Anzeige:
 
Anzeige:

Facelift für die Claas CORTO Trommelmähwerke

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.7.2017, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bilder 4,5,6: CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

8 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Zu den Neuheiten, die Claas im Grünlandbereich auf der Agritechnica 2017 vorstellen wird, gehört auch ein Update der CORTO-Trommelmähwerke in Heck- und Frontanbau, das neben einer neuen Nomenklatur die ein moderneres Design umfasst. Die CORTO-Baureihe besteht zukünftig nur noch aus sechs Trommelmähwerken (vormals acht) von 1,85 bis 3,05 m Arbeitsbreite und soll ab der nächsten Saison verfügbar sein.

Die Baureihe wird zukünftig aus dem Heckmähwerken CORTO 190, das das CORTO 185 N ersetzt (Arbeitsbreite: 1,85 m), CORTO 220, das das CORTO 210 N ersetzt (Arbeitsbreite: 2,10 m) und dem CORTO 3200 CONTOUR bestehen, das das CORTO 310 N (Arbeitsbreite: 3,05 m) ersetzt. Die Frontmähwerke umfassen nach dem Update das CORTO 285 F, das das CORTO 290 FN (Arbeitsbreite 2,82 m) ersetzt, das CORTO 310 F, das das CORTO 3100 FC (Arbeitsbreite: 3,05 m) ersetzt und das CORTO 3200 F Profil, das das CORTO F/FN Profil (Arbeitsbreite 3,05 m) ersetzt. Ersatzlos gestrichen wurden das Heckmähwerk CORTO 270 N/NC und das Frontmähwerk CORTO 270 FN mit einer Arbeitsbreite von 2,65 m.

Bei den kleineren Hecktrommelmähwerken Claas CORTO 190 und 220 wurde die Serienausstattung um beidseitig klappbare Schutztücher, einen neuen Stützfuß für ein komfortables Abstellen in Transportposition und eine mechanische Anfahrsicherung erweitert. Optional ist für beide Modelle eine Federentlastung für einen geringeren Verschleiß und bessere Bodenanpassung verfügbar sowie ein hydraulischer Vorgewendeaushub für eine größere Aushubhöhe.
Das Flaggschiff der Claas Hecktrommelmähwerke, das CORTO 3200 CONTOUR, verfügt neuerdings serienmäßig über eine Mittenaufhängung im Schwerpunkt und die hydraupneumatische Bodenanpassung ACTIVE FLOAT, die bis dato nur optional erhältlich war. Die Anfahrsicherung mit schrägem Drehpunkt gehört ebenso zum Serienumfang wie der Riementrieb, der Lastspitzen automatisch abfedert und so den Antriebsstrang schont. Das Anhängen des neuen CORTO 3200 CONTOUR soll durch Doppelfangschalen und KENNFIXX Griffstücke an den Hydraulikleitungen deutlich einfacher sein und die neue 120°-Transportstellung sollen Gewichtsverteilung und Sicht nach hinten verbessern. Als Wunschausstattung bietet Claas eine hydraulische Transportverriegelung über einen Zylinder an, durch den das Zugseil entfällt, und eine Abstellvorrichtung, mit der das Hecktrommelmähwerk in Transportstellung gelagert werden kann. Für diese Abstellvorrichtung sind darüber hinaus auch Rollen verfügbar.

Bei den Fronttrommelmähwerken CORTO 285 F und 310 F unterstreicht Claas die dreidimensionale Bodenanpassung, die auf einer integrierten Quer- und Längspendelung basiert, die ein freies Pendeln der Mäheinheit erlaubt. Als Zusatzoption können jetzt alle CORTO Frontmähwerke (inklusive des CORTO 3200 F) mit dem ACTIVE FLOAT System ausgerüstet werden, das das Gewicht des Mähwerks von der Grasnarbe auf den Traktor überträgt und während der Fahrt über ein einfachwirkendes Steuergerät an die Bedingungen angepasst werden kann. Apropos Anpassung: Durch eine vereinfachte Verstellung der Schwadscheiben lässt sich die Schwadbreite nach Firmenangaben jederzeit mit geringem Aufwand anpassen. Mit Hilfe einer optionalen zweiten Schwadscheibe sollen sich 80 cm schmale Schwade realisieren lassen. Übrigens: Alle neuen Claas CORTO Frontmähwerke verfügen über ein neues Design, das auch einen Anfahrschutz aus flexiblem Gummi umfasst, der die Mähwerke vor Schäden bewahren soll.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas LEXION Mähdrescher: Neue Modelle, Technikupgrade und Neues bei Schneidwerken [18.9.22]

Claas präsentiert bei der LEXION Mähdrescher Baureihe für das Modelljahr 2023 mit den neuen LEXION 5500 MONTANA sowie LEXION 7700 MONTANA zwei Modelle mit Fahrwerkshangausgleich, mit LEXION 8600 (TERRA TRAC) neue Modelle, stattet LEXION 8700 (TERRA TRAC) sowie LEXION [...]

Claas feiert 25 Jahre Serienproduktion des XERION mit limitierter Sonderedition [23.8.22]

Vor 25 Jahren setzte Claas nach eigenen Angaben mit der Markteinführung des XERION neue Maßstäbe in puncto Multifunktionalität und Einsatzflexibilität bei Großtraktoren. Mit einer limitierten Sonderedition feiert Claas das Jubiläum gemeinsam mit Vertriebspartnern und [...]

Claas zeigt Neues bei LEXION und Mähdrescher-Schneidwerken, QUADRANT und VARIANT Ballenpressen sowie DISCO Mähwerken [11.8.22]

Claas präsentiert aktuell seine Erntemaschinen- und Grünlandtechnik-Neuheiten für den Modelljahrgang 2023. Konkret gibt es Neuerungen in der Mähdrescher-Baureihe LEXION, bei den MAXFLEX und den VARIO Schneidwerken, den QUADRANT EVOLUTION Quaderballenpressen, eine neue [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Pfanzelt mit neuer Multifunktionsraupe Moritz Fr50 [15.8.17]

Anlässlich der demopark 2017 stellte Pfanzelt der zur KWF Tagung 2016 erstmals präsentierten Fällraupe Moritz das neue, multifunktional einsetzbare Modell Moritz Fr50 zur Seite. Neben der Verwendung als Fäll- und Vorlieferraupe, eignet sich die neue Multifunktionsraupe [...]

Dewulf präsentiert neue Feld-Überladestation Field Loader 240 [21.8.18]

Auf dem Aardappeldemodag 2018 wird Dewulf auf Stand 148 mit dem Field Loader 240 eine neue Feldüberladestation vorstellen, die sich einerseits für den Straßentransport eignet und anderseits durch einen optionalen Dieselgenerator unabhängig von einer externen [...]

Krone stellt neue ZX Kombiwagen vor [28.2.16]

Bei der neu vorgestellten Generation der Krone Doppelzweck-Ladewagen ZX lässt sich durchaus von einer neuen Baureihe sprechen: Verbesserter Antrieb, breitere Pickup und größerer Förderrotor sind nur die wichtigsten Änderungen an der Serie. Auch beim Volumen hat sich [...]

Reform führt neuen Aufbauladewagen PrimAlpin ein [10.5.17]

Reform führt mit dem PrimAlpin einen Ladewagen für die Muli Transporter mit langem Radstand der oberen Leistungsklasse ein. Mit einem Ladevolumen laut Hersteller von 24 m³ respektive 13,9 m³ nach DIN, richtet sich der neue PrimAlpin Aufbauladewagen insbesondere an [...]