Anzeige:
 
Anzeige:

Dabekausen stellt neue McConnel Mähraupen ROBOCUT RC56 und ROBOCUT RC75 vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.2.2019, 7:24

Quelle:
JJ. Dabekausen B.V.
www.dabekausen.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den beiden Modellen ROBOCUT RC56 und ROBOCUT RC75 präsentiert Dabekausen jetzt die neuesten und leistungsstärksten ferngesteuerten Mähgeräte des renommierten Herstellers McConnel. Die Geländefähigkeit der neuen ROBOCUT Generation übertrifft laut Dabekausen bisherige Standards und sorgt selbst an Hängen mit einer Neigung bis 55 Grad für einen effizienten, sicheren und reibungslosen Betrieb. Wesentliche Kennzeichen der beiden neuen Modelle sind laut Dabekausen die höhere Motorleistung, ein revolutionäres Steuersystem für höhere Sicherheit, effizientere Kontrolle und größere Flächenleistung sowie das grundlegend überarbeitete, ansprechende neue Design.

Die beiden neuen Motorvarianten mit nach Herstellerangaben 41/56 beziehungsweise 55/75 kW/PS wurden in Zusammenarbeit mit der Hatz GmbH entwickelt. Sie sollen sich durch bis zu 75 Prozent höhere Leistung und ihr marktführendes Leistungsgewicht auszeichnen. Der Kraftstoffverbrauch wurde laut Dabekausen um 20 Prozent verringert und ermöglicht im Zusammenspiel mit einer Verdopplung des Tankvolumens bis zu acht Stunden Betriebszeit pro Tankfüllung.

Die neuen McConnel ROBOCUT Modelle bieten nach Herstellerangaben dank des neu konstruierten Fahrwerks und der perfekten 50:50 Gewichtsverteilung mit einem niedrigen Schwerpunkt, maximale Stabilität und beste Steuerbarkeit auch in extrem schwierigem Gelände. Die voll integrierten zweifachen Überroll-Schutzbügel bieten hier wirksamen Schutz. Gut erreichbar platzierte Anschlagpunkte und spezielle Befestigungspunkte für Zubehör gehören, so Dabekausen, jeweils zu der Standardausrüstung des ROBOCUT RC56 und des ROBOCUT RC75.

Ein programmierbares Schwimmsystem für Anbaugeräte, die StaySafe Steuerung der Schlegelkopfhaube für die Mahd entlang von Straßenrändern, das digitale, an Bord des ROBOCUT aktivierbare Display zur individuellen Einstellung, die schlüssellose Starttechnologie als Sicherheits-Plus, Fahrlicht auch bei Tag zur verbesserten visuellen Orientierung aus der Distanz, Hochleistungs-LEDs als Arbeitslampen sowie vier integrierte LED-Rundumleuchten mit voreingestellten und ECE-kompatiblen Leuchtfolgen kennzeichnen laut Dabekausen die umfassende Ausstattung der neuen McConnel Mähraupen.

Die neue Fernsteuerung verfügt über ein laut Hersteller gut ablesbares und informatives digitales Display, über das die Nutzer ständig unter anderem über Motordrehzahl, Motortemperatur und Signalstärke informiert werden. Die ROBO-Ready Batteriebank an Bord der ROBOCUT Modelle dient nicht nur als Aufbewahrungsort für einen der beiden Batteriepacks für die Fernbedienung, sondern sorgt gleichzeitig für dessen erneutes Aufladen im laufenden Betrieb. Die vollständig geschlossenen Karosserieteile schützen die Stromversorgung und verhindern das Eindringen von Gras und anderen Fremdkörpern, während flügeltürartige Seitenteile laut Dabekausen einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu der Maschine ermöglichen.

Erstmals sind McConnel ROBOCUT-Modelle mit einer GPS-basierten Autosteer Funktion verfügbar. Das System wurde in Zusammenarbeit mit Trimble entwickelt und ermöglicht den Nutzern nach Herstellerangaben einen Betrieb mit einer Genauigkeit bis auf 2,5 cm in bis zu 150 Metern Entfernung. Mit dieser Funktion sollen Überlappungen wirksam verhindert und damit Produktivität und Effizienz beim ROBOCUT Einsatz spürbar gesteigert werden können.

Neben den weiterhin verfügbaren und beliebten Schlegelköpfen für den Einsatz auf Gras, im Forst oder zum Mulchen mit einer Arbeitsbreite von 1,3 Metern können an den neuen Modellen dank der höheren Motorleistung laut Dabekausen jetzt auch Schlegelköpfe von 1,6 oder sogar 1,9 Metern Arbeitsbreite genutzt werden.

Die neuen McConnel ROBOCUT Modelle RC56 und RC75 sind ab sofort in Deutschland verfügbar. Der Vertrieb und die Systemberatung erfolgen über den deutschen Generalimporteur für McConnel Maschinen, die Firma Dabekausen.



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Claas Wender VOLTO 60, 80, 800 TH und 1300 T mit MAX SPREAD [16.7.14]

Claas stattet vier weitere Kreisel-Zettwender der Baureihe VOLTO mit dem 2012 erstmals vorgestellten Gutflusskonzept MAX SPREAD, das Aufnahmeleistung und damit Fahrgeschwindigkeit erhöhen soll, aus. Es handelt sich dabei um den VOLTO 60, der den VOLTO 58 ersetzt, den VOLTO [...]

Zetor stellt zwei Kalender für 2016 vor [22.12.15]

Neben dem Design-Konzept des Pininfarina-Traktors präsentierte Zetor auf der Agritechnica 2015 zum Jubiläum der Marke auch zwei optisch ansprechende Bild-Kalender für das Jahr 2016. Thema beider Kalender ist das 70jährige Firmenjubiläum, die Herangehensweise ist [...]

ROPA stellt neue Assistenzsysteme und zusätzliche optionale ISOBUS-Funktionalitäten für Keiler-Kartoffelroder vor [2.9.16]

ROPA stellt anlässlich der Potato Europe in Aisne (Frankreich) neue Assistenzsysteme sowie neue optionale ISOBUS-Zusatzfunktionen für die gezogenen Kartoffelroder Keiler I und Keiler II vor. So unterstützen zukünftig speicherbare Rodeprogramme, eine Siebkettenautomatik [...]

Die gezogenen Kuhn Rundballen-Wickler RW 1410 und RW 1610 mit e-Twin-Technik [24.4.15]

Mit den neuen Modellen RW 1410 und RW 1610 der Serie 10 bietet Kuhn zwei gezogene Rundballen-Wickler an, die wahlweise statt des serienmäßigen Vorstreckers mit einem Vorstrecker mit e-Twin-Technologie ausgerüstet werden können. Der Vorstrecker mit e-Twin-Technik [...]

Landini erweitert Serie 2 um Kabinenmodelle [13.2.17]

Landini zeigt die erst im Februar 2016 vorgestellte Serie 2 ergänzt um neue Kabinenmodelle; die Serie 2 ersetzte damals die Baureihe Mistral. Die Serie 2 umfasst im Gegensatz zu den Mistral-Traktoren nur drei Modelle im Leistungsbereich von 44 bis 55 PS. Bei der [...]