Anzeige:
 
Anzeige:

Amazone entwickelt Argus Twin für ISOBUS-Streuer ZA-TS

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.2.2016, 7:30

Quelle:
Amazonen Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG
www.amazone.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Zur Frühjahrssaison 2016 bietet Amazone das neue Argus Twin, ein System zur Streufächererfassung, dessen Erfassung der Querverteilung auf Radartechnik basiert, mit dem ISOBUS-Streuer ZA-TS an. Argus Twin überwacht durch Radarsensoren (insgesamt 14 Stück) auf beiden Streuerhälften sowohl den linken als auch rechten Streufächer und korrigiert das elektrische Einleitsystem bei Bedarf unabhängig voneinander. Nach Herstellerangaben soll die Erfassung unabhängig von Staub und Verunreinigungen sein und in der Praxis zuverlässige Ergebnisse liefern.

Beim Düngerstreuer Amazone ZA-TS werden die Ausbringmenge und alle weiteren relevanten Daten aus der Streutabelle für den auszubringenden Dünger über das ISOBUS-Terminal eingegeben. Für das Argus-System wurde zusätzlich die Wurfrichtung zur optimalen Querverteilung mit in die Streutabellen eingepflegt. Anhand dieses Wertes vergleicht Argus Twin permanent, ob die vorgegebene Wurfrichtung des Düngers von der Streuscheibe auch tatsächlich eingehalten wird. Sollte die tatsächliche Wurfrichtung auf Grund von Ungleichmäßigkeiten des Düngers, abgenutzten Streuschaufeln, Hangfahrten oder Anfahr- und Abbremsvorgängen von der „Soll“-Wurfrichtung abweichen, korrigiert der Amazone Streuer ZA-TS selbstständig die Einstellung des Einleitsystems – und das für jede Seite individuell. Voraussetzung ist die elektrische Einleitsystemverstellung. Argus Twin kann nach Unternehmensangaben sowohl an einem mechanisch angetriebenen ZA-TS Tronic-Streuer wie an einem ZA-TS Hydro-Streuer mit hydraulischem Streuscheibenantrieb eingesetzt werden.

Das Argus Twin System soll beim ZA-TS über die permanent arbeitende Online-Überwachung und Korrektur des Einleitsystems stets eine optimale Querverteilung des Düngers garantieren und so die Düngereffizenz erhöhen. Das System ist laut Amazone sofort einsatzbereit. Es arbeite auch beim Grenzstreuen und wenn Teilbreiten geschaltet werden. Im hügeligen Gelände liefere Argus sogar einen Hangausgleich des Streubildes durch die automatische Korrektur der Einleitposition des Düngers.

Amazone unterstreicht, dass das Argus-System durch die feste Montage und wegen dem Fehlen beweglicher Bauteile sehr robust und komplett wartungsfrei sei. Während Argus die Querverteilung optimiert, sorgt das 200-Hz-Online-Wiegesystem des Amazone ZA-TS nach Herstellerangaben für die exakte Einhaltung der auszubringenden Menge. Dank des optionalen Neigungssensors für die Wiegetechnik kann die Ausbringmenge auch in Hanglagen durchgehend überwacht und immer exakt eingehalten werden.

Mehr über Amazone auf landtechnikmagazin.de:

Erster Spatenstich für neuen Amazone-Standort in Bramsche [20.9.17]

Im Bramscher Industriegebiet Schleptrup an der A1 haben die Amazonen-Werke mit den Bauarbeiten für einen neuen Produktionsstandort begonnen. Der offizielle Startschuss fiel am 31. August 2017 mit einem symbolischen ersten Spatenstich. Auch wenn es dabei kräftig regnete, [...]

Mehr Steigfähigkeit: Amazone präsentiert selbstfahrende Spritze Pantera+ [18.8.17]

Mit dem neuem Pantera+ zeigt Amazone eine Variante des Pflanzenschutzselbstfahrers Pantera, die durch eine kleinere Übersetzung der Getriebe Steigungen von bis zu 34 % bewältigen soll. Mit dem neuen Plus-Paket können laut Amazone alle Pantera inklusive der Pantera-W [...]

Neuer Anhängebehälter Amazone XTender-T für die Bodenbearbeitung [31.7.17]

Amazone präsentiert mit dem neuen XTender-T einen einachsigen Anhängebehälter, mit dem sich Dünger, Saatgut oder beides bei der Bodenbearbeitung ausbringen lassen. Amazone empfiehlt den neuen XTender-T für eine kombinierte Ausgleichsdüngung zur Strohrotte oder für [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Miedema führt neue Single- und Duo-Förderbänder der MC-Serie ein [6.3.16]

Die neue Generation der Single- und Duo-Förderbändern, die Miedema als MC-Serie präsentiert, sollen sich durch besondere Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit auszeichnen. MC ist übrigens die Abkürzung für Miedema Conveyor, was schlicht und ergreifend Miedema [...]

Neues Big Dutchman Rührwerk passt sich Füllstand von Mischtanks von Flüssigfütterungsanlagen an [3.11.14]

Big Dutchman stellt auf der EuroTier 2014 ein niveaureguliertes Rührwerk, das sich automatisch an den Füllstand im Mixtank anpasst, vor. Das niveauregulierte Rührwerk soll vor allem Landwirten, die unterschiedlich große Tiergruppen versorgen respektive Schweine [...]