Anzeige:
 
Anzeige:

Kverneland optimiert Wiegestreuer Exacta TLX GEOSPREAD

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.12.2017, 7:27

Quelle:
ltm-ME

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Kverneland hat den Exacta TLX GEOSPREAD überarbeitet und zeigt den Wiegestreuer mit verbesserten CentreFlow-Dosiersystem, neuem Design und einer neuen elektrischen Tankabdeckung. Kverneland ist überzeugt, dass der Exacta TLX GEOSPREAD hohe Genauigkeit bei gleichzeitig hoher Arbeitsgeschwindigkeit erreicht.

Der Hochgeschwindigkeits-Wiegestreuer Kverneland Exacta TLX GEOSPREAD ist mit Tanvolumina von 1.875, 2.550, 3.225 und 3.900 l erhältlich, die sich durch verschienhohe Bordwand-Aufsätze ergeben – die Breite respektive Füllbreite beziffert Kverneland immer mit 2,9 respektive 2,84 m. Die Befüllhöhe nimmt mit steigendem Volumen von 1,23 bis 1,80 m zu. Die Streubreite beträgt nach Herstellerangan 24 bis 40 m, die Ausbringung kann von 10 bis 540 kg/min eingestellt werden.

Als zentralen Punkt der Überarbeitung des Exacta TLX GEOSPREAD ist sicherlich das weiterentwickelte CentreFlow-Dosiersystem zu nennen, dass durch eine höhere Durchflussmenge und acht Streuschaufeln pro Scheibe höhere Arbeitsgeschwindigkeiten ermöglicht. Minimale Schrittgrößen von 2 m, vier Wiegezellen und ein Referenzsensor sollen dafür Sorge tragen, dass ein genaues Streubild erzielt wird. Nach Herstellerangaben ist der Überlappungsbereich ausreichend dimensioniert, um auch bei hohen Geschwindigkeiten ein streifenloses Streubild zu erhalten.
Kverneland erläutert, dass das CentreFlow-Dosiersystem den Dünger behutsam im Dosiersystem beschleunigt, bevor er die Streuscheibe verlässt, statt, wie bei anderen Systemen, einfach auf die Streuscheibe zu fallen. Durch diese frühere Beschleunigung, werde der Dünger nicht zerschlagen, was zu einer geringeren Staubentwicklung führt und im hügeligen Gelände habe die Neigung des Streuers keinen Einfluss auf den Aufgabepunkt des Düngers in der Streuscheibe.

Eine weitere Neuerung beim Kverneland Exacta TLX GEOSPREAD ist die elektrische Tankabdeckung, die sich, wie bei Kverneland üblich, vom ISOBUS-Terminal aus öffnen und schließen lässt. Auf dem ISOBUS-Terminal wird auch der neue Leermelde-Alarm ausgegeben – und das links- und rechtsseitig unabhängig, was gerade bei asymmetrischen Arbeitsbreiten hilfreich ist.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Kverneland auf landtechnikmagazin.de:

Kverneland führt neues IsoMatch Tellus PRO ISOBUS-Terminal ein [29.8.18]

Die Kverneland Group erweitert die IsoMatch Produktpalette um das neue IsoMatch Tellus Pro ISOBUS-Terminal. Aufgrund der stetigen Weiterentwicklung im Bereich Hard- und Software bedient das IsoMatch Tellus PRO nach Herstellerangaben die steigenden Anforderungen im Bereich [...]

DLG-Feldtage 2018: Kverneland stellt neue Anhängespritze iXtrack T4 vor [24.6.18]

Auf den DLG-Feldtagen 2018 präsentierte Kverneland mit der neuen iXtrack T4 eine neue Anhängespritzen-Baureihe mit 3.400 l, 4.000 l und 4.600 l Behältervolumen, die sich mit einem Gestänge mit bis zu 40 m Breite ausrüsten lässt. Alle Modelle der iXtrack T4 Baureihe [...]

Kverneland zeigt neue Großflächensätechnik DG-II [20.5.18]

Auf den DLG-Feldtagen wird Kverneland die neue Sämaschine DG-II vorstellen, die durch integriertes Clod Board, GEOCONTROL und Active-On System für exakte und schlagkräftige Saatgutausbringung sorgen soll. Die neue Kverneland DG-II ist mit einem 6.000-l-Saattank [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neues bei John Deere Mähdreschern der W-, T- und S-Serie [16.7.18]

John Deere präsentiert für die Saison 2018 einen austauschbaren Dreschkorb für die Mähdrescher der W- und T-Serie, neue Raupenlaufwerke für die T-Serie, die MyOperationsCenter App für die Baureihe S700, die zweite Generation der Kompaktdrescher W330 sowie W440 und mit [...]

Weniger Eigengewicht und mehr Tankvolumen beim neuen Annaburger ProfiTanker Plus HTS 24.28 Gülle-Pumptankwagen [17.1.16]

Annaburger präsentierte auf der Agritechnica 2015 mit dem ProfiTanker Plus HTS 24.28 einen Tandem-Gülle-Pumptankwagen, der einem völlig neuen Konstruktionsprinzip folgt, das gegenüber dem konventionellen Modell eine Reduzierung des Eigengewichtes um 1.000 kg bei [...]

Fendt zeigt neue Kombiwagen VarioLiner 2035 und 2440 sowie weitere Futtererntemaschinen [20.1.16]

Fendt präsentierte auf der Agritechnica 2015 erstmals die neuen VarioLiner 2035 und 2440 Ladewagen, die nach Unternehmensangaben zusammen mit der Technischen Universität Dresden und der Maschinenfabrik Stolpen GmbH entwickelt wurden. Interessanterweise greift Fendt hier [...]

Strautmann stellt neuen Tieflader-Stalldungstreuer TS 1601 vor [12.9.17]

Mit dem neuen einachsigen TS 1601 stellt Strautmann auf der Agritechnica 2017 erstmals einen Stalldungstreuer in Tieflader-Bauweise vor. Der neue Strautmann TS 1601 zeichnet sich durch eine nach unten konisch zulaufende Wanne aus, die die Verwendung einer großen Bereifung [...]

Yamaha stellt ATV-Nutzfahrzeug KODIAK 700 vor [17.6.15]

Für den Modelljahrgang 2016 präsentiert Yamaha den neuen KODIAK 700, der durch seine leichte Handhabung, seinen Komfort und sein gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen soll. Yamaha sieht den KODIAK 700 als hartes Arbeitstier in der Land- und Forstwirtschaft und [...]

Updates für selbstfahrende Mähaufbereiter Big M 420 und Big M 500 von Krone [1.6.12]

Bereits zur Agritechnica 2011 hatte Krone den neuen selbstfahrenden Mähaufbereiter Big M 420 mit neuer Kabine und SCR-Abgasnachbehandlung vorgestellt. Jetzt gibt es diese Neuerungen auch für den Big M 500. Darüber hinaus ist für die Big M Selbstfahrer jetzt eine [...]