Anzeige:
 
Anzeige:

Hybrid-Antrieb im Traktor: John Deere an Forschungsprojekt beteiligt

Info_Box

Artikel eingestellt am:
17.10.2010, 17:12

Quelle:
ltm-KE/David Gebauer

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

In einem Forschungsprojekt lotet John Deere gemeinsam mit weiteren Partnern, unter anderem dem Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen der TU München, derzeit die Möglichkeiten des Einsatzes von Hybrid-Antrieben in landwirtschaftlichen Arbeitsmaschinen respektive Traktoren aus.

Bereits zu Agritechnica 2007 überraschte John Deere mit der Vorstellung der ersten Micro-Hybrid-Traktoren 7430 und 7530 E-Premium, bei welchen ein Kurbelwellen-Generator elektrische Energie erzeugt, die zum Antrieb von Nebenaggregaten wie Lüfterantrieb, Klima- und Druckluftkompressor verwendet und nicht zuletzt auch externen Verbrauchern als Antriebsenergie zur Verfügung gestellt wird. Ein Speichern überschüssiger oder beim Bremsvorgang zurück gewonnener Energie, die dann bei Bedarf, etwa unter Volllast oder beim Beschleunigen, als zusätzliche Leistung für den Fahrantrieb genutzt werden kann, ist derzeit beim John Deere E-Premium noch nicht möglich.

Diesen nächsten Schritt geht das aktuelle Forschungsprojekt „LIB-OFF-ROAD“ (Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien in Off-Road-Nutzfahrzeugen zur Effektivitäts- und Autarkiesteigerung), das die Entwicklung eines Hybridkonzeptes für Off-Road-Nutzfahrzeuge mit elektrifiziertem Antriebsstrang und Li-Ionen-Batterien als Energiespeicher vorantreiben soll.

Dass gerade die Weiterentwicklung der Li-Ionen-Batterien für einen möglichen Einsatz von Hybrid-Antrieben in landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen von zentraler Bedeutung ist, wird klar, wenn man die Anforderungen an einen solchen Energiespeicher betrachtet: Im Gegensatz zum Automobilbereich kommt bei mobilen Arbeitsmaschinen zum Fahrantrieb noch der Antrieb von Anbaugeräten als Verbraucher hinzu. Und dieser hohe Energiebedarf ist bislang das größte Problem der Hybrid-Technik, da hierfür auch ein entsprechend großer Energiespeicher benötigt wird, gleichzeitig aber gerade bei Traktoren nur ein eingeschränkter Einbauraum zur Verfügung steht.
So wichtig die Weiterentwicklung des Energiespeichers für einen möglichen Einsatz von Hybrid-Antrieben in landwirtschaftlichen Arbeitsmaschinen ist, so interessant ist natürlich auch die Frage, welche Vorteile sich durch die Hybrid-Technik ergeben könnten. Untersucht werden deshalb im Forschungsprojekt auch die Auswirkungen eines solchen Hybrid-Antriebes auf Kraftstoffverbrauch und Emissionen anhand von Motorprüfstandsversuchen und im praktischen Einsatz anhand eines Versuchsträgers, der zusätzlich zu den von den John Deere E-Premium Traktoren bekannten elektrischen Komponenten mit einer entsprechenden Steuereinheit und einer Li-Ionen-Batterie ausgestattet ist.

Fachleute sehen die Hybrid-Technik durchaus als Möglichkeit, um zukünftig mobile Arbeitsmaschinen auch bei steigenden Energiepreisen wirtschaftlich betreiben und gleichzeitig strengere Abgasgesetzgebungen einhalten zu können.

Doch Vorsicht: Bis zur Serienreife solcher Hybrid-Antriebe in Landmaschinen wird vermutlich noch einige Zeit vergehen. Deshalb sei an dieser Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei dem genannten Versuchsträger keinesfalls um den Prototypen einer neuen John Deere Traktoren-Serie handelt. John Deere selbst legt Wert auf die Feststellung, dass es sich bei den Versuchen um wissenschaftliche Projekte handelt und fügt hinzu: „An eine Serienproduktion ist in diesem Stadium nicht einmal zu denken...“

Tipp: Lesen Sie zu diesem Thema auch folgende Berichte hier auf landtechnikmagazin.de: „Agritechnica-Gold für neue E-Premium-Traktoren von John Deere“ und „Erste John Deere 7030 E Premium Serienmaschinen gehen an deutsche Kunden“.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

TH Köln erhält John Deere Traktor 6130R [17.5.18]

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens hat der Förderverein des Instituts für Bau- und Landmaschinentechnik der TH Köln e.V. ein ganz besonderes Geschenk erhalten. John Deere hat den Landtechnikern einen 6130R inklusive Frontlader, Fronthydraulik und Frontzapfwelle [...]

John Deere präsentiert neue Gator Modelle XUV835M und XUV865M [23.4.18]

Für das Modelljahr 2018 hat John Deere die Nutzfahrzeuge der Gator Baureihe überarbeitet und präsentiert neben den neuen Crossover-Nutzfahrzeugen XUV835M (Benzin) sowie XUV865M (Diesel) und dem neuen Transport- und Nutzfahrzeug HPX815E zusätzlich mit den Modellen [...]

John Deere stattet Kompakttraktoren der 5R Serie mit neuen Motoren aus [2.4.18]

Die von John Deere als echte Bauernschlepper konzipierte Kompakt-Traktorenserie 5R wurde 2016 mit Motoren vorgestellt, die lediglich die Abgasnorm IIIB erfüllten – nicht unerwartet folgt daher für den 5090R, 5100R, 5115R und 5125R jetzt die Umrüstung auf [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Rabe führt neue Generation des Grubbers Bluebird CL ein [17.12.15]

Auf der Agritechnica 2015 präsentierte Rabe die neue Generation des 3-Punkt-Anbaugrubbers Bluebird CL. Die Rabe Grubber-Serie Bluebird CL besteht aus zwei starren Geräten mit 3,0 und 3,45 m Arbeitsbreite sowie aus den drei klappbaren Versionen mit 4,40, 4,85 und 5,30 m [...]

Neue Claas Quaderballen-Pressen QUADRANT 4200 und 5200 mit neuem Knoter [23.8.15]

Die neu vorgestellten Quaderballen-Pressen Claas QUADRANT 4200 und 5200 produzieren Ballen im Format 120 x 70 cm und ersetzen die QUADRANT 2200 und 3200. Leistungszuwachs stand im Zentrum der Überarbeitung und so verwundert es nicht, dass bei der neuen QUADRANT 5200 die [...]

Maschio erweitert Programm mit Pflug-Baureihe UNICO M und L [30.11.15]

Mit den neuen Pflügen UNICO, die in den Ausführungen M und L erhältlich sind, erweitert Maschio sein Portfolio um Drehpflüge, die eine Vielzahl an Erweiterungsmöglichkeiten bieten. Maschio unterstreicht, dass bei der Konstruktion der UNICO Pflüge einfache Einstellung, [...]

Neues Schar-Schnellwechselsystem C-Mix-Clip für Amazone Cenius Grubber [24.3.17]

Um den Scharwechsel beim Mulchgrubber Cenius zu vereinfachen, bietet Amazone jetzt alternativ zu den bekannten C-Mix-Scharen das neue C-Mix-Clip-Schnellwechselsystem an. Ein komfortabler Scharwechsel soll mit diesem System möglich sein, so dass ein schneller Austausch [...]

New Holland verbessert Plantagenschlepper TD4F durch neue Motoren [27.3.17]

New Holland stattet die Spezialtraktoren TD4F mit leistungsstärkeren Motoren aus, bietet eine neue Hochleistungshydraulikpumpe an und optimiert das Design, ohne Änderungen an den kompakten Maßen der Baureihe durchzuführen; auch die neue TDF4-Serie richtet sich an die [...]