Anzeige:
 
Anzeige:

Kuhn führt neuen zweibalkigen Zinkengrubber CULTIMER M 300 ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.2.2018, 7:27

Quelle:
ltm-KE, Bilder: KUHN S.A.
www.kuhn.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Kuhn führt mit dem CULTIMER M 300 einen neuen Zinkengrubber ein, der sich an der bekannten Baureihe CULTIMER L anlehnt. Während der CULTIMER L als dreibalkiger Grubber für Traktoren von 120 bis 420 PS ausgelegt ist, soll sich der neue zweibalkige CULTIMER M 300 dank seiner kompakteren und leichteren Bauweise auch für den Einsatz mit kleineren Schleppern mit 75 bis 135 PS Antriebsleistung eignen. Angeboten wird der neuen Kuhn CULTIMER M 300 Zinkengrubber ausschließlich mit 3 m Arbeitsbreite.

Den neuen CULTIMER M 300 bezeichnet Kuhn als vielseitig einsetzbare Maschine für den flachen und mittleren Stoppelumbruch sowie für die nichtwendende Bodenlockerung. Möglich ist dies laut Kuhn durch den Einsatz unterschiedlicher Werkzeuge (480-mm-Scharflügel, 80- und 50-mm-Scharspitzen). Wie bei den bekannten CULTIMER Zinkengrubbern setzt Kuhn auch beim neuen Modell auf gekrümmte Zinken, die eine optimale Arbeits- und Mischqualität ermöglichen sollen. Die Zinken sind mechanisch über Doppelfedern mit nach Herstellerangaben 600 kg Auslösekraft gegen Fremdkörper abgesichert. Durch den hohen Auslösedruck an der Scharspitze sollen die Zinken auch bei schwieriger Bodenbeschaffenheit zuverlässig im Boden bleiben. Alternativ sind für den CULTIMER M 300 für Böden ohne Steinbesatz auch Abreißbolzen mit einem Auslösedruck von laut Hersteller 3000 kg an der Scharspitze verfügbar.

Hinter den Zinkenreihen sind beim CULTIMER M 300 Einebnungsscheiben angeordnet, die für den Einsatz auf leichten Böden respektiv bei geringen Mengen an Ernterückständen optional durch Blattfederzustreicher ersetzt werden können. Die Regulierung der Arbeitstiefe über die Nachlaufwalze erfolgt mechanisch über Beilagen oder stufenlos hydraulisch vom Fahrerstand aus. Die Einebnungsscheiben werden zentral über eine Kurbel eingestellt. Als Nachläufer werden für den neuen Zinkengrubber CULTIMER M 300 laut Kuhn mehrere Walzenausführungen angeboten.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Neue Kuhn Kurzscheibeneggen OPTIMER XL 100 und 1000 mit großem Scheibendurchmesser [11.9.18]

Kuhn erweitert sein Angebot an Kurzscheibeneggen mit größeren Scheiben um die Baureihen OPTIMER XL 100 und 1000. Fünf OPTIMER XL Modelle für Traktoren mit einer Leistung von 100 bis 300 PS stehen zur Verfügung: die Anbaumodelle OPTIMER XL 300, 350 und 400 mit 3,0 m, [...]

Neue pneumatische Kuhn VENTA-Bestellkombinationen mit HR-Kreiseleggen und CD-Kurzkombinationen [25.7.18]

Kuhn führt eine völlig neue Generation von Bestellkombinationen bestehend aus pneumatischer Drillmaschine VENTA mit Kreiseleggen HR oder Scheiben-Kurzkombinationen CD ein. Diese bieten laut Hersteller insbesondere einfache Einstellungen verschiedener Funktionen von der [...]

Neuer Kuhn Anbaupflug VARI-MASTER L On Land [10.7.18]

Kuhn erweitert sein Angebot an MASTER-Pflügen um den neuen VARI-MASTER L On Land. Dieser 4- bis 6-furchige Pflug eignet sich laut Hersteller zum Anbau an die neuen kompakten Traktorbaureihen mit 200 bis 300 PS. Der MASTER L positioniert sich zwischen den Modellen MASTER [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland zeigt verbesserte T8 Traktoren [13.5.15]

Auch die New Holland T8 Traktoren wurden gründlich überarbeitet. Die größte Neuerung stellen neue Motoren dar, die einerseits eine neue Abgasnorm erfüllen und andererseits stärker und sparsamer als zuvor sein sollen. Vorgestellt wurde zudem eine SmartTrax-Vorserie des [...]

RFU präsentiert leichten und schnellen Schwachholzharvester NISULA N5 [24.8.14]

Mit dem neuen Schwachholzharvester NISULA N5 zeigt RFU, ein Tochterunternehmen von WFW, einen Harvester, der sich dem Thema „Bodendruck verringern“ nicht mit mehr Achsen, sondern mit geringerem Einsatzgewicht (13,9 t) nähert. Der finnische NISULA N5 basiert auf einem [...]