichnet sich durch eine nach unten konisch zulaufende Wanne aus, die die Verwendung einer großen Bereifung [...]