Anzeige:
 
Anzeige:

Manitou präsentiert neuen Teleskoplader hoher Kapazität MLT 960

Info_Box

Artikel eingestellt am:
27.6.2014, 7:24

Quelle:
ltm-ME/MANITOU Deutschland GmbH
www.manitou.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue Manitou MLT 960 aus der landwirtschaftlichen Produktpalette zeichnet sich durch eine Hubhöhe von 9 m bei 4 Tonnen Kapazität aus und wurde nach Unternehmensangaben für große Betriebe und Genossenschaften konzipiert.

Ausgestattet mit einem John Deere Stage IIIB / Interim IV-Motor mit einer Leistung von 141/104 PS/kW soll der Manitou MLT 960 Anwendungen, die eine Zugkraft bis zu 10.000 daN sowie sich wiederholende und intensive Zyklen erfordern, problemlos ermöglichen. Das elektronisch geregelte Kühlsystem, das die Lüfterdrehzahl in Abhängigkeit von der Motortemperatur automatisch steuert, soll den Kraftstoffverbrauch senken. Der MLT 960 ist nach Herstellerangaben in der Lage, 4 Tonnen Last bis auf 9 Meter Höhe zu heben und bis zu 6 Tonnen auf über 5 m. Die vordere Ausladung des MLT 960 beträgt 5,30 m und das Gewicht 11,7 Tonnen. Der Wenderadius von 4,30 m wird durch vier Antriebs- und Lenkräder erreicht.

Das neue stufenlose Getriebe des MLT 960, CVT DANA 318, verfügt über eine elektrohydraulische Steuerung und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 40 km/h. Das Drehmoment wurde auf die Drehzahl optimiert und bietet die Möglichkeit der Drehzahlbegrenzung, was nach Unternehmensangaben sowohl Arbeitsleistung als auch Zugkraft verbessert und den Kraftstoffbedarf senkt. In der Standardausführung verfügt der neue MLT 960 über eine Inching-Funktion, bei der mit einem dritten Fußpedal Vorwärtsfahrt und Anbaugeräte präzise bedient werden können.

Die Load-Sensing-Hydraulik, Manitou nennt sie Load Sensing Ultra, mit einer Pumpenförderleistung von 180 l/min wird mit dem JSM²-Joystick bedient und soll schnelle sowie ausbalancierte Bewegungen unabhängig von der Motordrehzahl gewährleisten. Damit soll Auskippen durch gleichzeitiges Anheben des Auslegers und Ausfahren des Teleskops, Auskippen und Öffnen des Greifers sowie Beladen von Anhängern mit Mist oder Getreide in Rekordzeit möglich sein.

Für Komfort in der Fahrerkabine sollen das intuitive Armaturenbrett mit digitaler Informationsanzeige von Wartungsintervallen, eingelegtem Gang, Auslegerwinkel und Verbrauch und der JSM²-Joystick auf einer schwebenden Armlehne sorgen. Der MLT 960 ist in drei Komfortebenen erhältlich: Classic, Premium und Elite.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Manitou auf landtechnikmagazin.de:

Manitou-Gruppe weiht neues „R & D Test Center“ ein [5.3.18]

Die Manitou-Gruppe hat in Ancenis, Frankreich, ihr neues „R & D Test Center“ eingeweiht, wo Ausdauer- und Haltbarkeitstests an allen Manitou-Prototypen durchgeführt werden können. Das neue Testcenter soll die Ausdauer und Kapazität der Prototypen der Gruppe bewerten. [...]

Zwei Auszeichnungen für Manitou auf der Fieragricola 2018 [12.2.18]

Die Manitou Group gewann auf der Fieragricola 2018 (31.01. bis 3.2.2018, Verona) den „Foglie d'oro“ für sein „Comfort Steering System“ der MLT 840 und 1040 und den „Silver Foglia“ für die Teleskoplader-App Easy MANAGER. Das „Comfort Steering System“ der [...]

Manitou im Einsatz für Wildbienen [18.6.17]

Die Mitarbeiter der Firma Manitou mit Sitz in Ober-Mörlen waren kürzlich im Einsatz für Wildbienen. Mit dem Errichten einer Nisthilfe und der Verbesserung des Nahrungsangebots soll so ein Beitrag zum Schutz der Wildbienen geleistet werden. Dazu wurde auf dem [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas steigt mit neuem CARGOS 700 bei Häckseltransportwagen ein [9.2.16]

Bislang konnte Claas für den Häckseltransport lediglich die bekannten Kombiwagen anbietet. Das ändert sich jetzt mit der ersten Claas-eigenen reinen Häckseltransportwagen-Baureihe CARGOS 700, die erstmals auf der Agritechnica 2015 vorgestellt wurde und zur Ernte 2016 [...]

Rauch zeigt LINUS Kastendüngerstreuer für den professionellen Gemüsebau [18.9.15]

Mit dem neuen LINUS Kastendüngerstreuer präsentiert Rauch auf der Agritechnica 2015 einen Streuer, der sich durch hohe Düngernutzlast (1.500 kg) einerseits und durch präzise Dosierung und Ausbringung anderseits auszeichnet. Speziell im Hinblick auf die neue [...]

Neuer Scheibeneggengrubber Dracula von Maschio [2.10.15]

Zur Agritechnica 2015 zeigt Maschio den neuen Scheibeneggengrubber Dracula, der sich auf 4 oder 6 m Arbeitsbreite in die Erde „verbeißt“ (auf der Messe wird allerdings nur die 4-m-Variante zu sehen sein). Maschio ist überzeugt, dass der fast serienreife Dracula ein [...]