Anzeige:
 
Anzeige:

Kverneland stellt neuen Wiegedüngerstreuer Exacta CL GEOspread und neue Anbauspritze iXter A vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.1.2016, 7:24

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Kverneland Group Deutschland GmbH
www.kvernelandgroup.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen Wiegedüngerstreuer Exacta CL GEOspread führt Kverneland die GPS-Teilbreitenschaltung nun auch für das mittlere Marktsegment ein und richtet sich nach eigenen Angaben an Ackerbaubetriebe und professionelle Viehhalter. Für den Pflanzenschutz mit kleineren Traktoren präsentierte Kverneland auf der Agritechnica 2015 außerdem die neue Anbauspritze iXter A.

Der neue Wiegedüngerstreuer Exacta CL GEOspread ist mit einem Tankvolumen von 1.100, 1.550, 2.000 oder 2.450 l erhältlich und ermöglicht es, die Arbeitsbreite über das ISOBUS-Terminal einzustellen sowie eine automatische Arbeitsbreitenverstellung während der Arbeit. Arbeitsbreite und Ausbringmenge werden durch das GEOspread System gesteuert, das wiederum mit einem GPS-Positionierungssystem zusammenarbeitet. Die Arbeitsbreite des CL GEOspread, die Kverneland unabhängig von der Tankgröße mit 10 bis 24 m angibt, lässt sich in maximal 14 Teilbreiten separieren. Konstante Drehzahl und präziser Aufgabepunkt des Düngers vorausgesetzt, schaltet GEOspread die Teilbreiten nach Bedarf an oder ab, womit gerade bei unregelmäßig geschnittenen Feldern das Risiko von Über- oder Unterdosierungen minimiert wird. Kverneland unterstreicht, das die Düngereinsparungen größer werden, je kleiner das Feld ist. Um sowohl eine schonende Behandlung des Düngers zu gewährleisten, als auch Verstopfungen des Dosiersystems zu verhindern, wurde die Antriebslinie überarbeitet und das Rührwerk dreht langsam. Die Breite des Wiegedüngerstreuers Exacta CL GEOspread beziffert Kverneland immer mit 220 cm; die verschiedenen Behältervolumen werden ausschließlich durch verschiedene Füllhöhen (108 bis 165 cm) erreicht.

Zur Verwendung mit kleineren Traktoren stellte Kverneland die neuen iXter A Anbauspritzen vor, die die Reihe der iXter B ergänzen. Das geringe Gewicht und die schwerpunktgünstige Bauweise sollen sie für diese Verwendung prädestinieren. Angeboten werden die neuen iXter A mit 800, 1.000 und 1.200 l Tankinhalt, beim Gestänge bietet sich die Möglichkeit der Montage des HOSA oder des HC Gestänges. Das HOSA Aluminium-Gestänge zeichnet sich durch die Z-Klappung aus und bietet eine Gestängebreite von 15 m. Die komplett neue Generation des HC Multi-Sektional-Gestänges wird nun aus DOMEX-Stahl gefertigt, der die Stabilität erhöhen und das Gewicht reduzieren soll, und ermöglicht Gestängebreiten von 18, 20 und 21 m. Bedient werden können beide über die einfache EC-Fernsteuerung oder den Kverneland FlowMate Control Spritzcomputer. Alle iXter A verfügen über einen Klarwassertank mit 130 l Inhalt und sollen ab 2016 verfügbar sein.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Kverneland auf landtechnikmagazin.de:

Neue Kverneland Optima TFprofi SX mit PUDAMA ermöglicht nachhaltige Unterfußdüngung [10.4.23]

Mit PUDAMA für die Einzelkornsämaschine Optima TFprofi SX stellt Kverneland ein neues System für die Startdünger-Applikation während der Maisaussaat vor, mit dem eine erhebliche Ressourcen- und Umweltschonung möglich ist – dass sich damit auch Geld sparen lässt, [...]

Kverneland mit neuen 2300 S und 3300 S Semi-Vario-Anbaudrehpflügen [19.3.23]

Mit den Baureihen 2300 S und 3300 S führt Kverneland neue Drehpflüge für den Dreipunkt-Anbau ein, bei denen die Arbeitsbreite in mehreren Stufen verstellt werden kann – der Hersteller bezeichnet diese Bauart als „Semi-Vario“. Kverneland sieht diese stufenweise [...]

Kverneland zeigt neue Fronttank-Generation f-drill [11.11.22]

Mit den Kverneland f-drill präsentiert das Unternehmen Fronttanks, die zusätzliche Flexibilität bieten, da sie sich in verschiedensten Anbausystemen nutzen lassen. Die Kverneland f-drill kann mit verschiedenen Anbaugeräten kombiniert und für unterschiedliche [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Die neue Pöttinger TERRASEM CLASSIC: Mulchsaatmaschine ohne Bodenbearbeitungs-Sektion [1.3.21]

Neu in der Pöttinger Mulchsaatmaschinen-Serie TERRASEM sind die neuen Varianten TERRASEM CLASSIC und TERRASEM FERTIZER CLASSIC. Bei den, mit Arbeitsbreiten von 4,0 bis 9,0 m erhältlichen, neuen CLASSIC-Modellen fehlt die Bodenbearbeitungs-Sektion vor dem Reifenpacker. [...]

Mehr Leistung bei den New Holland CR Revelation Mähdreschern [13.8.20]

Das Upgrade der größten New Holland Mähdrescher CR Revelation umfasst neue Stufe-V-Motoren für die komplette Baureihe, einen größeren Motor für den CR8.90, mehr Durchsatzleistung des 17-Zoll-Rotors und eine neue Farbgebung in der Kabine. Angetrieben werden alle [...]

Sky Agriculture zeigt neue Drillmaschine MAXIDRILL der Serie 10 [20.10.17]

Mit der MAXIDRILL Serie 10 präsentiert Sky Agriculture die verbesserte Version der Universal-Drillmaschine, die ursprünglich 2002 vorgestellt und seitdem kontinuierlich verbessert wurde. Die MAXIDRILL, die als schnelle Maschine mit umfangreicher Saattankkapazität für [...]

Neue Ausstattungsoptionen für Pöttinger Ladewagen [4.6.17]

Für die laufende Saison 2017 bietet Pöttinger im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung eine Reihe neuer Ausstattungsoptionen für die Ladewagen der Baureihen EUROBOSS, PRIMO, EUROPROFI, TORRO (COMBILINE) und JUMBO (COMBILINE) an. Als neue Wunschausstattung für [...]

Kotte mit neuem 16.000-Liter-Einachs-Güllewagen [20.4.14]

Einen ungewöhnlichen Güllewagen hat die Firma Kotte Landtechnik aus Rieste jetzt in Form eines Einachsers mit nicht weniger als 16.000 Liter Fassungsvermögen entwickelt und auf den Markt gebracht. Kotte reagiert mit dem neuen Modell garant PE 16.000 nach eigenen Angaben [...]

Neue Kramer Radlader KL12.5 und KL14.5 [26.8.20]

Die Kramer-Werke GmbH zeigt mit den neuen KL12.5 und KL14.5 allradgelenkte Radlader mit neuem Kabinendesign, die durch ihre Kompaktheit und Wendigkeit überzeugen sollen. Angetrieben werden beide neuen Radlader von Yanmar-Motoren – die Leistung beim Minilader KL12.5 [...]