Anzeige:
 
Anzeige:

Group Schumacher stellt hydraulische Fingerbalkensysteme EWM KM-S, KM-L und KM-X für Gehölzpflege vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
24.10.2022, 7:26

Quelle:
SCHUMACHER GmbH
www.groupschumacher.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den drei neuen hydraulischen Ast- und Heckenscheren EWM KM-S, KM-L und KM-X mit beidseits verschraubten Stahlfingern und gehärteten Klingen erweitert Group Schumacher das Produktportfolio und sucht Praxisbetriebe für Kooperationsprojekte.

Die drei neuen hydraulischen Ast- und Heckenscheren EWM KM-S, KM-L und KM-X können Schumacher zufolge flexibel an unterschiedlichsten hydraulischen Auslegerarmen, etwa von Traktoren mit Frontladern oder Baggern, verwendet werden. Mit individuell angepassten Arbeitsbreiten von 1, 2 bis 3 m und ausgelegt für bis zu 3 cm dicke Äste ist die KM-S nach Herstellerangaben das Standardmodell. Das kompakte Modell KM-L mit 1, 2 oder 1,65 m Arbeitsbreite eigne sich dank des Gewichts von gerade einmal 40 kg auch für kleinere Trägerfahrzeuge. Am oberen Ende der Skala rangiere das hochstabile, für Baggerausleger oder andere schwere kommunale Trägerfahrzeuge ausgelegte Modell KM-X; mit 1,7 bis 2,4 m Arbeitsbreite würden hier auch Äste mit bis zu 6 cm Durchmesser sauber geschnitten. Die drei Modelle werden unter der Eigenmarke EWM von Group Schumacher entwickelt und gefertigt.

Schumacher erklärt, bei der Gehölzpflege sei ein glatter, sauberer Schnitt ohne Zerfaserung der Aststümpfe eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass die Gehölze schonend und ohne Verwachsungen nachtreiben können, während Pilze und andere Schaderreger kaum Eintrittspforten in die Pflanzen fänden. Dazu kommen bei der KM-S und bei der KM-L die bewährten, oben gezahnten ProCut-Klingen zum Einsatz. Während die KM-L mit einem kompakten, auch für feuchte Bedingungen ausgelegten C-Drive-Kurbelantrieb ausgestattet ist, sind bei den Modellen KM-S und KM-X für eine hohe und verlustarme Kraftübertragung Pro-Drive-Planetenantriebe der Marke EWM verbaut. Überdies kommen bei dem KM-X als dem leistungsstärksten Modell die AxeCut-Messerklingen mit ihrer beidseitigen Schneide zum Einsatz und sorgen laut Schumacher im Zusammenspiel mit den robusten AxeCut-Doppelfingern mit ihrer speziellen Verzahnung auch bei stärkeren Ästen für einen sicheren Halt und sauberen Schnitt.

Für Jens Schumacher, Vice President Sales & International Operations bei Group Schumacher, sind die Mähbalken ein fertiges und hochwertiges Produkt, das für Hersteller und Händler im Bereich Schneidtechnologie und Gehölzpflege sowie von Traktoren und Kommunaltechnik die Möglichkeit eröffnet, ihrer Kundschaft Komplettlösungen mit den entsprechenden Anbaugeräten zu bieten. Hinzu komme, dass die hydraulischen Ast- und Heckenscheren dank des bei Group Schumacher bewährten Baukastenprinzips mit verschiedenen Hydraulikmotoren ausgestattet sowie individuell positioniert werden können. „Damit bieten wir für das OEM-Segment einerseits bewährte Technik, andererseits aber auch maximale Flexibilität. Wir sind immer daran interessiert, uns als Entwicklungspartner der OEM zu engagieren und gemeinsam an individuellen Lösungen zu arbeiten“, erläutert Jens Schumacher.
„Bereits der Hecken- und Gehölzschnitt geht zum Teil mit speziellen Anforderungen einher, für die wir jeweils passende Lösungen anbieten können. Praxiserfahrungen zeigen aber, dass sich die Technik auch beim Schnitt im Obst- und Weinbau oder sogar bei der Gemüseernte bestens bewährt. Diese erkennbare Ausweitung der Einsatzbereiche ist ein Grund dafür, dass wir interessierte Praxisbetriebe suchen, mit denen wir daran arbeiten können, auch Nischensegmente effizient zu mechanisieren. Betriebsleiter, die Interesse an einer entsprechenden Kooperation haben, können uns gerne ansprechen“, so Jens Schumacher abschließend.

Veröffentlicht von:



Mehr über Schumacher auf landtechnikmagazin.de:

Rasspe Systemtechnik GmbH wird zu Schumacher Bergische Werke GmbH [22.2.24]

Im Zuge der weiteren Integration in den Unternehmensverbund Group Schumacher erfolgte zum 1. Januar 2024 nach Unternehmensangaben die Umbenennung der in Wermelskirchen ansässigen Rasspe Systemtechnik GmbH in Schumacher Bergische Werke GmbH. 1827 als Schmiede gegründet, [...]

Ruhestand für Schumacher-Geschäftsführer Fred Schumacher, Heinz-Günter Schumacher sowie Michael Flanhardt [8.2.24]

Die Schumacher-Geschäftsführer der zweiten Generation, Fred Schumacher, Heinz-Günter Schumacher und Michael Flanhardt, sind zum Ende des Jahres 2023 aus der Geschäftsführung ausgeschieden und haben sich in den Ruhestand verabschiedet. Aus diesem Anlass fand Mitte [...]

Martin Boelter erweitert Group Schumacher Geschäftsführung [8.10.22]

Mit der Einstellung von Martin Boelter hat die Group Schumacher nach eigenen Angaben die Geschäftsführung des Unternehmens zum 1. September 2022 erweitert. „Wir freuen uns sehr, mit Herrn Boelter wertvolle externe Expertise und Unterstützung im operativen Geschäft [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland erweitert T7 LWB Traktoren um neuen T7.300 LWB mit PLM Intelligence [12.3.23]

Mit dem neuen T7.300 LWB präsentiert New Holland das neue Flaggschiff der T7 LWB mit PLM Intelligence Baureihe, die nun mit T7.230, T7.245, T7.260 und T7.270 fünf Modelle im Maximalleistungsbereich von 200 bis 280 PS umfasst. Der neue T7.300 LWB verfügt über eine neue, [...]

Neue Umbauoption macht’s möglich: JCB Fastrac 4000 jetzt autobahntauglich [29.3.19]

Ab Werk liefert JCB den Fastrac 4000 bislang und auch weiterhin mit einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 40, 50 oder 60 km/h – Kraftfahrstraßen und Autobahnen bleiben ihm so verwehrt. Abhilfe schafft hier jetzt eine neue Umbauoption, die den JCB Fastrac 4000 fit [...]

Agritechnica-Gold für Pellet-Vollernter Krone Premos 5000 [14.1.16]

Mit dem Krone Premos 5000 (System Kalverkamp) präsentierte Krone auf der Agritechnica 2015 einen gezogenen Pellet Vollernter – eine Maschinen-Gattung, die es bis jetzt noch nicht gab. Der Premos wurde dazu konzipiert, auf dem Acker Halmgutpellets direkt aus dem Schwad zu [...]

Innovation Award Agritechnica 2019: Eine Goldmedaille und 39 Silbermedaillen für Neuheiten (Teil 3) [21.9.19]

Nicht weniger als 40 der 291 zum Innovation Award Agritechnica 2019 eingereichten Neuheiten befand die von der DLG eingesetzte Neuheitenkommission einer Medaille würdig. In diesem dritten und letzten Teil unserer kleinen Artikelserie zum Agritechnica-Neuheiten-Wettbewerb [...]