Anzeige:
 
Anzeige:

Joskin zeigt neuen Stalldungstreuer FERTI-SPACE 2

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.8.2017, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bilder: JOSKIN S.A.
www.joskin.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Joskin hat mit der neuen Serie FERTI-SPACE 2 seine aus sieben Modellen von 12 bis 21 m³ Fassungsvermögen bestehende Stalldungstreuer-Baureihe grundlegend überarbeitet und Wanne, Antrieb und Transportboden verbessert. Auch weiterhin werden die Stalldungstreuer FERTI-SPACE 2 mit vertikalen Fräswalzen oder mit Streutellern als HORIZON-Variante angeboten.

Bei der Wanne der Joskin FERTI-SPACE 2 Stalldungstreuer ist der 4-mm-Boden zur Stabilitätserhöhung nun verschweißt. Durch eine konstruktive Änderung konnte auf die Verwendung des Zwischenrahmens verzichtet werden, was einerseits das Gewicht des Stalldungsstreuers reduziert und anderseits den Schwerpunkt um 150 mm nach unten verlagert. Das Fahrwerk, ein Hydro-Tandem bei den FERTI-SPACE 2 FS5511/15BU, FS6011/17BU, FS6511/18BU, FS7011/20BU und FS7014/25BU respektive ein Hydro-Tridem Fahrwerk bei den Modellen FS7011/20TRU und FS7014/25TRU, ist nun verschraubt. Joskin unterstreicht die einfachere Anpassung und die bessere Gewichtsverteilung. Der vormals leicht schräge Dosierschieber ist nun gerade und die Leitschienen unter der Mulde wurden entfernt, um den Dosierschieber beim Schließen vollständig abzudichten.

Um den Antrieb der neuen Joskin FERTI-SPACE 2 Stalldungstreuer besser zu schützen, wurden die hydraulischen Leitungen unter der Maschine unter einer zentralen Abtrennung zwischen den beiden Transportböden positioniert, womit Stalldunghaufen in sensiblen Bereichen vermieden werden sollen. Die Verwendung leistungsstarker Traktoren soll durch die 45-mm-Antriebswelle aus Stahl problemlos möglich sein.

Das Hauptaugenmerk der Weiterentwicklungen im neuen FERTI-SPACE 2 Stalldungstreuer wurde auf den Transportboden gelegt. So wurde die Distanz zwischen Transportboden und Fräswalzen verringert, um ein gleichmäßigeres Ausbringen zu realisieren und ein Schutz aus Ertalon (ein spezieller Nylon-Kunststoff) verringert die Reibung der Ketten, um ein fließenderes und leiseres Zurückrollen des Transportbodens zu realisieren. Des Weiteren wurden die Antriebsnüsse neu gestaltet, damit sie die Ketten des Transportbodens vollständig umfassen. Um den Muldenboden zu schonen, sind die U-förmigen Latten auf Ketten fixiert und bewegen sich über Flachprofile. Zusätzlich wurde der Abstand um die Spanner erhöht, um diese nicht mit Dung zu überlasten und die Ketten passen besser in die 135-mm-Spannerrollen aus Guss.

Übrigens: Der Stalldungstreuer FERTI-SPACE 2 mit vertikalen Fräswalzen lässt sich durch die Demontage der Fräswalzen auch als Transportanhänger nutzen. Joskin empfiehlt für diese Verwendung den Bausatz der Silage-Aufsätze und die Option eines Transportbodens mit zwei Geschwindigkeiten.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Joskin auf landtechnikmagazin.de:

Neue schwenkbare Gatter für Joskin Betimax Viehtransporter [4.6.20]

Joskin führt neue schwenkbare Gatter bei den Betimax Viehtransportern ein. Die in drei verschiedenen Ausführungen angebotenen Gatter sollen ein sicheres Verladen der Tiere mit vermindertem Verletzungsrisiko für Vieh und Personal ermöglichen. Eine Nachrüstung bei [...]

Joskin präsentiert neues Güllefass X-trem2 [24.1.20]

Mit dem neuen X-trem2 ersetzt Joskin die Güllefass-Baureihe X-trem durch Stahlfässer mit in den Fahrzeugrahmen integrierten Behältern, größerer Bereifung, niedrigerem Schwerpunkt und neuem Hydro-Pendel Fahrwerk. Die neuen Joskin X-trem2 werden in den [...]

Joskin Volumetra Gülletankwagen jetzt auch mit seitlich montierter Pumpe [10.2.19]

Joskin erweitert die Gülletankwagen-Baureihe Volumetra – nach Unternehmensangaben übrigens die meistverkaufte Joskin Güllefass-Serie in Deutschland – um eine neue Variante mit seitlich montierter Drehkolbenpumpe, die erstmals auf der EuroTier 2018 vorgestellt wurde. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Facelift und Bedien-Computer EasySet 2 für Amazone Anbaustreuer-Baureihen ZA-X und ZA-M [14.6.21]

Die Amazone Anbau-Düngerstreuer der Baureihen ZA-X und ZA-M erhalten ein Facelift und können ab sofort zudem mit dem Bedien-Computer EasySet 2 bestellt werden. EasySet 2 bietet laut Amazone viele einfach zu bedienende Funktionen und ermöglicht eine von der [...]

Neue Serie 5 Traktoren von Landini [15.8.21]

Landini stellt mit der neuen Serie 5 Stufe V die drei Traktoren 5-100, 5-110 und 5-120 im Leistungssegment von 95 bis 115 PS vor, die sich von den Vorgängern sowohl in Sachen Motor als auch im Bezug auf das Design deutlich unterscheiden. Die Motoren der neuen Landini [...]

New Holland stellt T6 Traktoren mit 8-stufigem Teillastschaltgetriebe Dynamic Command vor [30.11.17]

New Holland erweitert die Getriebeoptionen der T6 Traktoren um das neue, eigenentwickelte Teillastschaltgetriebe mit 8 Lastschaltstufen Dynamic Command und bietet damit für vier (T6.145, T6.155, T6.165, T6.175) der sechs Modelle drei Getriebe zur Auswahl: Electro Command, [...]

John Deere stellt neue knickgelenkte 9RX Raupentraktoren vor [24.3.16]

Bei der Entwicklung der neuen Baureihe der 9RX Traktoren, die die Modelle 9470RX, 9520RX, 9570RX und 9620RX umfasst, stand vor allem die Traktion im Zentrum der Überlegungen, weshalb John Deere die knickgelenkten 9RX mit vier Raupenlaufwerken ausstattet. John Deere [...]

Sulky präsentiert neue pneumatische Drillmaschine XEOS PRO EVO [26.3.17]

Sulky erweitert sein Maschinenprogramm für die Aussaat mit der neuen pneumatischen Aufbau-Drillmaschine XEOS PRO EVO. Die neue XEOS PRO EVO verfügt über das bekannte Sulky Cultidisc-Scharsystem und bietet laut Hersteller 3,00 m Arbeitsbreite. Im Vergleich zur [...]