Anzeige:
 
Anzeige:

Manitou präsentiert neuen Teleskoplader hoher Kapazität MLT 960

Info_Box

Artikel eingestellt am:
27.6.2014, 7:24

Quelle:
ltm-ME/MANITOU Deutschland GmbH
www.manitou.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue Manitou MLT 960 aus der landwirtschaftlichen Produktpalette zeichnet sich durch eine Hubhöhe von 9 m bei 4 Tonnen Kapazität aus und wurde nach Unternehmensangaben für große Betriebe und Genossenschaften konzipiert.

Ausgestattet mit einem John Deere Stage IIIB / Interim IV-Motor mit einer Leistung von 141/104 PS/kW soll der Manitou MLT 960 Anwendungen, die eine Zugkraft bis zu 10.000 daN sowie sich wiederholende und intensive Zyklen erfordern, problemlos ermöglichen. Das elektronisch geregelte Kühlsystem, das die Lüfterdrehzahl in Abhängigkeit von der Motortemperatur automatisch steuert, soll den Kraftstoffverbrauch senken. Der MLT 960 ist nach Herstellerangaben in der Lage, 4 Tonnen Last bis auf 9 Meter Höhe zu heben und bis zu 6 Tonnen auf über 5 m. Die vordere Ausladung des MLT 960 beträgt 5,30 m und das Gewicht 11,7 Tonnen. Der Wenderadius von 4,30 m wird durch vier Antriebs- und Lenkräder erreicht.

Das neue stufenlose Getriebe des MLT 960, CVT DANA 318, verfügt über eine elektrohydraulische Steuerung und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 40 km/h. Das Drehmoment wurde auf die Drehzahl optimiert und bietet die Möglichkeit der Drehzahlbegrenzung, was nach Unternehmensangaben sowohl Arbeitsleistung als auch Zugkraft verbessert und den Kraftstoffbedarf senkt. In der Standardausführung verfügt der neue MLT 960 über eine Inching-Funktion, bei der mit einem dritten Fußpedal Vorwärtsfahrt und Anbaugeräte präzise bedient werden können.

Die Load-Sensing-Hydraulik, Manitou nennt sie Load Sensing Ultra, mit einer Pumpenförderleistung von 180 l/min wird mit dem JSM²-Joystick bedient und soll schnelle sowie ausbalancierte Bewegungen unabhängig von der Motordrehzahl gewährleisten. Damit soll Auskippen durch gleichzeitiges Anheben des Auslegers und Ausfahren des Teleskops, Auskippen und Öffnen des Greifers sowie Beladen von Anhängern mit Mist oder Getreide in Rekordzeit möglich sein.

Für Komfort in der Fahrerkabine sollen das intuitive Armaturenbrett mit digitaler Informationsanzeige von Wartungsintervallen, eingelegtem Gang, Auslegerwinkel und Verbrauch und der JSM²-Joystick auf einer schwebenden Armlehne sorgen. Der MLT 960 ist in drei Komfortebenen erhältlich: Classic, Premium und Elite.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Manitou auf landtechnikmagazin.de:

Manitou und SSAB einigen sich auf fossilfreien Stahl [7.5.24]

Die Manitou Group gibt die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit dem nordischen Stahlhersteller SSAB über die Lieferung von fossilfreiem Stahl bekannt. Die Lieferungen sollen im Jahr 2026 beginnen und mit dem Ausbau der Produktionskapazitäten von SSAB für [...]

Veränderungen in der Geschäftsleitung der Manitou Group [15.2.24]

Die Manitou Group gibt eine Veränderung in ihrem Vorstand mit der Schaffung von zwei Positionen bekannt: Chief Transformation & Governance Officer und Chief Financial Officer. Diese Positionen werden von Hervé Rochet beziehungsweise Céline Brard besetzt. In den [...]

Manitou Group gewinnt Nachhaltigkeitspreis bei den „2023 Sustainable Industry Awards“ [17.7.23]

Die Manitou Group hat nach eigenen Angaben bei den „2023 Sustainable Industry Awards“ einen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Dekarbonisierung“ gewonnen. Die Auszeichnung würdigt, so das Unternehmen, die Innovationskraft und Nachhaltigkeit des [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kuhn stellt neue Anbau-Universalgrubber CULTIMER L 100 vor [14.9.15]

Nach der Vorstellung der gezogenen Kuhn Universalgrubber CULTIMER L 1000 im Jahr 2013 folgt zur Agritechnica 2015 die Anbau-Serie CULTIMER 100 L mit den starren Modellen CULTIMER L 300 und CULTIMER L 350 sowie den klappbaren Typen CULTIMER L 400 R und CULTIMER L 500 R. Die [...]

Neue Pöttinger Mähkombination NOVACAT S10 [20.4.15]

Pöttinger stellt mit der neuen NOVACAT S10 eine Mähkombination vor, die sich bei einer Arbeitsbreite von bis zu 9,52 m mit einer Schlepper-Leistung von 130 PS begnügen und dabei Flächenleistungen von mehr als 11 Hektar pro Stunde ermöglichen soll. Herzstück der [...]

Neue Tornado 3 Horizon Einachs-Universalstreuer von Joskin [19.3.17]

Joskin bietet jetzt als neue Ausstattungsmöglichkeit ein Horizon-Breitstreuwerk mit Streutellern für die beiden einachsigen Stalldungstreuer T5513/14V und T6013/16V der Baureihe Tornado 3 an. Mit dieser Ausrüstung eigenen sich diese Streuer mit laut Joskin 14,40 [...]

New Holland CR-Mähdrescher mit neuen Ausstattungsmerkmalen [21.4.14]

New Holland präsentierte auf der Agritechnica 2013 die bekannten Twin Rotor-Modelle CR8070, CR8080, CR9070, CR9080 und CR9090 der Mähdrescherbaureihe CR mit neuen (optionalen) Ausstattungsmerkmalen. Vorgestellt wurden der neue Zuführrotor mit integriertem dynamischem [...]

Mehr als 100 Eicher-Schlepper treffen sich im österreichischen Anthering [5.7.08]

Eicher-Traktoren erfreuen sich zunehmend großer Beliebtheit. Und das nicht nur in Deutschland, sondern auch im benachbarten europäischen Ausland, wie etwa in Österreich, wo sich sieben Mitglieder der Eicher Freunde Schwarzwald e.V. – dem mitgliederstärksten und wohl [...]