Anzeige:
 
Anzeige:

Krone stellt neuen Ballensammelwagen BaleCollect 1230 vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.10.2017, 7:32

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH
www.krone.de

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen BaleCollect 1230 präsentiert Krone auf der Agritechnica 2017 seinen ersten Ballensammelwagen. Der neue BaleCollect 1230 ist für den Einsatz mit der Krone Ballenpresse Big Pack konzipiert und kann maximal drei Quaderballen bis 2,7 m Länge aufnehmen sowie gemeinsam ablegen. Bis zu 25 % Ladezeit lassen sich laut Krone mit dem BaleCollect einsparen.

Der neue Krone BaleCollect 1230 wird über eine hydraulisch teleskopierbare Deichsel an die Presse gekoppelt. Wie ein zweiter Anhänger läuft er so bei Straßenfahrt der Presse laut Krone spurtreu nach. Das sorgt nach Herstellerangaben für eine ausgezeichnete Wendigkeit bei Kurvenfahrt oder engen Feldeinfahrten. Die Bremsleistung der Big Pack ist laut Krone für das zusätzliche Gewicht des BaleCollect ausgelegt, eine Zulassung bis 50 km/h Transportgeschwindigkeit ist möglich. Sammelwagen und Presse erhalten zudem eine Betriebserlaubnis als Einheit. Laut Krone wird diese bei anderen Lösungen immer für das komplette Gespann aus Traktor, Presse und Sammelwagen ausgestellt. Der BaleCollect bietet somit den Vorteil, dass der Kunde beliebige Schlepper vorspannen kann. Die Transportbreite gibt Krone für seinen neuen Ballensammelwagen mit unter 3 m an, die Gesamtlänge mit für die Straßenfahrt ausgeschobener Deichsel beträgt laut Hersteller 3,9 m.

Auf dem Feld werden die Seitenteile – die beim Transport auf dem Ablagetisch ruhen – hydraulisch ausgeklappt, so dass die Breite des BaleCollect auf 4,3 m anwächst. Darüber hinaus wird die Deichsel hydraulisch eingefahren, so dass der Ballensammelwagen direkt hinter dem Presskanal steht und starr mit der Presse verbunden ist; die Gesamtlänge im Einsatz beträgt laut Krone 3,2 m. Anschließend werden noch die Räder des BaleCollct hydraulisch entriegelt, um ihnen eine freie seitliche Bewegung zu ermöglichen.

Die Funktionsweise des Krone BaleCollect 1230 ist denkbar einfach: Sobald ein Ballen aus dem Presskanal der Big Pack – laut Krone ist der BaleCollect 1230 übrigens für alle Big Pack Modelle geeignet – auf den Ablagetisch des Sammelwagens rutscht, wird dies von einem Sensor registriert, der wiederum einen Schieber aktiviert, der den Ballen auf eine Seite des BaleCollect 1230 befördert. Der nächste Ballen wird dann zur anderen Seite geschoben, so dass die Mitte für den dritten und letzten Ballen der Gruppe frei bleibt. Befindet sich schließlich auch der dritte Ballen auf dem Ablagetisch, werden alle drei Ballen gemeinsam mittels eines Schiebers vom Sammelwagen befördert und abgelegt. Der komplette Prozess des Sammelns und Ablegens läuft vollautomatisch ab, wobei vier verschiedene Ablagemodi vorgewählt werden können.

Um die Bedienung des BaleCollect 1230 zu vereinfachen, hat Krone diesen in das Hydraulik- und Elektroniksystem (BUS-System) der Presse integriert, so dass Ballenpresse und Sammelwagen über dasselbe Terminal bedient werden können. Als zusätzliche Funktion verfügt der neue Krone BaleCollect 1230 über ein integriertes Wiegesystem, mit dem das Gewicht aller Ballen, die sich auf dem Wagen befinden, ermittelt, angezeigt und gespeichert werden kann. Die Wiegeeinrichtung arbeitet mit vier Wiegemessbolzen, die die Verbindung zwischen Unter- und Oberrahmen des BaleCollect 1230 herstellen. Ein Beschleunigungssensor filtert unter anderem Stöße heraus, um die Genauigkeit des Wiegesystems zu erhöhen.

Auf der Agritechnica 2017 zeigt Krone den neuen Ballensammelwagen BaleCollect 1230 und weitere Neuheiten in Halle 27, Stand G21.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Krone auf landtechnikmagazin.de:

Kurzarbeit: Krone Gruppe mit Sparmaßnahmen konfrontiert [24.2.24]

Trotz der erzielten Umsätze von rund 3,2 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2022/2023 (August 2022 bis Juli 2023), die das umsatzstärkste Jahr in der Unternehmensgeschichte markieren, sieht sich die Krone Gruppe nach eigenen Angaben mit einer eingetrübten Prognose und [...]

Krone stellt Agritechnica Neuheiten 2023 vor [3.9.23]

Zur Agritechnica 2023 kündigt Krone Neues bei Mähwerken, Schwadern, Ladewagen, Ernte-Logistik sowie in den Bereichen Bedienung und Elektronik an. Gemeinsam mit den Agritechnica Neuheiten 2023 veröffentlichte das Unternehmen zudem den Geschäftsbericht 2021/2022 mit [...]

Dr. Tono Nasch neu im Aufsichtsrat der Krone Gruppe [26.7.23]

Dr. Tono Nasch wurde nach Unternehmensangaben zum 1. Juni 2023 als zusätzliches Mitglied in den Aufsichtsrat der Krone Gruppe berufen. Krone will damit nach eigenen Angaben den Herausforderungen bei der Elektrifizierung, Automatisierung, Nachhaltigkeit und Digitalisierung [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Fendt 700 Vario als Erlkönig unterwegs? [4.11.09]

Nur wenige Tage vor Beginn der Agritechnica 2009 ist einem aufmerksamen landtechnikmagazin.de-Leser offensichtlich ein Fendt Erlkönig vor die Kameralinse gefahren. Nachdem Fendt den neuen 800 Vario bereits offiziell angekündigt hat, könnte es sich bei dem Traktor, der [...]

Case IH stellt neue Traktoren-Serie Optum CVX vor [24.9.15]

Optum CVX heißt die neue Case IH Traktoren-Serie, deren zwei Modelle Optum 270 CVX und Optum 300 CVX den neuen New Holland Traktoren T7.290 und T7.315 entsprechen. Wie seit vielen Jahren bei einigen Case IH Baureihen üblich, unterscheiden sich auch die neuen Optum [...]

Lamborghini stellt neuen SPIRE (MY19) Traktor vor [31.3.19]

Auf der SIMA 2019 präsentierte Lamborghini Trattori die neue, aus den vier Modellen 80, 90, 90.4 und 100.4 bestehende Kompaktschlepper-Baureihe SPIRE (MY19) im Leistungssegment von 75 bis 97 PS vor, deren auffälligstes Unterscheidungsmerkmal die neu gestaltete Motorhaube [...]