Anzeige:
 
Anzeige:

Amazone präsentiert neue Scheibeneggen-Grubber-Kombinationen Ceus 3000-TX und 4000-TX

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.7.2021, 7:31

Quelle:
ltm-KE, Bild: AMAZONEN-WERKE H. DREYER SE & Co. KG
www.amazone.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die gezogene Scheibeneggen-Grubber-Kombination Ceus von Amazone gibt es jetzt als Ceus 3000-TX respektive 4000-TX in starrer Ausführung mit nach Herstellerangaben 3 beziehungsweise 4 m Arbeitsbreite. Die beiden Modelle verfügen über ein Mittelfahrwerk und sind laut Amazone für den Einsatz mit Schleppern ab 150 PS geeignet.

Analog zu den größeren Ceus-Modellen (siehe Artikel „Neue Scheibeneggen-Grubber-Kombination Ceus von Amazone“), sind die neuen Typen Ceus 3000-TX und 4000-TX mit einem vorlaufenden Scheibenfeld, einem Zinkenfeld, einer Einebnungseinheit und einem Nachläufer ausgestattet.

Das Scheibenfeld ist mit glatten oder gezackten Scheiben erhältlich. Es bearbeitet den Boden flach, hinterlässt laut Amazone eine feinkrümelige Struktur und dient der Zerkleinerung sowie Mischung organischen Materials. Die Scheiben sind für einen hohen Durchgang einzeln aufgehängt und mittels Gummifederelementen gegen Steine und Fremdkörper abgesichert.

Das Zinkenfeld verfügt nach Herstellerangaben über einen Strichabstand von 40 cm. Laut Amazone bietet es einen hohen Durchgang und arbeitet auch große Mengen an organischer Masse zuverlässig ein. Die Arbeitstiefe kann laut Hersteller von sehr flach – knapp unter der Arbeitstiefe der Scheibenegge – bis hin zu 30 cm für eine tiefe Bodenbearbeitung eingestellt werden. Für das Zinkenfeld bietet Amazone nach eigenen Angaben eine Auswahl an verschiedenen C-Mix-Scharen an, zudem gibt es als Option das C-Mix-Clip-Schnellwechselsystem, ebenso sind hochverschleißfeste HD-Schare erhältlich. Gegen Überlast sind die C-Mix-Super-Zinken mit einer Druckfeder gesichert. Alternativ können die neuen Ceus 3000-TX und 4000-TX Scheibeneggen-Grubber-Kombinationen mit C-Mix-Ultra-Zinken inklusive automatischer Überlastsicherung über Hydraulikzylinder bestellt werden. Durch eine stufenlos bis 800 kg einstellbare Auslösekraft soll mit diesem System ein präzises Einhalten der Arbeitstiefe bei gleichzeitigem Schutz vor extremer Belastung gewährleistet sein.

Die auf das Zinkenfeld folgende Einebnungseinheit kann mit glatten oder gezackten Scheiben oder Federstahlzustreichern ausgestattet werden. Um einen optimalen Anschluss zu ermöglichen, können die Randscheiben separat in Höhe und Neigung eingestellt werden.

Zur abschließenden Rückverfestigung werden für die neuen Ceus-Modelle laut Amazone elf verschiedene Walzen und unterschiedliche Striegel angeboten. Amazone weist darauf hin, dass beispielsweise unter besonders nassen Bedingungen, wie etwa im Frühjahr, die Walze demontiert und mit dem Ceus ohne Rückverfestigung gearbeitet werden kann.

Als Wunschausstattung können alle Werkzeuge der neuen Scheibeneggen-Grubber-Kombinationen Ceus 3000-TX und 4000-TX mit einer hydraulischen Tiefenverstellung ausgerüstet werden.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Amazone auf landtechnikmagazin.de:

Amazone stellt neue Aufbausämaschine Cataya 3000 Special EcoLine vor [15.4.24]

Amazone erweitert mit der neuen mechanischen Aufbausämaschine Cataya 3000 Special EcoLine das Cataya-Programm nach unten. Die Cataya 3000 Special EcoLine tritt die Nachfolge der bekannten Amazone Aufbausämaschine AD an, deren Produktion nach mehr als 30 Jahren Ende 2023 [...]

Neues universelles 360-mm-Flügelschar von Amazone [26.2.24]

Für Betriebe mit wechselnden Bodenverhältnissen hat Amazone jetzt ein neues 360 mm breite Flügelschar im Sortiment, dass, je nach Einsatzbedingung, in drei verschiedenen Anbaupositionen montiert werden kann. Angeboten wird das 360-mm-Flügelschar für die Amazone [...]

Amazone und Bayer FieldView arbeiten im Bereich Smart Farming zusammen [5.12.23]

Amazone und FieldView, Bayers Plattform für digitale Landwirtschaft, beginnen eine strategische Zusammenarbeit, um die Adaption von Smart Farming Anwendungen weiter zu fördern und zu vereinfachen. Diese Zusammenarbeit will die Konnektivität zu verbessern und eine [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kramer zeigt Update für Teleskoplader KT276 [17.12.23]

Kramer präsentierte auf der Agritechnica 2023 den bekannten Teleskoplader KT276 mit einigen neuen Ausstattungsmerkmalen, die insbesondere den Bedienkomfort verbessern. Zudem kann der kompakte Kramer Teleskop jetzt mit EG-Traktorzulassung bestellt werden. Mit einer [...]

Massey Ferguson führt die neuen MF 3700 Spezialtraktoren ein – neue Variante WF erweitert Einsatzspektrum [22.1.18]

Massey Ferguson ersetzt mit den neuen MF 3700 Spezialtraktoren die bisherige Serie MF 3600 Xtra. Mit den vier Modellen MF 3707, MF 3708, MF 3709 sowie MF 3710 deckt die neue Baureihe einen Leistungsbereich von 75 bis 105 PS ab und bietet nicht nur neue Ausstattungsmerkmale [...]

Case IH präsentiert Farmall 75C Electric [3.3.24]

Case IH zeigt mit dem neuen Farmall 75C Electric einen Traktor mit Elektroantrieb, dessen Akku in weniger als einer Stunde von 10 % auf 80 % Kapazität aufgeladen werden kann. Angetrieben wird der neue Case IH Farmall 75C Electric von einem Elektromotor, der nach [...]

RHEA: Roboter Flotten für hoch effektive Land-und Forstwirtschaft [19.11.13]

Mit einer Roboter-Flotte, die aus zwei Dronen, und drei Boden-Robotern besteht, werden Anwendungen für den landwirtschaftlichen Bereich voll automatisiert koordiniert. RHEA, ein von der europäischen Union gefördertes Projekt, beschäftigt sich mit der Konzeption, [...]

New Holland führt neue Obstbautraktoren-Serie TD4F ein [29.4.15]

Mit den Traktoren der neuen Serie TD4F führt New Holland die Nachfolger der Baureihe T4000F ein. Die Serie TD4F besteht aus den drei Modellen TD4.70F, TD4.80F sowie TD4.90F und soll sich durch ihre kompakte Bauweise mit geringen Höhen und Breiten ideal für den Einsatz im [...]

Lindner bringt neue Traktoren-Generation auf den Markt [28.10.07]

Auf der derzeit stattfindenden Werksausstellung in Kundl, Tirol, präsentiert Linder seine Agritechnica Neuheit, den Geotrac 124, bereits vorab dem interessierten Fachpublikum. Mit dem Geotrac 124, dem ersten Modell der neuen Geotrac 4er-Serie, stellt Lindner erstmals einen [...]