Anzeige:
 
Anzeige:

Rasspe Systemtechnik GmbH wird zu Schumacher Bergische Werke GmbH

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.2.2024, 7:35

Quelle:
SCHUMACHER GmbH
www.groupschumacher.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Im Zuge der weiteren Integration in den Unternehmensverbund Group Schumacher erfolgte zum 1. Januar 2024 nach Unternehmensangaben die Umbenennung der in Wermelskirchen ansässigen Rasspe Systemtechnik GmbH in Schumacher Bergische Werke GmbH.

1827 als Schmiede gegründet, wurde Rasspe im Jahr 2000 ein Teil der Schumacher-Familie. Michael Flanhardt, Geschäftsführer der Rasspe Systemtechnik GmbH von 2003 bis 2021, begleitete die Weiterentwicklung und Internationalisierung des Unternehmens zunächst vom Standort in Solingen aus. Der Umzug in das Werk nach Wermelskirchen und die damit verbundenen Restrukturierungsmaßnahmen im Jahr 2008 gelten bei Rasspe als besondere Meilensteine. Mit großem Erfolg arbeite man an der kontinuierlichen Optimierung der Unternehmensprozesse.

„Die Umbenennung der Niederlassung in SCHUMACHER Bergische Werke GmbH bietet unserer Produkmarke »rasspe« nun deutlich mehr Raum. Als Technologie- und Marktführer im Bereich Garnknoter steht die Qualität unserer Produkte und der Marke rasspe im Fokus“, berichtet Selina Schumacher, die gemeinsam mit ihrem Bruder Moritz Schumacher und Martin Boelter die Geschäfte des Familienunternehmens bereits in dritter Generation führt.

Als Global Player in der Landtechnik und mit über 600 Mitarbeitenden an sieben Standorten auf vier Kontinenten sei die Group Schumacher in den unterschiedlichsten Ernteregionen der Welt zuhause. Unter den Produktmarken SCH, EWM, rasspe und radura entwickelt, produziert und vertreibt Group Schumacher Systeme, Komponenten und Verschleißteile für Erntemaschinen.

Veröffentlicht von:



Mehr über Schumacher auf landtechnikmagazin.de:

Ruhestand für Schumacher-Geschäftsführer Fred Schumacher, Heinz-Günter Schumacher sowie Michael Flanhardt [8.2.24]

Die Schumacher-Geschäftsführer der zweiten Generation, Fred Schumacher, Heinz-Günter Schumacher und Michael Flanhardt, sind zum Ende des Jahres 2023 aus der Geschäftsführung ausgeschieden und haben sich in den Ruhestand verabschiedet. Aus diesem Anlass fand Mitte [...]

Group Schumacher stellt hydraulische Fingerbalkensysteme EWM KM-S, KM-L und KM-X für Gehölzpflege vor [24.10.22]

Mit den drei neuen hydraulischen Ast- und Heckenscheren EWM KM-S, KM-L und KM-X mit beidseits verschraubten Stahlfingern und gehärteten Klingen erweitert Group Schumacher das Produktportfolio und sucht Praxisbetriebe für Kooperationsprojekte. Die drei neuen [...]

Martin Boelter erweitert Group Schumacher Geschäftsführung [8.10.22]

Mit der Einstellung von Martin Boelter hat die Group Schumacher nach eigenen Angaben die Geschäftsführung des Unternehmens zum 1. September 2022 erweitert. „Wir freuen uns sehr, mit Herrn Boelter wertvolle externe Expertise und Unterstützung im operativen Geschäft [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Case IH erweitert Maxxum Baureihe um Maxxum 150 Multicontroller [14.4.19]

Case IH präsentierte mit dem neuen Maxxum 150 Multicontroller für das Flaggschiff und einziges 6-Zylinder-Modell der Maxxum-Traktoren die neue Getriebeoption ActiveDrive 8 auf der SIMA 2019. Grundsätzlich bietet Case IH die Maxxum Traktoren mit dem 4-stufigen [...]

Neuer Massey Ferguson Teleskoplader MF 9305 Xtra [29.3.15]

Massey Ferguson erweitert mit dem MF 9305 Xtra die Teleskoplader-Baureihe MF 9000 Xtra nach unten. Damit umfasst die Serie MF 9000 nun insgesamt fünf Modelle: den MF 9205 mit 5,2 m Hubhöhe und 2,2 t Hubkraft, den neuen MF 9305 Xtra mit 5,8 m/3 t, den MF 9306 Xtra mit 6 [...]

Premium Ltd. präsentiert neue Großfederzahnegge Horen mit Kombisystem [25.6.23]

Der polnische Landmaschinen-Hersteller Premium Ltd. stellt die neue Horen Großfederzahnegge vor, die sich durch ihr Kombisystem – die Egge wurde mit austauschbaren Striegel- und Walzeneinsätzen konzipiert – besonders vielseitig einsetzen lassen soll. Die neue [...]