Anzeige:
 
Anzeige:

Case IH stellt neuen Maxxum 150 CVX mit 6-Zylinder-Motor vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.10.2018, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bild: CNH Deutschland GmbH
www.caseih.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen Maxxum 150 CVX erweitert Case IH die Traktoren-Baureihe Maxxum CVX, die aktuell aus den vier 4-Zylindermodellen Maxxum 115 CVX, 125 CVX, 135 CVX und 145 CVX besteht, um ein 6-Zylindermodell – die Baureihe agiert allerdings weiterhin im Leistungsspektrum von 116 bis 145 PS. Laut Case IH steht der stufenlose Sechszylinder-Maxxum 150 CVX seit Oktober zur Verfügung, der Maxxum 150 Multicontroller mit dem achtstufigen ActiveDrive 8-Powershift soll ab Anfang 2019 erworben werden können.

Der 6-Zylindermotor des neuen Case IH Maxxum 150 stammt ebenfalls von FPT, verfügt über 6,7 l Hubraum und erfüllt durch den Einsatz der Hi-eSCR-only-Abgasnachbehandlung die Abgasnorm der EU Stufe IV ohne Abgasrückführung. Die Nennleistung des neuen Maxxum 150 ohne Power Boost nach ECE R120 beziffert Case IH mit 107/145 kW/PS – also genauso hoch wie beim Maxxum 145. Unterschiede finden sich allerdings beim maximalen Drehmoment mit Power Boost, das beim Maxxum 150 mit 740 Nm bei 1.500 U/min (Maxxum 145: 700 Nm) angegeben wird. Ebenfalls erhöht ist die Motorhöchstleistung (3 PS), die Nennleistung mit Power Boost (5 PS) und der Drehmomentanstieg mit Power Boost (3 %). Gerade das erwähnte höhere maximale Drehmoment rechtfertigt die Erweiterung der Traktoren-Baureihe um den neuen 6-Zylinder-Maxxum durchaus, ergibt sich daraus doch eine erhöhte Laststabilität.

Case IH empfiehlt den neuen 6-Zylinder Maxxum 150 CVX besonders für Einsätze, bei denen eine bestimmte Motordrehzahl oder Geschwindigkeit unabhängig von der Geländebeschaffenheit gehalten werden soll. Die Case IH CVX-Getriebe nutzen als Besonderheit ein Doppelkupplungs-System, um den Wechsel zwischen den beiden mechanischen Bereichen des Getriebes nahtlos zu gestalten und einen ununterbrochenem Kraftfluss von 0 bis 40 respektive 50 km/h zu gewährleisten. Das CVX-Getriebe zugehörige automatische Produktivitätsmanagement APM reduziert zusätzlich die Motordrehzahl bei leichteren Arbeiten, um Kraftstoffverbrauch und Betriebskosten zu senken.

Der Radstand des neuen Maxxum 150 CVX misst (wie der der 4-Zylinder) 2.642 mm, die Länge gibt Case IH mit 5.137 mm an; dadurch ist der neue 6-Zylinder so wendig wie seine Geschwister. Das Leergewicht beziffert Case IH mit 5.020 kg, nur 130 kg mehr als das des Maxxum 145 CVX.

Case IH betont, dass auch der neue Maxxum 150 CVX ab Werk mit der erforderlichen Hardware für die Installation der automatischen AFS-AccuGuide-Spurführung ausgestattet ist. Das System wird über den optionalen AFS Pro 700 Bildschirm betrieben und kann mit RTX- oder RTK+ mit bis zu 2,5 cm Genauigkeit arbeiten. Die neue Lenk- und Wendeautomatik AccuTurn Pro, die AFS AccuTurn und das Vorgewendemanagement HMC II kombiniert, soll den Wendevorgang vollständig automatisieren, um Bodenverdichtungen zu minimieren, indem es den Traktor nach dem Wenden in die nächste Fahrspur führt.

Übrigens ist der neue Case IH Maxxum 150 CVX baugleich mit dem neuen New Holland T6.180 Auto Command.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Case IH auf landtechnikmagazin.de:

Case IH startet neues Gebrauchtmaschinen-Portal [31.5.19]

Ab sofort bietet Case IH nach eigenen Angaben über das Portal www.used.caseih.com einen ebenso direkten wie einfachen Zugang zu „jungen Gebrauchten“, das heißt zu top gebrauchter Landtechnik und attraktiven Vergleichsmöglichkeiten. Ein großer Vorteil: Hier stellen [...]

Case IH erweitert Maxxum Baureihe um Maxxum 150 Multicontroller [14.4.19]

Case IH präsentierte mit dem neuen Maxxum 150 Multicontroller für das Flaggschiff und einziges 6-Zylinder-Modell der Maxxum-Traktoren die neue Getriebeoption ActiveDrive 8 auf der SIMA 2019. Grundsätzlich bietet Case IH die Maxxum Traktoren mit dem 4-stufigen [...]

Jubiläum: Erster Axial-Flow-Mähdrescher in Europa kehrt vier Jahrzehnte nach Debüt auf SIMA zurück [15.3.19]

Der allererste Axial-Flow-Mähdrescher, der nach Europa kam, kehrte jetzt an den Ort zurück, an dem er vor 40 Jahren sein Debüt feierte: Das Modell 1460 von International Harvester, welches am SIMA Haupteingang zahlreiche Besucher anlockte. Die Axial-Flow-Mähdrescher [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Die leichte Alternative: Neuer Annaburger Gülletankwagen PowerTanker HTS 24.30 mit Vakuum-Kreiselpumpen-System [26.12.17]

Annaburger erweiterte zur Agritechnica 2017 das Güllewagen-Programm mit dem neuen PowerTanker HTS 24.30. Erstmals setzt Annaburger bei diesem Tandem-Güllefass eine Kombination aus Vakuum- und Kreiselpumpe ein und kreiert so einen leichten Gülletankwagen mit robuster [...]

Manitou stellt neue Geschäftsstrategie und Neuorganisation des Unternehmens vor [12.5.14]

Michel Denis, Präsident und CEO von Manitou, verkündete kürzlich einen Plan zur Neuorganisation der Manitou-Gruppe, der es dem Unternehmen ermöglichen soll, zukünftig noch erfolgreicher zu sein. Michel Denis führte hierzu aus, dass sich diese Strategie vor allen [...]

Deutz-Fahr präsentiert stufenlose Spezialtraktoren der neuen Serie 5 DS TTV [18.6.18]

Mit der neuen Serie 5 DS TTV, die aus den fünf Modellen 5090DS TTV, 5100DS TTV, 5090.4DS TTV, 5105DS TTV und 5115DS TTV besteht, zeigt Deutz-Fahr erstmals konkret Spezialtraktoren mit stufenlosem Getriebe im Leistungssegment von 83 bis 107 PS. Der neue 5 DS TTV ist [...]

Joskin lanciert Gülleinjektor SOLODISC XXL in extra breiter Version [11.7.16]

Mit den neuen SOLODISC XXL zeigt Joskin neu entwickelte Gülleinjektoren, die sich durch mehr Arbeitsbreite und geringere Reihenabstände auszeichnen. Herzstück des neuen Joskin SOLODISC XXL sind leichtere, größere Scheiben aus Metall und Nitrilkautschuk. Die Baureihe [...]

Neue Deutz-Fahr Serie 5G [18.7.14]

Die neue Deutz-Fahr Traktoren-Baureihe 5G löst mit zunächst drei Modellen in der Ausführung „HD“ (Heavy Duty) die Serie Agrofarm ab. Die Typen 5090.4 G, 5105.4 G und 5115.4 G decken einen Nennleistungsbereich von 84 bis 103 PS ab. Zukünftig soll es in der Serie 5G [...]

Zetor begeistert mit Pininfarina-Traktor und neuer Baureihe Prototyp 50 [6.12.15]

Nachdem Zetor längere Zeit der Agritechnica fernblieb, kam die Marke zurück nach Hannover – und das mit einem Paukenschlag. Neben der angekündigten Designstudie von Pininfarina, die erwartungsgemäß phantastisch aussieht, zeigte Zetor auch den Prototypen einer neuen, [...]