Anzeige:
 
Anzeige:

Kioti stellt neuen 140-PS-Dieselmotor vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.6.2021, 7:23

Quelle:
Daedong KIOTI Europe B.V.
www.kioti.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Kioti präsentiert den neuen, vom Mutterkonzern Daedong entwickelten 3,8-l-Dieselmotor und betont dessen hohe Leistungen bei niedrigem Kraftstoffverbrauch, sein gutes Kaltstartverhalten bis -23° Celsius sowie sein niedriges Vibrationslevel und die geringe Lautstärke.

Wie Kioti mitteilt, agiert der komplett neu entwickelt 4-Zylinder-Motor mit 3,8 l Hubraum in der Leistungsklasse von 70/95 kW/PS bis 103/140 kW/PS. Der turboaufgeladene CRDI Motor zeigt sich nach Unternehmensangaben mit einem maximalen Drehmoment von 540 Nm besonders durchzugsstark und erreicht durch den konsequenten Einsatz von EGR-, DOC-, DPF- und SCR-Technologien EU-Abgasnorm Stufe V. Das wartungsarme Antriebsaggregat erlaubt laut Kioti lange Service-Intervalle. Kioti betont, dass alle neuen Stufe-V-Motoren, die in den Baureihen CS, CX, CK, DK, RX und K9 Verwendung finden, aus dem modernen Motorenwerk des Kioti-Mutterkonzerns Daedong Industrial Co. Ltd.

Daedong entwickelt und produziert nach eigenen Angaben seit über 60 Jahren leistungsstarke, sparsame und zuverlässige Motoren nach den jeweils aktuell gültigen Umweltstandards. In den letzten vier Jahren wurden umgerechnet mehr als 35 Millionen Euro in die Entwicklung von Motoren für kleine, mittlere und große Kommunal-, Bau- und Landmaschinen investiert. Das Unternehmen deckt mit der eigenen Motorenproduktion aktuell bereits eine Bandbreite von 15,5/21 kW/PS bis 103/140 kW/PS ab. Der Hersteller plant, weiter massiv in den Ausbau neuer Motorensegmente zu investieren.
Daedong produziert auch die Getriebe in eigenen Werken. Nach Unternehmensangan erlaubt die perfekte Abstimmung aller Komponenten gepaart mit einer strengen Qualitätskontrolle seit dem letzten Jahr eine Fünf-Jahres-Garantie auf den Antriebsstrang zu gewähren. Diese gilt auch für Traktoren und Fahrzeuge, die mit der neuen Motoren-Baureihe ausgerüstet werden.



Mehr über Kioti auf landtechnikmagazin.de:

Facelift für UTV Kioti K9 [18.1.21]

Kioti stellt mit dem K9 die Neuauflage der UTV-Baureihe (Utility Terrain Vehicle) vor und verdeutlicht durch die grüne Fahrzeugfarbe die Ausrichtung auf Landwirt*Innen, Waldbesitzer*Innen und Pferdebetriebe. Der neue Kioti K9 verfügt nach Unternehmensangaben über [...]

Kioti erweitert Produktprogramm um neun neue Kompakt-Traktoren [10.9.20]

Kioti ersetzt durch die neue CX-Serie die kleineren Modelle der CK-Serie, erweitert die CK- sowie DK-Serie um neue Modelle, stattet die alle Kioti-Serien mit neuen Stufe-V-Motoren aus und präsentiert diese Traktor-Neuheiten auf einer Roadshow, die bundesweit an acht [...]

Kioti gibt fünf Jahre Garantie für Traktoren [17.4.20]

Kioti erweitert nach eigenen Angaben seine Garantie für Traktoren: Seit dem 1. April 2020 bietet der Hersteller seinen Kund*Innen zusätzlich zur regulären Garantie von zwei Jahren auf die gesamte Maschine insgesamt fünf Jahre (oder 3.000 Stunden) Garantie auf den [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Sauerburger jetzt mit Doppelmesser-Mähwerken und neuem Schleifautomaten SBS [23.6.16]

Gehörte ein Mähbalken am Schlepper früher zum guten Ton, wurden Messer-Mähwerke inzwischen – trotz einiger Vorteile – fast vollständig von Scheiben- und Trommel-Mähwerken verdrängt. Hauptgrund hierfür dürfte der mit dem Messerschleifen einhergehende hohe [...]

Neue Horsch Joker RT in 5 bis 8 m Arbeitsbreite mit Mittelfahrwerk [9.11.14]

Horsch überarbeitet zur neuen Preisliste (gültig ab Oktober) die gezogenen Kurzscheibeneggen Joker 5 RT, Joker 6 RT und Joker 8 RT. Zum einen wurden die neuen Horsch Joker 5-8 RT mit einem Mittelfahrwerk ausgestattet, zum anderen steht eine neue Packervariante zur [...]

Modellpflege bei Claas LEXION 700 Mähdreschern [14.8.15]

Mit den überarbeiteten Modellen der LEXION 700 Serie führt Claas neben Verbesserungen bei der Reinigung sowie Restkornabscheidung, am Strohhäcksler und der Elektronik, auch neue Motoren ein. Statt wie bisher auf CAT-Motoren zu setzen, werden nun je nach Modell, [...]