Anzeige:
 
Anzeige:

Kverneland präsentiert neuen klappbaren Mulcher FXF

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.3.2016, 7:21

Quelle:
Kverneland Group Deutschland GmbH
www.kvernelandgroup.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neu vorgestellten Mulcher FXF wendet sich Kverneland in erster Linie an Lohnunternehmen und professionelle Landwirte. Der FXF bietet eine Arbeitsbreite von 5,60 und 6,40 m, lässt sich für den Transport allerdings auf 2,50 m klappen. Kverneland hat den FXF für das Mulchen von Grünland, Mais, Sonnenblumen und Sorghum ausgelegt.

Entwickelt für große Arbeitsbreiten enthält der Kverneland FXF nach Unternehmensangaben eine hohe Bandbreite an Features. Der Hauptrahmen entspricht dem der Kverneland F20 Kreiselegge, die ihre Robustheit und Zuverlässigkeit laut Kverneland unter harten Bedingungen schon oft unter Beweis gestellt hat. Ein automatischer, hydraulischer Schließmechanismus gewährt einen sicheren Transport. Eine bewegliche Unterlenkeranhängung und ein Langloch beim Oberlenker sollen für optimale Anpassung an die Bodenkonturen sorgen.

Der neue Kverneland FXF bietet nach Herstellerangaben durch die einfache und zuverlässige Kraftübertragung exzellente Arbeitsleistung. Der Antrieb, der laut Kverneland bis zu 260 PS, aufnimmt, ist standardmäßig mit einem integrierten Freilauf ausgestattet; den Zugkraftbedarf beziffert Kverneland mit mindestens 130 PS. Die Ausbalancierung der Gelenkwelle soll für einen ruhigen und gleichmäßigen Lauf des Rotors sorgen und 5 Keilriemen in Kombination mit einem automatischen Riemenspanner sind nach Herstellerangaben einfach und schnell zu kontrollieren sowie wartungsfrei.

Der Rahmen des Mulchers besitzt an der Hinterseite eine Abdeckung, die zu Wartungszwecken geöffnet werden kann. Zusätzlich soll die großvolumige Mulchkammer erstklassige Ergebnisse, selbst unter schwierigsten Bedingungen garantieren. Eine spezielle, scharfe Platte in der Mitte verhindert unbearbeitete Streifen im Feld.

Der Rotor der neuen Kverneland FXF kann mit Universal- oder Hammerschlegeln ausgestattet werden, deren spezielle Anordnung eine optimale Einarbeitung von Rückständen, sogar unter nassen Bedingungen ermöglichen soll. Gleichzeitig werden nach Unternehmensangaben unsauber geschnittene Stoppeln verhindert, besonders in der Fahrgasse. Der Rotor läuft für einen perfekten Schnitt und höhere Arbeitsgeschwindigkeiten mit 2.000 U/min.

Der Kverneland FXF ist serienmäßig mit einer Nachläuferwalze (Ø 245 mm) oder wahlweise 4 schwenkbaren Rädern (10/8,00 x 12,80) ausgestattet, was eine durchgehende Tiefenkontrolle ermöglicht. Die Kugellager sind integriert und müssen nicht regelmäßig geschmiert werden. Ebenso sind die schwenkbaren Räder laut Kverneland absolut wartungsfrei. Ein doppeltes Verschleißblech mit zusätzlichem Gegenmesser für eine höhere Lebensdauer und ein besseres Mulchergebnis ist zusätzlich erhältlich.

Mehr über Kverneland auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Flüssigdünger-Fronttank iXtra LiFe von Kverneland [3.9.17]

Der neue ISOBUS-gesteuerte Flüssigdünger-Fronttank iXtra LiFe wurde von Kverneland entwickelt, um in Kombination mit ISOBUS-Einzelkornsämaschinen eingesetzt zu werden. Durch die Kommunikation des Fronttankes mit der Einzelkornsämaschine via ISOBUS soll eine [...]

SDF Group und Kverneland Group beenden Zusammenarbeit bei Futtererntemaschinen [4.4.17]

Heute wurde bekannt gegeben, dass der langjährige Lizenzvertrag über die von der Kverneland Group hergestellten Futtererntemaschinen der Marke Deutz-Fahr mit Wirkung ab dem 1. September 2017 seitens der SDF Group gekündigt wurde. Die Kverneland Group nimmt dies zur [...]

24-Stunden-Pflügen mit Versatile und Kverneland [18.11.16]

Nach eigenen Angaben ist es Kverneland in Zusammenarbeit mit Versatile gelungen, 24 Stunden mit einer Tankfüllung Non-Stop unter Praxisbedingungen zu Pflügen. Vom 26. Oktober 12 Uhr mittags bis 27. Oktober zur gleichen Uhrzeit bearbeitete das Gespann aus einem Versatile [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Gülle auf unbestelltem Ackerland sofort einarbeiten mit dem neuen Zunidrill-Mobil von Zunhammer [21.11.11]

Ab 2012 ist in Deutschland Gülle auf unbestelltem Ackerland innerhalb von vier Stunden einzuarbeiten. Zunhammer hat hierfür mit dem neuen Zunidrill-Mobil einen Scheibeninjektor entwickelt, der nicht angebaut sondern angehängt wird und sich deshalb auch für die [...]

Hardi erneuert Selbstfahrer ALPHA evo [29.3.16]

Hardi hat die selbstfahrende Spritze ALPHA evo einer Komplettüberarbeitung unterzogen und zeigt den Selbstfahrer mit neuem Motor, größerem Spritzmittelbehälter, neuer Federung und einer neuen hydraulischen Spurweitenverstellung. Mit der neuen 5.000-l-Version erweitert [...]

DKE entwickelt herstellerübergreifende Datendrehscheibe [1.6.16]

Mit der Entwicklung eines neuen, herstellerunabhängigen Daten-Hubs hat es sich die DKE GmbH (Digitale Kommunikation und Entwicklung) aus Osnabrück zur Aufgabe gemacht, den Datenaustausch beispielsweise zwischen Maschinen und Software-Produkten verschiedener Hersteller zu [...]

Rauch zeigt neue pneumatische Kombi-Maschine AirGreen 6.1 [2.11.15]

Mit der neuen Dünge-Saat-Kombination AirGreen 6.1 zeigt Rauch ein Gerät, das Landwirte dabei unterstützen soll, die neue EU-Greening-Verordnung kostengünstig und effizient umzusetzen – die zulässigen Kulturpflanzenmischungen oder Zwischenfrüchte werden mit der [...]

Deutz-Fahr: Traktoren Serie 11 mit 440 PS Topmodell kommt zur Agritechnica 2013 [20.9.13]

Bereits auf der Agritechnica 2011 hatte Deutz-Fahr den Countdown zur Vorstellung des neuen 440 PS Großtraktors, alias „440Hp Project“, gestartet. Auf der Agritechnica 2013 soll es nun soweit sein und die neue Serie 11 mit dem 440 PS Topmodell präsentiert werden. [...]

New Holland führt neue Obstbautraktoren-Serie TD4F ein [29.4.15]

Mit den Traktoren der neuen Serie TD4F führt New Holland die Nachfolger der Baureihe T4000F ein. Die Serie TD4F besteht aus den drei Modellen TD4.70F, TD4.80F sowie TD4.90F und soll sich durch ihre kompakte Bauweise mit geringen Höhen und Breiten ideal für den Einsatz im [...]