Anzeige:
 
Anzeige:

Bergmann erweitert Universalstreuer-Programm mit neuen Modellen TSW 4190 S und TSW 6240 W

Info_Box

Artikel eingestellt am:
25.6.2018, 7:27

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Ludwig Bergmann GmbH
www.bergmann-goldenstedt.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bergmann führt die neuen Universalstreuer TSW 4190 S und TSW 6240 W ein. Beide Typen basieren auf bekannten Streuer-Modellen im Bergmann-Programm, zeichnen sich jedoch jeweils durch eine neue, spezifische Ausstattung aus.

Mit dem neuen Universalstreuer TSW 4190 S möchte Bergmann insbesondere Landwirte, Maschinenringe oder Lohnunternehmen ansprechen, die auf eine einfach zu wartende, betriebssichere und robuste Maschine Wert legen. Das Streuwerk des TSW 4190 S verfügt deshalb über einen kardanischen Antrieb. Die hierfür verwendeten Komponenten sind von den großen Bergmann Universalstreuern ab dem TSW 5210 S aufwärts bekannt und wurden für das Streuwerk des neuen TSW 4190 S entsprechend adaptiert. Hohe Leistungsreserven für eine lange Lebens- und Einsatzdauer des Streuers sowie ein geringer Wartungsaufwand nennt Bergmann als Vorteile dieser Art des Streuwerksantriebes.

Ebenfalls neu ist der TSW 6240 W, der auf dem Bergmann Universalstreuer TSW 6240 S basiert, sich von diesem jedoch durch die serienmäßige Wiegeeinrichtung (W = Wiegung) unterscheidet. Die Wiegeeinrichtung erlaubt eine genaue Erfassung des Gewichtes des geladenen Streugutes. Serienmäßig wird das Gewicht auf dem Wiegeterminal GT 400 angezeigt. Die ausgebrachte Menge kann dann manuell aufsummiert werden. Mehr Möglichkeiten und Komfort verspricht die Anbindung des Wiegesystems an die ISOBUS-Steuerung. Verwendbar sind hier die bekannten CCI-ISOBUS-Terminals oder ein beliebiges AEF-zertifiziertes ISOBUS-Terminal, etwa auch das des Traktors. Über die reine Gewichtserfassung hinaus ermöglicht die ISOBUS-Anbindung, natürlich abhängig von der jeweiligen ISOBUS-Ausstattung, dann auch eine teilflächenspezifische Ausbringmengenregelung sowie eine kontinuierliche Regelung und Dokumentation der Ausbringmenge anhand der Gewichtsdaten während des Streuvorgangs. Ergänzt um eine Parallelfahrhilfe ist eine automatische Darstellung der bereits bearbeiteten Fläche möglich, so dass Arbeitsbreiten und Anschlussfahrten exakt einhalten sowie partielle Unter- oder Überdüngungen vermieden werden können. Erfolgt eine Anbindung des ISOBUS-Terminals an das Internet, dann ist zusätzlich ein drahtloser Austausch von Streuaufträgen möglich und das Fahrzeug kann einfach online disponiert werden.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Bergmann auf landtechnikmagazin.de:

Bergmann stellt neues Breitstreuwerk V Spread für mehr als 36 m Streubreite vor [27.4.20]

Mit dem neuen Breitstreuwerk V Spread erweitert Bergmann nach eigenen Angaben die maximale Streubreite abhängig vom Streugut auf deutlich über 36 m – und das nach Unternehmensangaben bei einer optimalen Querverteilung. Bergmann zufolge wird das neue Breitstreuwerk [...]

Bergmann zeigt neuen Rübenreinigungswagen RRW 400 [18.2.20]

Der Bergmann Rübenreinigungswagen RRW 400 kombiniert das Fahrgestell VARIO 440 mit dem Rübenreinigungsaufbau RRW A 400 und erweitert so die Einsatzmöglichkeiten des VARIO 440 – bis dato waren schon ein Streuaufbau sowie ein Häckselaufbau erhältlich. Bergmann [...]

Bergmann stellt Neu- und Weiterentwicklungen bei den Ladewagen-Baureihen Royal und Shuttle vor [30.1.20]

Auf der Agritechnica 2019 präsentierte Bergmann einige Neuerungen bei den Ladewagen der Baureihen Royal und Shuttle. Beide Serien sind alte Bekannte aus dem Bergmann-Produktprogramm: Den Royal mit DIN-Ladevolumen von 26,8 bis 30 m³ und dem einzigartigen 2-Rotor-System mit [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zunhammer ZASTA: Andockstation und Fremdkörper-Abscheider in einem [8.2.10]

Um die Pumpe vor Beschädigungen zu schützen und damit teuren Reparaturen vorzubeugen, werden Gülletankwagen häufig mit Fremdkörper-Abscheidern ausgestattet. Nachteil dieser Technik ist neben dem Platzbedarf auch das Gewicht des Auffangbehälters und des ständig [...]

Case IH kündigt neue Knicklenker Steiger AFS Connect und Quadtrac AFS Connect an [15.3.20]

Case IH stellte auf der Commodity Classic 2020 (San Antonio, Texas, USA, 27.2. bis 29.2.) neue Knicklenker der Serien Steiger AFS Connect und Quadtrac AFS Connect mit stufenlosem Getriebe vor, die in der zweiten Jahreshälfte 2020 auch in Europa erhältlich sein sollen. [...]