Anzeige:
 
Anzeige:

Stufenloser Deutz-Fahr Serie 6 TTV Agrotron kommt mit neuem Design

Info_Box

Artikel eingestellt am:
07.5.2013, 7:27

Quelle:
ltm-KE/SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH
www.deutz-fahr.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bereits auf der Agritechnica 2011 hatte Deutz-Fahr mit Vorstellung der neuen Serie 6 Agrotron Traktoren auch die stufenlose Version Serie 6 TTV Agrotron angekündigt. Auf der SIMA 2013 wurden die Serie 6 TTV Agrotron jetzt erstmals der Öffentlichkeit präsentiert – mit neuem Motorhauben-Design und überarbeiteter Kabine.

Als TTV mit Stufenlosgetriebe stehen in der Deutz-Fahr Serie 6 die beiden 4-Zylinder-Modelle 6150.4 TTV und 6160.4 TTV sowie die drei 6-Zylinder-Typen 6160 TTV, 6180 TTV und 6190 TTV mit Motornennleistungen von 136 bis 184 PS zur Auswahl; der 6150 mit 6-Zylinder-Motor wird nicht als TTV angeboten. Ausführliche Informationen zu den Motoren und deren Nenn- respektive Maximalleistungen finden Sie im Artikel „Zwei 4-Zylinder-Modelle ergänzen neue Deutz-Fahr Serie 6“ hier auf landtechnikmagazin.de.

Die TTV-Versionen der Serie 6 erreichen nach Herstellerangaben dank der verbesserten elektronischen Interaktion des Antriebsstrangs 50 km/h bei niedrigen 1750 1/min. Maßgebend hierfür ist laut Deutz-Fahr das ZF Eccom 1.5 Getriebe, das über einen optimierten Wirkungsgrad verfügt und für die Übertragung höherer Leistungen ausgelegt ist. Weiterhin gehören 4 Geschwindigkeiten für die Heckzapfwelle zur Serienausstattung. Darüber hinaus steht, wie bei allen Maschinen der gehobenen Leistungsklasse, eine Frontzapfwelle mit den Drehgeschwindigkeiten 1000 oder 1000 ECO optional zur Verfügung. Die elektrohydraulische Zu- und Abschaltung ist selbstverständlich Serie und durch die automatische Lasterkennung für den stufenlosen Sanftanlauf der angeschlossenen Anbaugeräte ergänzt.

Die TTV-Version der Serie 6 wurde mit einem separaten Öltank (50 Liter) ausgerüstet, der nach Herstellerangaben eine Erhöhung des Ölstroms von 120 auf 160 l/min ermöglicht. Bis zu 7 elektrische Steuerventile mit Ableitungen zum Frontkraftheber und einem speziellen Komfortpaket sind beim Serie 6 TTV Agrotron möglich. Der Heckkraftheber stemmt laut Deutz-Fahr bis zu 9.400 kg, der Frontkraftheber hat nach Herstellerangaben eine Hubkraft von 4.700 kg.

Die neue Karosserie wartet mit einer von Giugiaro Design neu gestylten Frontverkleidung auf, zusätzlich aufgewertet durch die LED-Fahrleuchten und eine verbesserte Nachtbeleuchtung. Damit rücken die Serie 6 TTV Agrotron Traktoren optisch näher an die Traktoren der Serie 5 und Serie 7 heran. Die Seitenteile wurden laut Deutz-Fahr ebenfalls überarbeitet, während durch den verbesserten Zugang zum Motorraum die tägliche Wartung erleichtert werden soll.

Die neuen Serie 6 TTV Agrotron Traktoren stattet Deutz-Fahr mit der neuen MaxiVision Kabine aus, die auch bei der Serie 7 TTV Verwendung findet. Fahrer*Innen eines Serie 6 TTV Agrotron kommen demnach auch in den Genuss des überarbeiteten Interieurs, insbesondere der neuen Multifunktionsarmlehne mit neuem Bedienhebel PowerCom V und optionalem iMonitor sowie der neuen Frontkonsole mit verstellbarem Lenkrad und Anzeigedisplay. Weitere Informationen sowie Bilder zur Kabine finden Sie im Artikel über die Traktoren der Deutz-Fahr Serie 7 TTV „Deutz-Fahr führt neue stufenlose Traktoren 7210 Agrotron TTV, 7230 Agrotron TTV und 7250 Agrotron TTV ein“ hier auf landtechnikmagazin.de. Auf Wunsch steht für die Traktoren der Serie 6 TTV auch die automatische satellitengestützte Spurführung Agrosky zur Verfügung, die in der neuesten Version nach Herstellerangaben eine Genauigkeit von ± 2 cm garantiert. Die standardisierte Schnittstelle ISOBUS 11783 ermöglicht die schnelle und unkomplizierte „plug and play” Verbindung aller kompatiblen Arbeitsmaschinen ohne zusätzliche Monitore.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Deutz-Fahr auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Deutz-Fahr 6145.4 Traktor kommt zum Kampfpreis auf den Markt [3.8.20]

Deutz-Fahr ergänzt die Serie 6 Agrotron mit dem neuen 6145.4, der zwischen den Typen 6120 bis 6140 mit kleinem und den Modellen 6155.4 bis 6175.4 mit großem 4-Zylinder-Motor angesiedelt ist. Als Kaufanreiz bietet Deutz-Fahr den neuen 6145.4 mit RCshift-Lastschaltgetriebe [...]

Deutz-Fahr stellt neue Spezialtraktoren Serie 3 vor [16.7.20]

Die beiden neuen Spezialtraktoren der Serie 3, Deutz-Fahr 3050 und 3060, rangieren im Leistungssegment von 51 bis 59 PS und zeichnen sich nach Herstellerangaben durch ihre Vielseitigkeit aus, die durch drei Anbauräume und die Schmalspur-Variante 3050 Narrow noch betont [...]

Deutz-Fahr Spezialtraktoren 5 DF TTV jetzt neu mit ActiveSteer Allrad-Lenkung [12.9.19]

Deutz-Fahr präsentiert auf der Agritechnica 2019 mit der ActiveSteer Allrad-Lenkung eine neue Ausstattungsoption für die 5 DF TTV Schmalspurtraktoren. Die zu beginn des Jahres eingeführten Modelle 5090, 5090.4, 5100, 5105 und 5115 DF TTV mit Motornennleistungen von 83 [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas erweitert Häckseltransportwagen-Baureihe CARGOS 700 um Komfortmodelle [1.11.16]

Neben der normalen Baureihe der Häckseltransportwagen CARGOS 700, die Claas auf der Agritechnica 2015 vorstellte, bietet das Unternehmen nun auch eine Komfortvariante der Serie an. Die neuen Komfortmodelle CARGOS 740, 750 und 760 bieten eine Komforthydraulik mit [...]

Gezogene SILOKING Futtermischwagen kabellos bedienen mit Wireless SWE und FME [31.12.11]

Mayer präsentierte auf der Agritechnica 2011 mit dem Wireless SWE und dem Wireless FME zwei kabellose Terminals zur Bedienung der gezogenen SILOKING Futtermischwagen. Das Terminal Basic des SILOKING Wireless-Systems, das Wireless SWE, kombiniert eine Addierwaage mit der [...]

Kverneland zeigt neue Anbaudrehpflüge der Serie 2500 und Bedienkonzept i-Plough [22.5.16]

Mit den neuen mittelschweren Anbaudrehpflügen der Serie 2500 richtet sich Kverneland an Besitzer von Traktoren bis 206/280 kW/PS. Das neue Bedienkonzept i-Plough ermöglicht es, Pflugeinstellungen direkt aus der Kabine vorzunehmen. Der einteilige, induktionsgehärtete [...]

Aebi stellt VT450 Vario Transporter mit Raupenfahrwerk vor [15.3.15]

Mit dem neuen Aebi VT450 Vario Raupen stellt Aebi seinen mehrfach ausgezeichneten VT450 Vario Transporter nun auch mit einem demontierbaren Raupenlaufwerk vor. Bei Schnee oder feuchten Böden wie beispielsweise der Pflege von Feuchtwiesen stoßen Rad-Transporter oft an ihre [...]