Anzeige:
 
Anzeige:

Claas stellt neue Generation der Profi-Kombiwagen CARGOS 9000 vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.7.2015, 7:26

Quelle:
ltm-KE/CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas hat den CARGOS 9000 komplett überarbeitet und führt zur Saison 2016 eine neue Generation des bekannten Kombiwagens ein. Die weiterhin aus den drei Modellen CARGOS 9400, 9500 und 9600 bestehende CARGOS-Baureihe zeichnet sich neben dem neuen, bereits im vergangenen Jahr mit dem CARGOS 8000 eingeführten, Lade- und Schneidaggregat mit geschraubtem Rotor durch einige neue Ausstattungsmerkmale aus.

Wie bisher bieten die CARGOS Kombiwagen CARGOS 9400, 9500 und 9600 ein DIN-Ladevolumen (Herstellerangaben) von 38, 44 respektive 50 m³. Das neue Lade- und Schneidaggregat EFS (EFFICIENT FEEDING SYSTEM) verfügt über eine hydraulisch angetriebene und optional hydropneumatisch entlastete Pick-up sowie den neuen Rotor mit gesteckten und in sich verschraubten Segmenten. Hinzu kommt die hydraulisch absenkbare Schneidmulde, die eine Beseitigung von Verstopfungen vom Fahrersitz aus ermöglicht. Darüber hinaus verfügt jetzt auch der CARGOS 9000 über den entkoppelten Messerträger, der mit den neuen, drehbaren Doppelmessern mit beidseitiger Klinge für eine längere Einsatzzeit bestückt ist. Die Vorspannung der 40, einzeln gegen Fremdkörper gesicherten, Messer lässt sich wahlweise mechanisch oder hydraulisch an die jeweiligen Einsatzanforderungen anpassen. Und nicht zuletzt verfügt der neue CARGOS 9000, analog zum Claas CARGOS 8000, über den um 90° hydraulisch absenkbaren Kratzboden, der den Zugang zu den im Gutfluss befindlichen Baugruppen für Reinigungs- und Wartungszwecke erheblich erleichtert und etwa das Drehen oder Austauschen der Messer im Stehen ermöglicht. Das komplette Ladeaggregat lässt sich für den Einsatz des neuen CARGOS 9000 als Häckseltransportwagen laut Claas innerhalb von 20 Minuten ausbauen, was zu einer Erhöhung der Nutzlast um 2,5 t führen soll.

Nach wie vor verfügt der Claas CARGOS 9000 über einen zum Laderaum hin ansteigenden Kratzboden, der ein kraftsparendes und futterschonendes Beladen des Wagens bei maximaler Ausladung ermöglichen soll. Als Wunschausstattung bietet Claas für die neuen CARGOS 9000 Kombiwagen eine Befüllautomatik an, die mit einem Winkelsensor am Befüllblech sowie einem Drehmomentmessbolzen am Antrieb des Ladeaggregates arbeitet und für eine gleichmäßigere Beladung sorgen soll.

Der Kratzboden verfügt beim neuen CARGOS 9000 über einen beidseitigen, hydraulischen 2-Stufen-Antrieb, bei dem die Hydromotoren geschützt im C-Profil des Rahmens angeordnet sind. Um den Wagen schnell und vollständig entladen zu können, lässt sich der vordere Bereich des Kratzbodens nach oben in die Waagerechte schwenken. Darüber hinaus öffnet sich der Aufbau nach hinten konisch. Als Zusatzausstattung gibt es ein Dosieraggregat mit drei Dosierwalzen, das sich laut Claas schnell ausbauen lässt. Sensoren in den Dosierwalzen ermöglichen ein drehmoment-gesteuertes Entladen. Als weitere Ausstattungsoption bietet Claas für den CARGOS 9000 eine Ladegewichtsanzeige an, die wahlweise um eine externe Anzeige für den Häckslerfahrer ergänzt werden kann.

Bereits das Vorgängermodell bot serienmäßig die Möglichkeit, im Bedienterminal unterschiedliche Knickdeichselpositionen für eine automatische Ansteuerung im Lade-, Transport- und Vorgewendemodus zu speichern. Für den neuen CARGOS 9000 ist nun wahlweise zusätzlich eine automatische Knickdeichselregelung verfügbar, die durch die aktive Regelung der Deichsel im Belademodus laut Claas immer für einen ausreichenden Freiraum zwischen Deichsel, Rotor und Pick-up sorgt. So soll stets ein optimaler Gutfluss sichergestellt sein.

Als weitere Ausstattungsmerkmale des CARGOS 9000 nennt Claas unter anderem serienmäßige Untenanhängung und Deichselfederung sowie die hydraulisch oder parabelgefederten Tandem- oder Tridem-Fahrwerke (abhängig vom Modell), die sich mit Reifen bis 30,5 Zoll ausstatten lassen. Neben einer Nachlauflenkung gibt es optional eine elektronisch-hydraulische Zwangslenkung. Diese verfügt neben einer adaptiven Knickdeichselwarnung auch über eine dynamische Lenklinienverschiebung und ein Offset-Lenkmenü, so dass beispielsweise kurzzeitig mit einer Art Hundegang gefahren werden kann, um die Überrollfläche zu vergrößern oder den Wagen gezielt an der Silokante zu entladen.

Die Bedienung der neuen CARGOS 9000 Generation erfolgt entweder über den Claas OPERATOR oder ein ISOBUS-Terminal.

Claas zeigt den neuen Profi-Kombiwagen CARGOS 9000 und weitere Neuheiten auf der Agritechnica 2015 in Halle 13 auf Stand C5.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

FIRST CLAAS RENTAL mit zehn Mietstationen [6.9.18]

Seit Juli 2018 bietet Claas mit FIRST CLAAS RENTAL Landwirten und Lohnunternehmern die Möglichkeit, auf Einsatzspitzen flexibel und schlagkräftig zu reagieren. Nach dem erfolgreichen Start mit vier Mietstationen im April 2018 stellt jetzt ein Netz von zehn Mietstationen [...]

Neue Festkammer-Presse Claas ROLLANT 540 RC [26.8.18]

Die neue Rundballenpresse mit fester Presskammer ROLLANT 540 RC (Roto Cut) von Claas ersetzt die Vorgänger ROLLANT 374 und 375 durch in deutlich stabileres Modell. Neben neuen Walzen und einem stärkeren Chassis verfügt die ROLLANT 540 RC unübersehbar über ein neues, [...]

Claas debütiert mit Bandschneidwerken CONVIO und CONVIO FLEX [17.8.18]

Mit den neuen CONVIO und CONVIO FLEX präsentiert Claas dem deutschen Markt erstmalig Draper-Schneidwerke für den LEXION in den zwei Arbeitsbreiten 10,8 und 12,3 m; die existierende 13,8-m-Version ist für den europäischen Markt Claas zufolge nicht von Interesse. Claas [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zetor präsentiert neue PROXIMA Traktoren [6.11.16]

Die neue Baureihe der PROXIMA Traktoren stellte Zetor bei der feierlichen Eröffnung der neuen Firmenzentrale von ZETOR POLSKA Sp. z o.o. vor. Die neuen Zetor PROXIMA agieren im Leistungsbereich von 80 bis 120 PS und erfüllen größtenteils die aktuelle Abgasnorm. Die [...]

New Holland präsentiert neue TK4-Raupentraktoren [23.1.17]

Zusammen mit den neuen Spezialtraktoren der Serie T4 V/N/F hat New Holland auch die kleinen Raupenschlepper einem Update unterzogen. Die neue Baureihe TK4 V/N/F, bestehend aus den drei Modellen, TK4.80, TK4.90 sowie TK4.100 und ersetzt die Vorgänger-Serie TK4000. Neben [...]

Vicon präsentiert neuen Vierkreisel-Schwader Andex 1505 [3.7.16]

Der neue Großflächenschwader Vicon Andex 1505 wurde in erster Linie für Großbetriebe und Lohnunternehmer konzipiert und schwadet auf einer variablen Arbeitsbreite von 9,80 bis 15 m. Hauptaugenmerk lag bei der Konstruktion neben der Futterqualität auf der [...]

McCormick enthüllt neuen stufenlosen X8 und durchbricht 300-PS-Marke [22.11.15]

Mit der Vorstellung des neuen X8 setzt McCormick der in den letzten zwei Jahren durchgeführten, vollständigen Erneuerung des Traktorenprogrammes das Sahnehäubchen auf. Die X8-Baureihe, bestehend aus den drei Modellen X8.660, X8.670 und X8.680, deckt einen [...]

Annaburger erweitert Universalstreuer-Programm mit neuem HTS 18.04 nach unten [1.1.17]

Der neue HTS 18.04 mit 18 t zulässigem Gesamtgewicht und nach Herstellerangaben 14,1 m³ Ladevolumen erweitert die Annaburger Universalstreuer-Familie nach unten. Dank eines Umrüstsatzes eignet sich der Annaburger HTS 18.04 Tandem-Universalstreuer nicht nur zum Streuen [...]

Die neuen Krone Feldhäcksler Big X 480 und Big X 580 [7.4.14]

Als Agritechnica-Neuheit zeigte Krone im November letzten Jahres in Hannover die neuen kleinen Feldhäcksler-Modelle Big X 480 und Big X 580, die den bisherigen Big X 500 ersetzen. Von ihrem Vorgänger unterscheiden sich die neuen Typen insbesondere durch ein kleineres [...]