Anzeige:
 
Anzeige:

Motorsägen-Legende: Stihl Contra feiert 60. Geburtstag

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.5.2019, 18:26

Quelle:
Andreas Stihl AG & Co. KG
www.stihl.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

„Den Menschen die Arbeit mit und in der Natur erleichtern“, das war die Vision, die der Ingenieur Andreas Stihl im Sinn hatte, als er 1926 sein Unternehmen gründete. Dieses Leitbild der Arbeitserleichterung, Sicherheit und flexiblen Einsatzmöglichkeiten kennzeichnet, so das Unternehmen, bis heute den Motorsägen- und Motorgerätehersteller Stihl. Ein Produkt, das die Vision des Firmengründers ab 1959 mit großem Erfolg in die Welt trug, ist die Stihl Contra, die 30 Jahre nach der ersten Stihl Zweimann-Benzinmotorsäge auf den Markt gebracht wurde. Die erste getriebelose Stihl Einmann-Motorsäge wurde zu einem Meilenstein – sowohl für die Forstarbeit als auch für das Unternehmen. 2019 feiert die „legendäre Contra“, die bis heute ein Liebhaberobjekt bei Sammlern und Besitzern ist, ihren 60. Geburtstag.

1959 gelang Andreas Stihl mit der Contra ein technologisches Meisterstück: Die getriebelose Einmann-Benzinmotorsäge erleichterte die Forstarbeit erheblich. Ausgerüstet war sie mit einer Hobelzahnkette und einem lageunabhängigen Membranvergaser. Die Motorsäge war in jeder Position beliebig schwenkbar ohne manuelles Einstellen vorab. Dank kompakter Bauweise und schlankem Design brachte die Contra lediglich 12 Kilogramm auf die Waage. Gleichzeitig war sie effizienter als ihre Vorgänger: Die Motorleistung betrug 4,4/6 kW/PS, die Drehzahl, bei der die Contra die maximale Leistung erbrachte, lag bei 7.000 Umdrehungen pro Minute. Damit war sie, so Stihl, leichter und effizienter als alle anderen Produkte auf dem Markt. Forstbetriebe konnten mit ihr die Produktivität laut Stihl um 200 Prozent steigern. Mit der Contra revolutionierte Stihl 1959 die Waldarbeit und setzte neue Maßstäbe im Bereich Motorsägen.

Nach ihrer Markteinführung dauerte es nicht lange, bis die Contra als Einmann-Benzinmotorsäge mit der höchsten Schnittleistung anerkannt war. Und bald darauf wurde aus dem erfolgreichen Start auf dem deutschen Markt ein weltweiter Erfolg. Mit dem Erfolg der Contra brechen für Stihl neue Zeiten an: Mit der Benzinmotorsäge fährt das Unternehmen zweistellige Umsatzsteigerungen ein. Die Zeichen stehen auf Aufbruch und Expansion. Das schnelle Wachstum macht es möglich und nötig, die Kapazitäten des Unternehmens auszubauen. In den folgenden Jahren entstehen neue Fertigungshallen und ein zusätzliches neues Werk in Waiblingen. Die Belegschaft wächst in 10 Jahren von rund 640 im Jahr 1959 auf über 1.500 Mitarbeiter*Innen im Jahr 1969. Auch die Fertigungsmengen legen kräftig zu. Seit 1971 ist Stihl nach eigenen Angaben bis heute die meistverkaufte Motorsägenmarke der Welt.

Von den technischen Grundlagen der Contra ausgehend, hat Stihl in den darauffolgenden Jahren und Jahrzehnten Motorsägen hinsichtlich Sicherheit, Ergonomie, Umweltfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit stetig weiter verbessert: ob Antivibrationssystem, das 1965 erstmals in die Contra eingebaut wurde, Quick-Stop-Kettenbremse, Katalysatoren und technologische Entwicklungen zur Abgasreduzierung oder die Einführung der Akku-Technologie für Motorsägen vor 10 Jahren. Der neueste Meilenstein ist die Stihl Injection-Technologie, die in der Benzinmotorsäge Stihl MS 500i eingebaut ist. Sie ist damit die weltweit erste in Serie gebaute Motorsäge mit elektronisch gesteuerter Kraftstoffeinspritzung. Einen Überblick über wichtige technologische Weiterentwicklungen der Motorsäge gibt das Kapitel „Fortschritt“ im Stihl Geschäftsbericht 2018.



Mehr über Stihl auf landtechnikmagazin.de:

Stihl Motorsäge MS 500i gewinnt demopark-Goldmedaille [27.4.19]

Bei der alle zwei Jahre in Eisenach stattfindenden Fachmesse demopark werden im Rahmen des Neuheiten-Wettbewerbs Innovationen und Weiterentwicklungen der grünen Branche von einer anerkannten Fachjury prämiert. In diesem Jahr sicherte sich die Stihl MS 500i eine der [...]

Stihl Lifestyleartikel ab sofort online bestellen [30.12.18]

Ganz gleich, ob im Großstadtdschungel, bei der Bergwanderung oder im heimischen Garten – auf die richtige Ausstattung kommt es an. Diese ist laut Stihl ab sofort im neuen Stihl Online-Markenshop unter www.stihl-markenshop.de bequem per Mausklick erhältlich. Hier stehen [...]

Weltmeisterschaft der Waldarbeiter voller Erfolg für Stihl [21.8.18]

Vom 2. bis 5. August 2018 traf sich im norwegischen Lillehammer die Weltelite der Waldarbeiter, um bei der 33. Weltmeisterschaft ihren Meister zu küren. Neuer Weltmeister ist Marco Trabert aus Deutschland. Er holte sich den Gesamtsieg über alle fünf Disziplinen. In der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Mehr Leistung beim neuen ROPA Rübenroder Panther 2 [6.2.17]

Parallel zum 3-achsigen Tiger hat ROPA im vergangenen Jahr den 2-achsigen Rübenroder Panther einer gründlichen Überarbeitung unterzogen. Mit neuen Motoren, einigen Detailänderungen und nicht zuletzt dem neuen RR-Rodeaggregat hat ROPA den Panther 2 eindeutig mit Blick [...]

Sauerburger präsentiert neuen Hangschlepper Grip4-75 [21.5.17]

Der neue Zweiachsmäher Grip4-75 mit 74 PS ist der kleine Bruder des Sauerburger Grip4, der mit 95 und und 113 PS aufwartet. Der neue Grip4-75 wurde als günstiges Einstiegsmodell konzipiert und ist sowohl in einer Basisversion ohne Heckhydraulik, -zapfwelle, Klimaanlage, [...]

Traktoren für Wein- und Obstbau: Valtra präsentiert neue F-Serie [24.11.19]

Valtra zeigt auf der Agritechnica 2019 mit der neuen F-Serie, die die vier Modelle F75, F85, F95 und F105 umfasst, eine Traktoren-Baureihe im Leistungssegment von 75 bis 105 PS, die sich mit normaler Kabine, schmaler Kabine und als Plattform-Version bestellen lässt. [...]

Fliegl Flow Control – die elektrisch angetriebene Pumpe für Güllefässer [27.3.14]

Traktoren die elektrische Leistung für Anbaugeräte bereitstellen, kann man derzeit noch an einer Hand abzählen, käuflich erwerben gar nur ein einziges Modell – den John Deere 6210 RE. Auch das Angebot an Zapfwellengeneratoren ist derzeit noch überschaubar. Dessen [...]