Anzeige:
 
Anzeige:

Vogelsang stellt Pressschneckenseparator XSplit und weitere Gülletechnik-Neuheiten vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.11.2021, 7:23

Quelle:
Vogelsang GmbH & Co. KG
www.vogelsang-gmbh.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Vogelsang präsentiert mit dem neuen XSplit einen Pressschneckenseparator, mit dem neuen ExaCut ECC einen Exaktverteiler ohne Luftnachsaugung, mit PowerFill Small eine kompakte Befüllhilfe, mit der neuen ProCap T eine Exzenterschneckenpumpe für Tankwagen und mit dem neuen Flow Performance Monitor (FPM) einen Überwachungsmonitor für die Sätechnik.

Mit dem neuen Pressschneckenseparator Vogelsang XSplit werden Gülle und Gärreste für die Ausbringung und weitere Verwertung aufbereitet. Vogelsang hat das bewährte Konzept der Fest-Flüssig-Trennung von Gülle und Gärresten aufgegriffen und die Technik dahinter nach Unternehmensangaben neu ausgestaltet. Der Antrieb befindet sich am Feststoffauslass und nicht, wie marktüblich, am Zufluss des Rohmediums. Als Vorteil nennt Vogelsang, dass keine Flüssigkeit in den Antrieb gelangen kann, womit keine Wellenabdichtung benötigt werde, womit Wartungsaufwand und -kosten reduziert würden. Zudem ermögliche das QuickService-Konzept einen direkten Zugriff auf Sieb und Pressschnecke und damit einen schnellen Service.
Eine hochwertige Elastomer-Verschlussscheibe, gegen die die Schnecke im Separationsbereich arbeitet, sorgt Vogerlsang zufolge für eine zuverlässige Stopfenbildung ohne die Zugabe von Hilfsmitteln – und das nahezu ohne anfängliche Leckage. Durch die Verschlussscheibe und den individuell einstellbaren Pressbereich erreicht der Pressschneckenseparator XSplit nach Herstellerangaben einen Trockensubstanz-Gehalt im Feststoffanteil von bis zu 40 % und sei damit für vielfältige Anforderungen in der Landwirtschaft geeignet.

Vogelsang rühmt sich, mit dem neu entwickelten ExaCut ECC als erstes Agrartechnikunternehmen weltweit einen Exaktverteiler auf den Markt zu bringen, der ohne Luftnachsaugung und Belüftungsschläuche auskomme und dennoch eine sehr hohe Verteilgenauigkeit aufweise. Das innovative Rotorkonzept sorgt laut Vogelsang für eine gleichmäßige Zufuhr der Gülle in die Schlauchabgänge. Trat sonst etwas Gülle aus der Luftnachsaugung aus, kann das mit dem neuartigen Verteilprinzip nicht mehr passieren, was insbesondere bei der Grünland-Bearbeitung mit Schlitzgeräten zum Tragen komme. Vogelsang betont die präzise Nutzung des Wertstoffes Gülle präzise und die optimierte Futterhygiene.

Die neue Befüllhilfe Vogelsang PowerFill Small für Fasswagen mit Vakuumsystem ist in zwei Antriebsvarianten erhältlich und schafft nach Unternehmensangaben in der leistungsstärkeren Version einen Volumenstrom von bis zu 12.000 l/min, was die Befüllzeit des Güllefasses um bis zu 30 % senke bei einem um 40 % reduzierten Eigengewicht des neuen PowerFill.

Mit der neuen Exzenterschneckenpumpe ProCap T für Tankwagen rundet Vogelsang nach eigenen Angaben sein Pumptechnik-Portfolio ab. Die Pumpe ist nach Herstellerangaben besonders kompakt gebaut, weist einen großen Kugeldurchlass auf und ist damit verschleißarm und langlebig.

Der neue Flow Performance Monitor (FPM) überwacht mittels Sensortechnik den freien Fluss von Saatgut- und Mineraldüngerströmen an pneumatischen Drillmaschinen. Verstopfungen meldet der Sensor laut Vogelsang direkt und zuverlässig auf das Display in der Kabine, sodass sie schnell behoben werden können. Der FPM sei robust gebaut und damit unempfindlich gegenüber Verschleiß, Korrosion und Fremdkörpern.

Das Universalgestänge UniSpread von Vogelsang ist ab sofort auch mit einer Arbeitsbreite von 10,5 m erhältlich. Die automatische Endarmklappung sorge für eine optimale Transportbreite von maximal 2,50 m und weise nach Unternehmensangaben ebenso ideale Maße in der Transporthöhe auf. Das UniSpread ist eine kompakte Nachrüstlösung auch für kleine Güllewagen und lässt sich wahlweise mit Schleppschlauch- oder Schleppschuhtechnik ausstatten, die verfügbaren Arbeitsbreiten liegen zwischen 6 und 10,5 m. Modifiziert wurde auch das Schleppschuhgestänge BlackBird in den Arbeitsbreiten 21 und 24 m: Es ist nun mit einer vereinfachten Steuerung ausgestattet. Diese erleichtere die Anbindung eines neuen Fasswagens und sorge so für eine reibungslose Kommunikation zwischen Fasswagen und Ausbringtechnik.

Darüber hinaus hat Vogelsang das System SyreN optisch und sicherheitstechnisch weiterentwickelt. SyreN stabilisiert die Gülle bei der Feldausbringung durch die Zugabe von Schwefelsäure. Nährstoffe lassen sich dadurch nach Herstellerangaben optimal ausnutzen und Ammoniakemissionen um bis zu 70 % reduzieren.



Mehr über Vogelsang auf landtechnikmagazin.de:

Vogelsang mit Neuheiten entlang der Gärstrecke auf der Biogas Trade Fair [5.11.21]

Auf der Biogas Trade Fair in Nürnberg (7.-9.12.2021) zeigt die Vogelsang GmbH & Co. KG ihr breites Produktportfolio entlang der Gärstrecke. Dabei liegt der Fokus nach Unternehmensangaben auf leistungsstarken Pump-, Zerkleinerungs- und Desintegrationstechniken sowie auf [...]

Zeynep Temiz übernimmt Marketingleitung bei Vogelsang [22.7.21]

Wie Vogelsang mitteilt, verantwortet Zeynep Temiz (48) seit 1. Juli die Leitung der Marketingabteilung bei der Vogelsang GmbH & Co. KG. Sie folgt auf Martina Ekert, die das Unternehmen nach 5-jähriger Firmenzugehörigkeit verlässt. Mit Temiz gewinnt Vogelsang eine [...]

Vogelsang präsentiert Neuheiten in der Gülleausbring- und Pumptechnik für die Güllesaison 2021 [3.1.21]

Eine Reihe von Neuheiten in der Gülleausbring- und Pumptechnik für die kommende Güllesaison hat Vogelsang kürzlich vorgestellt. Neben dem neuen kompakten Universalgestänge UniSpread sind dies das neue Schleppschuhgestänge BlackBird mit 24 Metern Arbeitsbreite sowie [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA 2018: Sieben Gold- und Silber-Medaillen für Innovationen [22.11.18]

Die Intervitis Interfructa Hortitechnica 2018, die Messe für den Wein- und Obstbau sowie Sonderkulturen hat auch in diesem Jahr Neuheiten ausgezeichnet, die zum Fortschritt der Branchen beitragen. Für die Entscheidung verantwortlich zeichnet eine internationale und [...]

Zetor präsentiert neuen MAJOR CL 80 [5.7.21]

Der von Zetor vorgestellte neue MAJOR CL 80 zeichnet sich durch einen STUFE-V-Motor und eine neue Kabinenvariante aus. Angetrieben wird auch der neue Zetor MAJOR CL 80 durch einen Deutz-4-Zylindermotor (TCD 2.9 L4) mit 2,9 l Hubraum und Common-Rail-Einspritzung, der [...]