Anzeige:
 
Anzeige:

Claas debütiert mit Bandschneidwerken CONVIO und CONVIO FLEX

Info_Box

Artikel eingestellt am:
17.8.2018, 7:26

Quelle:
ltm-ME, Bild 3: CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen CONVIO und CONVIO FLEX präsentiert Claas dem deutschen Markt erstmalig Draper-Schneidwerke für den LEXION in den zwei Arbeitsbreiten 10,8 und 12,3 m; die existierende 13,8-m-Version ist für den europäischen Markt Claas zufolge nicht von Interesse. Claas unterstreicht im Besonderen die Rapstauglichkeit beider Schneidwerke.

Den beiden Schneidwerken CONVIO und CONVIO FLEX ist der flache Arbeitswinkel gemein. Einerseits bewirkt dieser flache Winkel ein großes Fassungsvermögen für den sanften Transport von vielen Pflanzen und anderseits ist die Sicht aus der Kabine auf Messerbalken und Bänder so besser.

Der Unterschied zwischen dem Claas CONVIO und CONVIO FLEX ist im Messerbalken zu sehen, der beim CONVIO Schneidwerk starr und beim CONVIO FLEX (wie auch die Seitenbänder) flexibel ausgeführt wurde. Claas empfiehlt das CONVIO Schneidwerk für Getreide und Raps, während sich das CONVIO FLEX auch für Soja, Erbsen und Gras bestens eignen soll.
Im Getreideinsatz lässt sich das CONVIO FLEX auch mit starrem Messer und Schneidwerkstisch benutzen – verantwortlich zeichnet hierfür die automatische Schneidwerkshöhenführung AUTO CONTOUR mit vier Betriebsarten. Die erste ist der Getreidemodus, indem mit starrem Schneidwerkstisch und ebenso starrem Messerbalken gedroschen wird. Begegnet man hier Lagergetreide, kann per Knopfdruck kurzzeitig in einen flexiblen Modus gewechselt werden. Im Flex-Modus (für die Ernte von Soja, Erbsen, Klee), in dem der Messerbalken auf Gleitkufen der Bodenkontur folgt, passt sich das Schneidwerk 90 mm nach oben respektive 135 mm nach unten (gesamt: 225 mm) dem Feld an. Die vierte Betriebsart ist schließlich der AUTO CONTOUR FLEX Modus, indem Sensordaten kontinuierlich die beste Position für die niedrigste Schnitthöhe ermitteln.

Auf Wunsch lässt sich das CONVIO FLEX Bandschneidwerk mit dem ACTIVE FLOAT Messerbalken ausstatten, bei dem der Auflagedruck via CEBIS reguliert wird, um ihn während der Fahrt ändern zu können.
Die Rapsausrüstung umfasst Rapstrennmesser, die sich ein- oder beidseitig einsetzen lassen, hydraulische Antriebe für die Rapstrennmesser und Förderschnecken für Raps mit 425 mm Durchmesser. Die Rapstrennmesser lassen sich werkzeuglos montieren. Gummilippen dichten den Übergang zur Mittenmulde nach unten ab und eine erhöhte Schneidwerksrückwand soll Spritzverluste verhindern.

Auch die Haspel der CONVIO und CONVIO FLEX Draper-Schneidwerke soll den gleichmäßigen Gutfluss unterstützen. Dafür verfügt die hydraulisch angetriebene Haspel über eine einstellbare Kurvenbahn und eine automatische Zugkraftregelung, die verhindert, dass die Zinken in den Boden eintauchen. Claas unterstreicht das Flip-Over-Konzept, das das Aufwickeln des Erntegutes effektiv verhindern soll, indem liegendes Erntegut vor dem Schnitt angehoben wird. Die Höhenführung der Haspel erfolgt abhängig von Sollwerten für Druck und Sensitivität automatisch.

Die bei beiden Claas Draper-Schneidwerken serienmäßige AUTOMATIC BELT SPEED Funktion passt die Bandgeschwindigkeit automatisch der LEXION-Geschwindigkeit an und warnt den Fahrer vor Schlupf und Stillstand. Um Verstopfungen zu beheben, wurden zwei Reversierfunktionen konzipiert: Eine „kleine“ Reversierfunktion, die per Tastendruck am Fahrhebel ausgelöst wird und Mitten- und Seitenband rückwärts laufen lässt, und eine „große“ Reversierfunktion, die per Kippschalter in der Armlehne aktviert wird und Haspel, Mittenband und Einzugskanal reversiert.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas steigert Umsatz 2018 auf Höchstwert [3.1.19]

Claas konnte seinen Umsatz nach eigenen Angaben mit 3,889 Milliarden Euro (Vorjahr 3,761 Milliarden Euro) auf einen neuen Höchstwert steigern. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich nach Konzernangaben deutlich auf 226 Millionen Euro (Vorjahr 184 Millionen Euro). Der [...]

Claas zeigt NEXOS Traktoren mit gefederter Vorderachse [16.11.18]

Auf der EIMA 2018 präsentierte Claas für die fünf Schmalspurtraktoren NEXOS 210, NEXOS 220, NEXOS 230, NEXOS 240 sowie NEXOS 250, die in den Versionen VE, VL und VE (außer NEXOS 250) erhältlich sind, eine neue, optional erhältliche, gefederten Allradvorderachse, die [...]

Claas stellt Kombi-Ladewagen CARGOS 8500 als Tridem mit 30,5-Zoll-Bereifung vor [26.10.18]

Claas präsentiert das größte Modell der mittleren Kombiwagen-Baureihe CARGOS 8000, den CARGOS 8500, jetzt mit Tridem-Fahrwerk und 30,5-Zoll-Bereifung, um bei diesem 41-m³-Modell die Bodenschonung zu verbessern. Mit dem Kombiwagen Claas CARGOS 8500 ist die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Arbos präsentiert auf der EIMA 2016 die Serien 5000, 6000 und 7000 [25.10.16]

Die Lovol Arbos Group S.p.A. kündigt an, auf der EIMA 2016 (Bologna, 9. bis 13. November 2016), Arbos Traktoren der Serie 5000, 6000 und 7000 zu präsentieren. Die Serie 5000 wurde bereits auf der Agritechnica 2015 präsentiert, während die Serien 6000 und 7000 lediglich [...]

Kongskilde führt neues selbstreinigendes Collector-III-Band für JF-Mähwerke ein [30.10.15]

Mit dem neuen Collector III stellt Kongskilde auf der Agritechnica 2015 ein völlig neues Band zur Schwadzusammenlegung für die JF Tripple-Mähwerkskombination GXT 13005 Collector vor. Neben einer verbesserten Schnittgutförderung zeichnet sich das Collector-III-Band [...]

Neues Nachläufer-Schnellwechselsystem OptiChange von Lemken [31.10.17]

Lemken führt das neue Schnellwechselsystem OptiChange ein. OptiChange erlaubt es, die Walze etwa am Grubber oder an der Kurzscheibenegge schneller zu tauschen. So kann der Nachläufer für eine bessere Arbeitsqualität bei unterschiedlichen Einsatzbedingungen einfacher [...]

John Deere erweitert 8R Traktoren um neuen 8400R mit 400 PS [31.10.16]

John Deere baut die 8R Traktoren nicht nur mit dem neuen 8400R nach oben aus, sondern versieht die komplette Baureihe, jetzt sieben Modelle, zusätzlich mit neuen Motoren der aktuellen Abgasnorm. Von den neuen Motoren profitieren auch die drei Raupenschlepper 8RT – nicht [...]

Pöttinger zeigt auf der SIMA neue, leichte Kreiseleggen-Baureihe LION 103 [26.2.15]

Zur SIMA 2015 erweitert Pöttinger die LION Kreiseleggen um die leichtere Baureihe LION 103, die in zwei neuen Linien vorgestellt wird. Bei den zwei Linien handelt es sich um die LION 103 CLASSIC und die LION 103, die beide in 3 m Arbeitsbreite mit 10 oder 12 Kreiseln [...]